BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Theater, Kabarett, Literatur

  • DER DEUTSCHE DRAMATIKER HARALD MUELLER IST GESTORBEN

    DER DEUTSCHE DRAMATIKER HARALD MUELLER IST GESTORBEN

    30.12.2021Der am 18. Mai 1934 in Memel (heute Litauen) geborene deutsche Dramatiker, Hörspielautor und Übersetzer Harald Mueller ist am 27. Dezember 2021 gestorben. Sein Debutstück "Grosser Wolf" war in der Uraufführung an den Münchner Kammerspielen unter der Regie von Claus Peymann 1970 ein Grosserfolg. Zu einem internationalen Erfolg wurde 1985/86 das in 12 Sprachen übersetzte Stück "Totenfloss" von Harald Mueller, das ein Endzeitszenario im atomar und chemisch verseuchten Deutschland des Jahres 2050 zeichnet.

    Ganzen Artikel lesen


  • THEATER AN DER EFFINGERSTRASSE BERN: CHRISTIANE WAGNER WIRD KÜNSTLERISCHE LEITERIN

    THEATER AN DER EFFINGERSTRASSE BERN: CHRISTIANE WAGNER WIRD KÜNSTLERISCHE LEITERIN

    30.12.2021Die langjährige Dramaturgin Christiane Wagner (Bild) übernimmt ab der Saison 2022/23 die künstlerische Leitung des Berner Theaters an der Effingerstrasse. Sie wird Nachfolgerin von Alexander Kratzer, der nach zwei Spielzeiten das Haus wieder verlässt.

    Ganzen Artikel lesen


  • SPOKEN-WORD-FEUERWERK MIT "WORTKNALL"

    SPOKEN-WORD-FEUERWERK MIT "WORTKNALL"

    30.12.2021Radio SRF 1, "Schnabelweid" vom heutigen Donnerstag, 21.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • ANINA BARANDUN WECHSELT VON SRF (HÖRSPIEL UND SATIRE) ZUM ZÜRCHER ROTPUNKTVERLAG

    ANINA BARANDUN WECHSELT VON SRF (HÖRSPIEL UND SATIRE) ZUM ZÜRCHER ROTPUNKTVERLAG

    29.12.2021Ab Anfang 2022 übernimmt Anina Barandun (Bild) als programmverantwortliche Lektorin die Belletristik im Rotpunktverlag Zürich, die als "Edition Blau" erscheint. Anina Barandun trat Anfang 2013 als Nachfolgerin von Fritz Zaugg die Leitung der Redaktion Hörspiel und Satire von SRF an. Bereits seit 2005 war die promovierte Literaturwissenschaftlerin Satire-Redaktorin bei SRF.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE DEUTSCHE SCHRIFTSTELLERIN BIRGIT VANDERBEKE IST GESTORBEN

    DIE DEUTSCHE SCHRIFTSTELLERIN BIRGIT VANDERBEKE IST GESTORBEN

    28.12.2021Die am 8. August 1956 in Dahme (Kreis Luckau, DDR) geborene deutsche Schriftstellerin Birgit Vanderbeke (Bild) ist am 24. Dezember 2021 gestorben. Seit 1993 lebte sie als freie Autorin in Südfrankreich, ihrer neuen Wahlheimat. Ihr bekanntestes Werk ist die Erzählung "Das Muschelessen", mit der sie 1990 den Ingeborg-Bachmann-Preis gewann. Im Jahr 1999 erhielt Birgit Vanderbeke den Solothurner Literaturpreis. Vanderbekes Erzählung "Friedliche Zeiten" kam 2008 als Film von Neele Vollmar in die Kinos.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE DEUTSCHE LITERATURWISSENSCHAFTLERIN, SCHRIFTSTELLERIN UND FRIEDENSAKTIVISTIN INGE JENS IST GESTORBEN

    DIE DEUTSCHE LITERATURWISSENSCHAFTLERIN, SCHRIFTSTELLERIN UND FRIEDENSAKTIVISTIN INGE JENS IST GESTORBEN

    24.12.2021Die am 11. Februar 1927 in Hamburg geborene deutsche Literaturwissenschaftlerin, Schriftstellerin, Publizistin, Herausgeberin und Friedensaktivistin Inge Jens Puttfarcken (Bild) ist am 23. Dezember 2021 in Tübingen gestorben. Gemeinsam mit ihrem Ehemann Walter Jens schrieb sie die Bestseller "Frau Thomas Mann" und "Katias Mutter". 2009 erschien ihre Autobiografie "Unvollständige Erinnerungen", 2016 veröffentlichte sie einen Bericht über die Demenzerkrankung ihres Mannes unter dem Titel "Langsames Entschwinden".* Inge Jens war Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

    Ganzen Artikel lesen


  • OLTNER KABARETT-CASTING SUCHT NACHWUCHS-KABARETTISTINNEN UND -KABARETTISTEN JEGLICHEN ALTERS

    OLTNER KABARETT-CASTING SUCHT NACHWUCHS-KABARETTISTINNEN UND -KABARETTISTEN JEGLICHEN ALTERS

    24.12.2021Auch 2022 wird das Oltner Kabarett-Casting stattfinden – dann bereits zum zehnten Mal. NewcomerInnen können sich jetzt bewerben.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DER US-AMERIKANISCHEN JOURNALISTIN, ESSAYISTIN UND SCHRIFTSTELLERIN JOAN DIDION

    ZUM TOD DER US-AMERIKANISCHEN JOURNALISTIN, ESSAYISTIN UND SCHRIFTSTELLERIN JOAN DIDION

    23.12.2021Die am 5. Dezember 1934 in Sacramento (Kalifornien) geborene US-amerikanische Journalistin, Essayistin, Schriftstellerin und Drehbuchautorin Joan Didion (Bild) ist am 23. Dezember 2021 in Manhattan (New York) gestorben. Didion schrieb regelmässig für "The New York Review of Books" und "The New Yorker". Sie verfasste fünf Romane und viele nicht-fiktionale Bücher. In Didions Werken geht es oft um Kalifornien, speziell in den Sechzigerjahren des 20. Jahrhunderts. Ihre Schilderungen von Verschwörungstheoretikern, Paranoikern und Soziopathen gelten heute als fester Bestandteil amerikanischer Literatur.* 1981 wurde Joan Didion in die American Academy of Arts and Letters und 1989 in die American Academy of Arts and Sciences gewählt. Ab 2006 war sie gewähltes Mitglied der American Philosophical Society. Im Jahr 2005 erhielt Didion den National Book Award (Nonfiction) für "The Year of Magical Thinking".

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER SCHRIFTSTELLERIN ANAÏS MEIER ERHÄLT FÖRDERPREIS KOMISCHE LITERATUR 2022

    SCHWEIZER SCHRIFTSTELLERIN ANAÏS MEIER ERHÄLT FÖRDERPREIS KOMISCHE LITERATUR 2022

    22.12.2021Die schweizerische Schriftstellerin Anaïs Meier (Bild), Jahrgang 1984, erhält im Jahr 2022 den Förderpreis Komische Literatur. Dies gab Kassels Oberbürgermeister Christian Geselle bekannt. Die mit 3'000 Euro dotierte Auszeichnung wird auf Vorschlag von Verlagen durch die Stadt Kassel und die Stiftung Brückner-Kühner verliehen. Der Preis geht an Autorinnen und Autoren, "die sich noch in einer relativ frühen Phase ihres literarischen Schaffens befinden und auf hohem künstlerischen Niveau das Komische gestalten".

    Ganzen Artikel lesen


  • PRO HELVETIA VERGIBT NEUN SOGENANNTE KREATIONSBEITRÄGE LITERATUR

    PRO HELVETIA VERGIBT NEUN SOGENANNTE KREATIONSBEITRÄGE LITERATUR

    21.12.2021Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia hat neun Autorinnen und Autoren einen sogenannten Kreationsbeitrag für ein literarisches Vorhaben zugesprochen. Zum zweiten Mal waren auch Eingaben von Schriftstellerinnen und Schriftstellern möglich, die nicht in einer der vier offiziellen Landessprachen schreiben.

    Ganzen Artikel lesen


  • "BUCH UND LITERATUR OST+": MAYA OLAH UND CHRISTINA CAPREZ ERHALTEN PROJEKTBEITRÄGE

    "BUCH UND LITERATUR OST+": MAYA OLAH UND CHRISTINA CAPREZ ERHALTEN PROJEKTBEITRÄGE

    21.12.2021Kulturelles Förderprogramm der Ostschweizer Kantone und des Fürstentums Liechtenstein

    Ganzen Artikel lesen


  • DER LILLY-RONCHETTI-PREIS 2021 DES A*dS GEHT AN SILVIA HÄRRI

    DER LILLY-RONCHETTI-PREIS 2021 DES A*dS GEHT AN SILVIA HÄRRI

    17.12.2021Zum siebten Mal vergibt der Verband A*dS Autorinnen und Autoren der Schweiz den Lilly Ronchetti-Preis, der dank einem Legat der Winterthurer Lyrikerin Lilly Ronchetti ausgerichtet werden kann. Die diesjährige Preisträgerin ist Silvia Härri (Bild), Schriftstellerin aus Genf. Sie wurde für die Gedichtsammlung "Dérive" ausgezeichnet.

    Ganzen Artikel lesen