BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

SOLOTHURNER FILMTAGE 2023 MIT 81 SRG/SSR-KOPRODUKTIONEN

SOLOTHURNER FILMTAGE 2023 MIT 81 SRG/SSR-KOPRODUKTIONEN

13.01.2023 Der Schweizer Film in all seinen Facetten steht im Mittelpunkt der 58. Ausgabe der Solothurner Filmtage, die vom 18. bis am 25. Januar 2023 stattfinden. Auch dieses Jahr zeigt das Festival zahlreiche Koproduktionen der SRG SSR, die gleichzeitig Hauptmedienpartnerin ist. Die gezeigten Werke sind auch auf den Sendern der SRG SSR sowie auf der SRG-SSR-Streaming-Plattform Play Suisse zu sehen.


Bild: © SRG SSR

Dokumentarfilme, Spielfilme, Animationsfilme, Kurzfilme und Serien: Die SRG SSR investiert jährlich rund 50 Millionen Franken in das unabhängige Schweizer Filmschaffen, davon 32,5 Millionen Franken über den Pacte de l'audiovisuel. In diesem Rahmen hat die SRG SSR 81 der 217 Werke, die dieses Jahr an den Solothurner Filmtagen gezeigt werden, koproduziert. Mit einem Programm, das zentralen Themen wie dem Kampf für Menschenrechte, dem Klima oder der Demokratie viel Platz einräumt, ist die 58. Ausgabe des Festivals am Puls der Zeit.

Zu den Höhepunkten gehören drei SRG-SSR-Koproduktionen aus drei verschiedenen Sprachregionen, die dem Publikum am Sonntag, 22. Januar, präsentiert werden:

"Neumatt", Staffel 2 - SRF - Weltpremiere um 17.30 Uhr (Reithalle)

Das Familiendrama "Neumatt" spielt im Spannungsfeld von Stadt und Land. In der zweiten Staffel werden nebst den aktuellen Herausforderungen der modernen Landwirtschaft auch Fragen der Lebensmittelproduktion und -distribution behandelt. Produziert wurde "Neumatt" von SRF und Zodiac Pictures Ltd. Alle Folgen der Serie sind ab dem 5. Februar 2023 auf Play Suisse verfügbar. Im Fernsehen läuft die zweite Staffel ab dem 5. Februar um 20.05 Uhr auf SRF 1 und ab dem 19. März um 21.55 Uhr auf RSI LA 1.

"La Fraternité" - RTS - Weltpremiere um 9.15 Uhr (Palace)

Die von RTS, Point Prod, Yuzu und Planète + produzierte Dokumentarserie befasst sich mit dem tragischen Tod von 74 Menschen in der Schweiz, Kanada und Frankreich, die durch den Orden der Sonnentempler ums Leben gekommen sind. 25 Jahre nach den Ereignissen brechen die HauptakteurInnen - unter ihnen mehrere Anhänger des Ordens und einige der wenigen Überlebenden - ihr Schweigen und erzählen die Geschichte so, wie sie sie erlebt haben. Alle Folgen der Serie sind ab dem 22. Januar 2023 auf Play Suisse verfügbar. Im Fernsehen wird sie am 8. und 15. Februar auf RTS 1 ausgestrahlt.

"La tentazione di esistere" - RSI - Erstausstrahlung im Kino um 14.30 Uhr (Konzertsaal)

Der von RSI und Rough Cat produzierte Spielfilm erzählt die Geschichte des ehemaligen Lehrers Elvezio, der eines Tages bemerkt, dass fälschlicherweise vier Millionen Franken auf sein Konto überwiesen wurden. Anstatt den Irrtum seiner Bank zu melden, hebt er das Geld ab und flüchtet auf seinem Töffli. Der aufgestellte und unkonventionelle Detektiv Livio, der von der Bank beauftragt wird, das Geld zurückzuholen, nimmt die Verfolgung auf. Die Wege der beiden kreuzen sich schliesslich an einem einsamen Strand an der Adria. Der Spielfilm ist ab dem 9. Februar 2023 auf Play Suisse verfügbar.

Sonderkollektion auf Play Suisse

Anlässlich der Solothurner Filmtage ist auf der SRG-Streaming-Plattform Play Suisse bereits jetzt eine Sonderkollektion "Solothurner Filmtage" verfügbar. Sie enthält zehn Koproduktionen, die in den vergangenen Ausgaben des Festivals gezeigt wurden.

Das vollständige Programm der Solothurner Filmtage ist hier zu finden.

srg / ssr / ots 

#SolothurnerFilmtage #KoproduktionenSRG #SRG_SSR_SchweizerFilm #PactedelAudiovisuel #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht