BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Theater, Kabarett, Literatur

  • "QUARTO" N° 50: "GRISÉLIDIS RÉAL"

    "QUARTO" N° 50: "GRISÉLIDIS RÉAL"

    17.05.2022Die 50. Ausgabe der Zeitschrift "Quarto" würdigt Grisélidis Réal (1929–2005) und ihr Schreiben, "das sie immer als eine Notwendigkeit betrachtete, um sich von den Zumutungen der Gesellschaft und des Daseins zu befreien, sie sichtbar zu machen und ihnen entgegenzutreten. Ein Schreiben, das abwechselnd lyrisch, naturalistisch, elegisch, polemisch oder fröhlich obszön sein konnte.", so das Schweizerische Literaturarchiv (SLA).

    Ganzen Artikel lesen


  • DAS NEUE PORTAL ZU MEINRAD INGLINS WELT(EN)

    DAS NEUE PORTAL ZU MEINRAD INGLINS WELT(EN)

    16.05.2022Die neue Webseite zum Schwyzer Schriftsteller Meinrad Inglin (1893–1971) ist online. Das dezent moderne, ästhetisch ansprechende und gebrauchsfreundliche Portal erweist sich als eine wahre Fundgrube für weiterführende Informationen, vertiefende Inhalte und vielfältige (auch unerwartete) Zugänge zum Werk Inglins. Der Inhalt und die Struktur der Website der Meinrad-Inglin-Stiftung stammen ursprünglich von Elisabeth Schoeck-Grüebler. Die rasante Entwicklung des Internets machte eine Neubearbeitung notwendig. Für Design und Layout war l’équipe visuelle GmbH zuständig, das Redaktionsteam bestand aus Salome Schoeck, Ulrich Niederer, Daniel Annen und Barbara Piatti.

    Ganzen Artikel lesen


  • YAEL INOKAI UND ALIA TRABUCCO ZERÁN ERHALTEN DEN ANNA-SEGHERS-PREIS 2022

    YAEL INOKAI UND ALIA TRABUCCO ZERÁN ERHALTEN DEN ANNA-SEGHERS-PREIS 2022

    06.05.2022Der diesjährige Anna-Seghers-Preis geht an die in Berlin lebende Schweizer Autorin Yael Inokai (Bild) und an die Chilenin Alia Trabucco Zerán. Die Preisverleihung findet am 11. Juni um 20 Uhr im Literaturforum im Brecht-Haus Berlin statt. Der Preis ist mit je 12'500 Euro dotiert.

    Ganzen Artikel lesen


  • ERWIN MESSMER: "PASSIRRT ISCH PASSIRRT"

    ERWIN MESSMER: "PASSIRRT ISCH PASSIRRT"

    28.04.2022Radio SRF 1, "Schnabelweid" vom heutigen Donnerstag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • "EINE REISE ZU DÜRRENMATT"

    "EINE REISE ZU DÜRRENMATT"

    25.04.2022Kommentierte Reise im BLS-Zug ab Bern ins Centre Dürrenmatt Neuchâtel mit Gusti Pollak (Dürrenmatt in Theater, Kabarett und als Zugfahrer). Führung durch das Museum, welches das Bildwerk Dürrenmatts im Dialog mit seinem literarischen Schaffen zeigt. Ab 7. Mai 2022.

    Ganzen Artikel lesen


  • SAMUEL RICHNER IST POETRY-SLAM-SCHWEIZERMEISTER 2022

    SAMUEL RICHNER IST POETRY-SLAM-SCHWEIZERMEISTER 2022

    24.04.2022Der Berner Samuel Richner (Bild) setzte sich im finalen Stechen um den Slam-Schweizermeister-Titel knapp gegen Valerio Moser und Gregor Stäheli durch. Das Team Terracotta Forellenquintett mit Pesche Heiniger und Remo Zumstein ist Schweizermeister in der Team-Kategorie. Im Bereich U22 gewann die Baslerin Fine Degen. Die 11. Poetry Slam Schweizermeisterschaft wurde vom 21. bis 24. April 2022 in Bern durchgeführt.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE GEWINNER/INNEN DES STIPENDIUMS SSA - t. 2022 FÜR URHEBER/INNEN VON KLEINKUNST STEHEN FEST

    DIE GEWINNER/INNEN DES STIPENDIUMS SSA - t. 2022 FÜR URHEBER/INNEN VON KLEINKUNST STEHEN FEST

    22.04.2022In Zusammenarbeit mit dem Berufsverband t. Theaterschaffen Schweiz schreibt die Société Suisse des Auteurs (SSA) bis zu vier Stipendien aus, um das Schreiben und die Entwicklung von Originalwerken in der Sparte "Kleinkunst" zu fördern. Dieser Wettbewerb ist mit einem globalen Beitrag von CHF 12'000 Franken für das Jahr 2022 dotiert. Die Jury hat kürzlich vier Projekte ausgewählt, wie heute bekannt wurde.

    Ganzen Artikel lesen


  • AUSSCHREIBUNG STUDER/GANZ-PREIS 2022

    AUSSCHREIBUNG STUDER/GANZ-PREIS 2022

    22.04.2022Die 2005 gegründete Studer/Ganz-Stiftung fördert in der Schweiz angehende Autorinnen und Autoren. 2022 schreibt die Stiftung in der Deutschschweiz zum neunten Mal einen Preis für das beste unveröffentlichte Prosa-Debüt-Manuskript aus.

    Ganzen Artikel lesen


  • VORSCHAU: SYMPOSIUM "FRAUEN IM LITERATURBETRIEB" IM ZPK BERN

    VORSCHAU: SYMPOSIUM "FRAUEN IM LITERATURBETRIEB" IM ZPK BERN

    22.04.2022Am Samstag, 23. April, ist UNESCO-Welttag des Buches und des UrheberInnenrechts. Neben Aktionen rund um Bücher und das Lesen geht es an diesem Aktionstag auch um die Rechte von AutorInnen. Und hier gibt es in allen Sprachregionen der Schweiz Nachholbedarf: Denn bezüglich Sichtbarkeit, Anerkennung, Relevanz und Einfluss sind Frauen nach wie vor benachteiligt, was sich vom literarischen Kanon bis hin zur Entlohnung von weiblichen Schreibenden niederschlägt. Deshalb laden das Autorinnen-Kollektiv RAUF und der Berufsverband A*dS Autorinnen und Autoren der Schweiz am 18. und 19. Juni 2022 zu einem zweitägigen Symposium für feministische Anliegen im Literaturbetrieb ins Zentrum Paul Klee in Bern ein. Männer sind auch willkommen.

    Ganzen Artikel lesen


  • HOMMAGE AN DIE GENFER SCHRIFTSTELLERIN YVETTE Z'GRAGGEN: KOMPLETTE PHONOGRAPHIE WIRD VERÖFFENTLICHT

    HOMMAGE AN DIE GENFER SCHRIFTSTELLERIN YVETTE Z'GRAGGEN: KOMPLETTE PHONOGRAPHIE WIRD VERÖFFENTLICHT

    20.04.2022Die Genfer Schriftstellerin und Kulturkolumnistin Yvette Z'Graggen (Bild, 1920–2012) hinterliess zahlreiche Interviews, Radiosendungen und andere Tonaufnahmen, - zu hören ist sie sowohl als Fragende wie auch als Befragte. Mit den Resultaten der Digitalisierung und anlässlich ihres 10. Todestages veröffentlicht die Schweizerische Nationalphonothek die komplette Phonographie von Yvette Z'Graggen.

    Ganzen Artikel lesen


  • CHRISTIAN KRACHT ERHÄLT DEN WOLFGANG-KOEPPEN-PREIS FÜR LITERATUR DER UNIVERSITÄTS- UND HANSESTADT GREIFSWALD

    CHRISTIAN KRACHT ERHÄLT DEN WOLFGANG-KOEPPEN-PREIS FÜR LITERATUR DER UNIVERSITÄTS- UND HANSESTADT GREIFSWALD

    20.04.2022Der Wolfgang-Koeppen-Preis für Literatur der deutschen Universitäts- und Hansestadt Greifswald wird in diesem Jahr dem Schweizer Schriftsteller Christian Kracht (Bild) verliehen. Vorgeschlagen wurde er von dem Preisträger des Jahres 2020, Marcus Braun. Am 23. Juni 2022, dem Geburtstag Wolfgang Koeppens, wird Oberbürgermeister Stefan Fassbinder den Wolfgang-Koeppen-Preis an Christian Kracht übergeben. Die Universitäts- und Hansestadt Greifswald verleiht seit 1998 alle 2 Jahre den mit 5'000 Euro dotierten Wolfgang-Koeppen-Preis.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER FRANZÖSISCHE SCHAUSPIELER MICHEL BOUQUET IST GESTORBEN

    DER FRANZÖSISCHE SCHAUSPIELER MICHEL BOUQUET IST GESTORBEN

    13.04.2022Der am 6. November 1925 in Paris geborene französische Schauspieler Michel Bouquet (Bild) ist am 13. April 2022 ebenda gestorben. Besonders in Stücken von Jean Anouilh gewann er an den Theatern erstes Profil. Im Film debütiert er 1946, doch erst François Truffaut und Claude Chabrol machten ihn in den späteren Filmen der Nouvelle Vague berühmt. Auch im neuen Jahrtausend beeindruckte Bouquet mit grossen Rollen, so 2012 in der Titelrolle in "Renoir". Zuletzt trat er 2020 im Film "Villa Caprice" in Erscheinung. Sein Schaffen für Film und Fernsehen umfasst mehr als 110 Produktionen.* Im Film "La Petite Chambre" der Schweizer Regisseurinnen Stéphanie Chuat und Véronique Reymond spielte Bouquet eine der beiden Hauptrollen. Der Film gewann im Jahr 2010 u. a. den Schweizer Filmpreis "Quartz" für den Besten Film und das Beste Drehbuch und war der Schweizer Oscar-Beitrag 2011 für den Besten Fremdsprachigen Film.

    Ganzen Artikel lesen