BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

DER PHILOSOPH, PHYSIKER UND PUBLIZIST EDUARD KAESER ERHÄLT DEN COGITO-PREIS 2018

DER PHILOSOPH, PHYSIKER UND PUBLIZIST EDUARD KAESER ERHÄLT DEN COGITO-PREIS 2018

26.08.2018 Der Stiftungsrat der cogito foundation hat an seiner Sitzung den cogito-Preisträger 2018 gewählt. Der mit 50'000.- Franken dotierte cogito-Preis geht an den 1948 in Bern geborenen Physiker und Philosophen Eduard Kaeser (Bild). Kaeser studierte theoretische Physik und Philosophie an der Universität Bern und war bis zu seiner Pensionierung als Gymnasiallehrer tätig. Er erhält den Preis für seine "brillanten Darstellungen der Wechselwirkungen zwischen Physik und Philosophie", wie es in der Medienmitteilung heisst.


Foto: https://www.cogitofoundation.ch/de/cogito-preis

Die cogito foundation hat sich zum Ziel gesetzt, Geisteswissenschaften und Naturwissenschaften einander näher zu bringen und das Verständnis für die Denkweise der Naturwissenschaftler zu fördern. Sie finanziert entsprechende Projekte und verleiht alle zwei Jahre einen Preis an Persönlichkeiten, welche mit ihrer Tätigkeit die Ziele der cogito foundation besonders erfolgreich unterstützen.

Eduard Kaeser behandelt in seiner reichen publizistischen Tätigkeit Fragen der menschlichen Befindlichkeit im technisch-wissenschaftlichen Zeitalter und über die Rolle des Menschen im Netzwerk von Natur und Technik.

Seine brillanten Essays in der "NZZ", seine Bücher wie "Die Welträtsel sind nicht gelöst" und seine überaus zahlreichen Artikel in diversen Magazinen weisen ihn als profunden Kenner dieser Thematik aus und belegen die Originalität seiner Ideen. Er nimmt auch häufig an Diskussionsforen teil.

Öffentliche Preisverleihung mit dem Referat des Preisträgers "Naturwissenschaftliche Halbbildung":

Freitag, 5. Oktober 2018, um 16.30 in der Aula der Universität Zürich (KOL G-201).

Mehr:

https://www.cogitofoundation.ch/uploads/files/Cogito-Preise/2018/EduardKaeserCV.pdf

https://www.journal21.ch/wir-gratulieren-2

Kontakt:

https://www.cogitofoundation.ch/de/stiftungsrat

 

Zurück zur Übersicht