BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"Klangzeit" will neue Zugänge zu sich, zu Spiritualität, Musik und Kunst öffnen

"Klangzeit" will neue Zugänge zu sich, zu Spiritualität, Musik und Kunst öffnen

22.12.2012 Vom Advent bis Ostern in der evangelischen Kirche Heiligkreuz St.Gallen


Fotos: © Yanick Semmler

Klangzeit1

Kern der "Klangzeit" sind Klangobjekte und Klangskulpturen, die in der evangelischen Kirche Heiligkreuz St.Gallen vom ersten Advent bis Ostern ausgestellt sind.

Die Klangobjekte sind ein Dialogangebot. Sie werden in verschiedenen Events bespielt und können von den Besuchern und Besucherinnen als Zuhörende oder Mitspielende während der Öffnungszeiten genutzt werden.

"Klangzeit" macht Musik, die unfassbar ist, in den Klanginstallationen sichtbar und durch Konzerte und Events erlebbar. Über Betrachten und Zuhören, Klingenlassen und eigenes Tönen finden die Besucher und Besucherinnen neue Zugänge zu sich, zu Spiritualität und zu Musik und Kunst.

"Klangzeit" ist ein spielerisches, lustvolles, in die Tiefe führendes Experiment. Es ist in seiner Form einmalig. Die "Klangzeit" ist eigens für den Kirchenraum der evangelischen Kirche Heiligkreuz konzipiert worden, der in seiner Grösse und Gestaltung die Geschichte des Ostens der Stadt widerspiegelt. Geschichte und zeitgenössisches Kunstschaffen, Spiritualität und Kultur ergänzen sich in der "Klangzeit" und schaffen eine einmalige Atmosphäre. Die Kirche wird so zu einem grenzüberschreitenden Raum der Begegnung und Erfahrung.

Das Projekt "Klangzeit" findet 2012/2013 zum dritten Mal statt. Von anfangs Dezember bis Ostern werden Konzerte verschiedener Künstler und Künstlerinnen durchgeführt sowie Workshops angeboten. Die Kirche steht freitags zur freien Benutzung der Klanginstallationen offen. Schulklassen und anderen Gruppen wird auf Anfrage die Kirche für Exkursionen und Klangreisen zur Verfügung gestellt, auf Wunsch auch begleitet.

Wer trägt und wer realisiert "Klangzeit"?

Stefan Philippi, geboren 1957 in Saarlouis, lebt und arbeitet seit 2005 in Arbon am Bodensee in seiner "Werkstatt am See". Er ist gelernter Schreiner, Musiker und Klangkünstler. Ausserdem absolvierte er eine musiktherapeutische Weiterbildung.

Christoph Semmler, geboren 1963, ist Pfarrer der evangelisch-reformierten Kirche Heiligkreuz in St.Gallen. Im Rahmen des Gemeindeschwerpunktes "Musik - Stille - Heil" setzt er seine musikalischen Fähigkeiten vielfältig ein und bietet die Kirche als Raum für spirituell Suchende an.

Der Klangkünstler Stefan Philippi und der Pfarrer Christoph Semmler sind sich im Rahmen eines "Klangstuhl"-Workshops in der "Werkstatt am See" begegnet. In dieser Zeit ist die Idee entstanden, durch speziell angefertigte Klanginstallationen den Kirchenraum Heiligkreuz auf neue Art zum Klingen zu bringen und möglichst vielen interessierten Menschen zugänglich zu machen. Musikbegeisterung, Experimentierfreude und Improvisationstalent verbinden die beiden Männer. Das Projekt "Klangzeit" war geboren.

Stefan Philippi und Christoph Semmler realisieren dieses Projekt zum dritten Mal in Folge, gemeinsam mit Freiwilligen und KünstlerInnen aus der ganzen Region. Die städtische Kirchgemeinde St.Gallen-Tablat und die evangelische Kantonalkirche St. Gallen unterstützten das Projekt in der Initialisierungsphase und sind bereit, es auch weiterhin substantiell mitzutragen.

mgt

Beitrag von Radio SRF 1 hören:

Audio "Klangzeit" in externem Player öffnen

Kontakt:

http://www.klangzeit-stgallen.ch/

http://www.heiligkreuzkirche.ch/

Klangzeit2

Zurück zur Übersicht