BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Für Körper, Geist und Seele

  • "DIE MASCHINEN UND WIR": GESPRÄCH MIT DEM PHILOSOPHEN UND PSYCHOANALYTIKER DANIEL STRASSBERG

    "DIE MASCHINEN UND WIR": GESPRÄCH MIT DEM PHILOSOPHEN UND PSYCHOANALYTIKER DANIEL STRASSBERG

    03.08.2022Radio SRF 2 Kultur, "Kultur-Talk" vom heutigen Mittwoch, 9.05 Uhr / Wiederholung um 18.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DER US-AMERIKANISCHEN KÜNSTLERIN, AUTORIN UND DROGENFORSCHERIN ANN SHULGIN

    ZUM TOD DER US-AMERIKANISCHEN KÜNSTLERIN, AUTORIN UND DROGENFORSCHERIN ANN SHULGIN

    15.07.2022Die am 22. März 1931 in Wellington (Neuseeland) geborene US-amerikanische Künstlerin, Autorin, Laientherapeutin und Drogenforscherin Ann Shulgin (Bild) ist am 9. Juli 2022 in Lafayette (Kalifornien) gestorben. Sie war u.a. mit dem Chemiker Alexander Shulgin verheiratet, mit dem sie "PiHKAL – A Chemical Love Story" (1991) und "TiHKAL – The Continuation" (1997) schrieb. Sie war auch an den Werken "The Complete Guide", "The Secret Chief Revealed", "Higher Wisdom: Eminent Elders Explore the Continuing Impact of Psychedelics" und "Manifesting Minds: A Review of Psychedelics in Science, Medicine, Sex, and Spirituality" beteiligt.

    Ganzen Artikel lesen


  • TOVIA BEN-CHORIN, PIONIER DES INTERRELIGIÖSEN DIALOGS, IST GESTORBEN

    TOVIA BEN-CHORIN, PIONIER DES INTERRELIGIÖSEN DIALOGS, IST GESTORBEN

    24.03.2022Der 1936 in Jerusalem geborene deutsch-israelische Rabbiner Tovia Ben-Chorin (Bild) ist am 22. März 2022 in St.Gallen gestorben. Er galt als Vorreiter des christlich-jüdischen, des israelisch-palästinensischen und des interreligiösen Dialogs.* 2014 wurde er mit dem Deutschen Dialogpreis ausgezeichnet. Tovia Ben-Chorin hatte zweimal den Vorsitz des Israel Council of Progressive Rabbis inne. Er war in den USA, Israel, England, Südafrika und der Schweiz tätig. Mit seinem Vater gründete er die Har-El-Gemeinde in Jerusalem, die als Gründungsgemeinde der israelischen Bewegung für Reform und progressives Judentum gilt.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES MÖNCHS, ZEN-MEISTERS UND DICHTERS THICH NHAT HANH

    ZUM TOD DES MÖNCHS, ZEN-MEISTERS UND DICHTERS THICH NHAT HANH

    22.01.2022Der am 11. Oktober 1926 als Nguyễn Xuân Bảo in Thừa Thiên (Region Annam, Französisch-Indochina) geborene vietnamesische buddhistische Mönch, Zen-Meister, Schriftsteller und Lyriker Thích Nhất Hạnh (Bild) ist am 22. Januar 2022 in Huế (Vietnam) gestorben. Neben dem Dalai Lama war der Autor zahlreicher Bücher ein zeitgenössischer Repräsentant der buddhistischen Lehre und schon seit seiner Jugend dezidierter Vertreter eines "engagierten Buddhismus". Retreats und Vorträge führten ihn rund um die Welt.* Am 22. Januar 2022, genau um Mitternacht, starb Thích Nhất Hạnh im Từ Hiếu-Tempel in Vietnam.**

    Ganzen Artikel lesen


  • DER DEUTSCHE SOZIOLOGE UND PSYCHOLOGE MARTIN DORNES IST GESTORBEN

    DER DEUTSCHE SOZIOLOGE UND PSYCHOLOGE MARTIN DORNES IST GESTORBEN

    05.01.2022Der am 10. Dezember 1950 in Heidelberg geborene deutsche Soziologe, Psychologe, Psychotherapeut und Buchautor Martin Dornes (Bild) ist am 25. Dezember 2021 in Frankfurt am Main gestorben, wie jetzt bekannt wurde. Seine Forschungsschwerpunkte lagen in den Bereichen Entwicklungspsychologie, Psychoanalyse, Sozialisationstheorie, Familienforschung und Eltern-Kind-Beziehung.* Zu seinen bekanntesten Büchern gehören "Der kompetente Säugling", "Die frühe Kindheit", "Die Modernisierung der Seele" und "Macht der Kapitalismus depressiv?"

    Ganzen Artikel lesen


  • "BADEN FÜR ALLE - EIN VEREIN BEFREIT DAS THERMALWASSER"

    "BADEN FÜR ALLE - EIN VEREIN BEFREIT DAS THERMALWASSER"

    30.11.2021Radio SRF 2 Kultur, "Kontext" vom heutigen Dienstag, 9.05 Uhr / Wiederholung um 18.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • HANSPETER MÜLLER-DROSSAART, DIE BIBEL UND DAS RADIO

    HANSPETER MÜLLER-DROSSAART, DIE BIBEL UND DAS RADIO

    28.11.2021Radio SRF 2 Kultur, "Perspektiven" vom heutigen Sonntag, 8.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER FRANZÖSISCHE PHILOSOPH JEAN-LUC NANCY IST GESTORBEN

    DER FRANZÖSISCHE PHILOSOPH JEAN-LUC NANCY IST GESTORBEN

    25.08.2021Der am 26. Juli 1940 in Caudéran (heute Bordeaux) geborene französische Philosoph Jean-Luc Nancy (Bild) ist am 23. August 2021 in Strassburg gestorben. Er galt als einer der einflussreichsten Denker in Frankreich. Nancy beschäftigte sich in seinem Werk mit Fragen zu Philosophie, Literatur und Zeitgeschehen bis hin zur Ästhetik - und bis hin zur Corona-Pandemie ("Un trop humain virus").

    Ganzen Artikel lesen


  • IM "FOCUS": ERIKA PREISIG, ÄRZTIN UND STERBEBEGLEITERIN

    IM "FOCUS": ERIKA PREISIG, ÄRZTIN UND STERBEBEGLEITERIN

    24.05.2021Radio SRF 3, heute Pfingstmontag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • SANDRA LUTZ, MUSIKTHERAPEUTIN DER ERSTEN STUNDE

    SANDRA LUTZ, MUSIKTHERAPEUTIN DER ERSTEN STUNDE

    13.05.2021Radio SRF 1, "Gast am Mittag" vom heutigen Donnerstag, 13 Uhr / Wiederholung um 19.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • FERNSEH-TIPP: "ADOLF MUSCHG - WIE GEHT LEBENSKUNST?"

    FERNSEH-TIPP: "ADOLF MUSCHG - WIE GEHT LEBENSKUNST?"

    25.04.2021Fernsehen SRF 1, "Sternstunde Philosophie" vom heutigen Sonntag, 11 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES SCHWEIZER THEOLOGEN HANS KÜNG

    ZUM TOD DES SCHWEIZER THEOLOGEN HANS KÜNG

    06.04.2021Der am 19. März 1928 in Sursee geborene Schweizer Theologe, Priester und Autor Hans Küng (Bild) ist am 6. April 2021 in Tübingen (Baden-Württemberg) gestorben. Von 1960 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 1996 war er Theologie-Professor an der Eberhard Karls Universität Tübingen, zuletzt für Ökumenische Theologie. Bis März 2013 war er Präsident der von ihm mitgegründeten Stiftung Weltethos. Küng galt nicht nur im deutschsprachigen Raum als einer der bekanntesten Kirchenkritiker unter den akademisch herausragenden katholischen Theologen der Zeitgeschichte. Die Deutsche Bischofskonferenz entzog Küng im Dezember 1979 die kirchliche Lehrerlaubnis (Missio canonica). Küng selbst sah darin vor allem eine Reaktion auf seine Kritik am Dogma der Unfehlbarkeit.* Küng wurde international vielfach geehrt, ausgezeichnet und mit Ehrendoktoraten gewürdigt.

    Ganzen Artikel lesen