BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Haus der Volksmusik Altdorf: Viertes Betriebsjahr

Haus der Volksmusik Altdorf: Viertes Betriebsjahr

22.01.2010 Mit neuen Ideen und grossem Elan ist das Haus der Volksmusik in Altdorf ins vierte Betriebsjahr gestartet:


Haus der Volksmusik in Altdorf. Bild: zVg

"

Verein Haus der Volksmusik

Die Generalversammlung hat den Schlusspunkt hinter das Betriebsjahr 2008/2009 gesetzt. Sie hat zudem beschlossen, ein verlängertes Betriebsjahr einzuschieben, um dieses zukünftig dem Kalenderjahr anzupassen.

Wenn Sie noch nicht Mitglied in unserem Trägerverein sind, dann ist jetzt die beste Gelegenheit dazu - für den gleichen Mitgliederbeitrag bekommen Sie nicht überall ein verlängertes Betriebsjahr...! Entsprechende Informationen finden Sie im Internet unter http://www.hausdervolksmusik.ch

An der Generalversammlung mussten wir von unserem Vereinspräsidenten, Daniel Fueter, Abschied nehmen. Die Anwesenden ehrten seinen uneigennützigen Einsatz und seine grossen Verdienste für das Haus der Volksmusik mit langanhaltendem Applaus. Als Nachfolger wurde das bisherige Vorstandsmitglied Josef Dubacher, Seewen/SZ gewählt. Die Musikhochschule Luzern delegiert neu den bekannten Volksmusiker Dani Häusler in unseren Vorstand.

Betrieb Haus der Volksmusik

Auch aus der Personalabteilung im operativen Geschäft gibt es einiges zu berichten. Nach wie vor sind die Co-Leiter Alois Gabriel (10%) und Johannes Schmid-Kunz (30 %) regelmässig in Altdorf anzutreffen. Unterstützt werden sie von der Sachbearbeiterin Fabienne Kempf (50 %).

Damit die Arbeit auf breiter Basis, im vernünftigen Rahmen und im angemessenen Tempo weitergeführt werden kann, wurden vier Fachreferate geschaffen. Das Fachreferat «Dokumentation und Forschung» wird vom bestens bekannten Volksmusikkenner Dieter Ringli betreut, welcher seine Arbeit bereits aufgenommen hat. Mit dem neuen Jahr 2010 beginnt Barbara Kamm mit der Arbeit im Fachreferat «Volksmusik in der Schule»; sie geht vertieft der Frage nach, wie die Volksmusik als Teil der Schweizerischen Volkskultur im Rahmen des Volksschulwesens thematisiert werden kann, dazu gehört selbstverständlich auch die (Musik-) Lehrerweiterbildung. Sonja Füchslin ist eine bekannte Mitarbeiterin des HdVM. Sie ist zukünftig im Fachreferat «Jugend und Nachwuchs» tätig; dazu gehören vor allem auch die Vorbereitung und die Lagerleitung des Jungtalentschuppens, welcher neu in Stansstad/NW stattfinden wird. Das Fachreferat «Kurse und Veranstaltung» wird gegenwärtig noch von Johannes Schmid-Kunz betreut, weil dieses eine regelmässige Präsenz in Altdorf voraussetzt. Alois Gabriel zeichnet für die Mitgliederkonzerte und das Volksmusikfestival Altdorf verantwortlich.

Volksmusik-Festival 2010

Das Volksmusikfestival Altdorf bietet vom 13. - 15. August 2010 der Schweizer Volksmusik eine grosse, neue Plattform. Ein kompetentes Organisationskomitee unter der Leitung von Regierungsrat Josef Arnold und der Altdorfer Gemeindepräsidentin Barbara Bär bereitet sich auf ein einzigartiges Volksmusikfest vor, das rund um das Haus der Volksmusik stattfinden wird. Während dreier Tage soll in Altdorf die Vielfalt unserer Volksmusik präsentiert werden. Dazu gehören Volksmusikgruppen aus allen vier Sprachregionen, sowohl traditionelle als auch innovative Volksmusik, professionell Musizierende und auch musizierende Amateure.

Als wichtiges Element ist dabei vorgesehen, dass neben einem fest geplanten Programm auch möglichst viele Formationen im freien Anmeldeverfahren teilnehmen können. Auch soll dem spontanen Musizieren auf dem Festgelände grosse Bedeutung zukommen.

In die Programmgestaltung werden zahlreiche wichtige Exponenten der Schweizer Volksmusikszene miteinbezogen. Sie garantieren für ein vielfältiges Programm, das in seiner Qualität und kulturellen Bedeutung einzigartig sein wird.

Die Eigenart der Volksmusik unserer Kulturlandschaft soll sich zudem im Kontakt mit internationaler Volksmusik messen und etablieren können. Deshalb werden für die erste Austragung des Festivals Gäste aus Österreich eingeladen.

Gleichzeitig stattfindende Workshops im Haus der Volksmusik werden überdies die Möglichkeit bieten, sich intensiv mit Volksmusik auseinanderzusetzen.

Es darf damit gerechnet werden, dass dieser erstmals stattfindende Anlass sowohl bei den Musizierenden wie auch beim Publikum auf grosses Interesse stösst. Das Volksmusikfestival Altdorf soll in der Folge alle zwei Jahre stattfinden. Auf http://www.volksmusik-altdorf.ch finden sich alle wichtigen Informationen zum Programm und zur Teilnahme.

Kurse und Konzerte

Das neue Betriebsjahr hat bereits erfolgsversprechend begonnen: Der 3. Jungtalentschuppen hat nach wie vor nichts von seiner Beliebtheit eingebüsst und die Mitarbeit am Festival Alpentöne 2009 darf als geglückt bezeichnet werden. Die begleitenden Kursangebote in Altdorf waren ausnahmslos ausgebucht: die Jodelkurse mit Nadja Räss wie auch die Volkstanzabende mit Nina und Johannes Schmid-Kunz.

Nach der Neuheit im Veranstaltungsbereich, den Mitgliederkonzerten, dürfen wir Ihnen nun auch zwei neuartige Kursangebote offerieren. Mit dem Fiedler- (Fabian Müller und Andy Gabriel) und dem Örgelikurs (Reto Grab - Details im nächsten Newsletter) bietet Ihnen das Haus der Volksmusik eine persönliche Weiterbildungsmöglichkeit, die sich über eine bestimmte Zeitperiode erstreckt und so eine solide Vertiefung garantiert.

Immer wieder wurden wir darauf angesprochen, warum sich unsere Jugendarbeit auf den Jungtalentschuppen für Fortgeschrittene beschränkt und für Jüngere nichts angeboten wird. Diesem Wunsch entsprechen wir gerne und bieten parallel zum Jungtalentschuppen neu auch eine Kinder-Volksmusik-Woche an (2.-6. August 2010); diese wird in Isenthal/UR stattfinden und ist geeignet für Kinder im Alter von 7-11 Jahren.

Das kurzfristige Gesamtprogramm finden Sie auf unserer Webseite - sicher hält unser breites Kursangebot auch wieder für Sie etwas Passendes bereit. Sie sind an unseren Veranstaltungen stets herzlich willkommen."

Alois Gabriel

Johannes Schmid-Kunz

Kontakt:

http://www.hausdervolksmusik.ch/

Zurück zur Übersicht