BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Theater, Kabarett, Literatur

  • DER DEUTSCHE SCHRIFTSTELLER UND LYRIKER THOMAS ROSENLÖCHER IST GESTORBEN

    DER DEUTSCHE SCHRIFTSTELLER UND LYRIKER THOMAS ROSENLÖCHER IST GESTORBEN

    13.04.2022Der am 29. Juli 1947 in Dresden geborene deutsche Schriftsteller, Lyriker, Hörspiel- und Kinderbuchautor Thomas Rosenlöcher (Bild) ist am 13. April 2022 in Kreischa gestorben. "Im Westen Deutschlands erlangte er erst im Zusammenhang mit der Wende und seinem im Suhrkamp Verlag erschienenen Buch 'Die verkauften Pflastersteine. Ein Tagebuch' Aufmerksamkeit" (K.E. Reimann).

    Ganzen Artikel lesen


  • "FRISS ODER STIRB": DIE KULINARISCHE ROADSHOW MIT REBEKKA LINDAUER

    "FRISS ODER STIRB": DIE KULINARISCHE ROADSHOW MIT REBEKKA LINDAUER

    13.04.2022Radio SRF 1, "Spasspartout" vom heutigen Mittwoch, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER DEUTSCH-ISRAELISCHE SCHAUSPIELER UND AUTOR MICHAEL DEGEN IST GESTORBEN

    DER DEUTSCH-ISRAELISCHE SCHAUSPIELER UND AUTOR MICHAEL DEGEN IST GESTORBEN

    12.04.2022Der am 31. Januar 1932 in Chemnitz geborene deutsch-israelische Theater- und Filmschauspieler und Autor Michael Degen (Bild) ist am 9. April 2022 in Hamburg gestorben. Der Künstler konnte in zahlreichen klassischen, modernen und unterhaltenden Rollen auf wichtigen Bühnen sowie in Film und Fernsehen grosse Erfolge feiern. Er arbeitete mit Regiegrössen wie Peter Zadek, Claude Chabrol und Ingmar Bergman zusammen und inszenierte auch selbst. Degen war beim deutschsprachigen Fernsehpublikum zuletzt vor allem durch seine Rolle des Vice-Questore Patta in der "Donna Leon"-Krimiserie der ARD bekannt.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BRITISCHE SCHRIFTSTELLER JACK HIGGINS IST GESTORBEN

    10.04.2022Der am 27. Juli 1929 unter dem bürgerlichen Namen Harry Patterson geborene britische Schriftsteller Jack Higgins ist am 9. April 2022 auf der britischen Kanalinsel Jersey gestorben. Sein bis heute weltweit am meisten gelesener Roman ist "Der Adler ist gelandet" (The Eagle Has Landed), der ihn mit einem Schlag in den weltweiten Bestsellerlisten zu einem Synonym für spannende Agententhriller machte.* Viele seiner Werke wurden verfilmt; insgesamt soll Harry Patterson weltweit mehr als 250 Millionen Bücher verkauft haben.

    Ganzen Artikel lesen


  • "GSCHICHTE US EM ZÜRI OBERLAND" VON JOHANN WIDMER

    "GSCHICHTE US EM ZÜRI OBERLAND" VON JOHANN WIDMER

    07.04.2022Radio SRF 1, "Schnabelweid" vom heutigen Donnerstag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DAS SCHWEIZERISCHE LITERATURARCHIV ÜBERNIMMT DEN LITERARISCHEN NACHLASS VON PLINIO MARTINI

    DAS SCHWEIZERISCHE LITERATURARCHIV ÜBERNIMMT DEN LITERARISCHEN NACHLASS VON PLINIO MARTINI

    05.04.2022Das Schweizerische Literaturarchiv (SLA) hat den literarischen Nachlass des Tessiner Schriftstellers Plinio Martini (Bild, 1923–1979) von der Familie Martini übernommen. Für die italienischsprachige Schweiz ist sein Werk aufgrund seines Beitrags zur Erneuerung der erzählenden Literatur von grosser Bedeutung. Der Nachlass umfasst sein ganzes Schaffen von den ersten Gedichten aus den 1950er-Jahren bis zu den postum veröffentlichten Werken und kann voraussichtlich ab 2023 eingesehen werden.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER THEATERMANN DIRK VITTINGHOFF IST GESTORBEN

    DER THEATERMANN DIRK VITTINGHOFF IST GESTORBEN

    04.04.2022Der 1960 in Mülheim an der Ruhr (D) geborene Theatermacher Dirk Vittinghoff (Bild) ist am 19. März 2022 in Bern gestorben. Mit Armin Kopp, Philippe Nauer und Priska Praxmarer (KNPV) schuf er international erfolgreiche Produktionen im Grenzbereich von Puppentheater und Schauspiel. Dirk Vittinghoff lebte seit 1999 in Bern. "Er war ein wichtiger Protagonist der hiesigen freien Theaterszene", schreibt die Berner Tageszeitung "Der Bund".

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE BRASILIANISCHE SCHRIFTSTELLERIN LYGIA FAGUNDES TELLES IST GESTORBEN

    DIE BRASILIANISCHE SCHRIFTSTELLERIN LYGIA FAGUNDES TELLES IST GESTORBEN

    03.04.2022Die am 19. April 1923 in São Paulo geborene brasilianische Schriftstellerin Lygia Fagundes Telles (Bild) ist am 3. April 2022 ebenda gestorben. Die preisgekrönte und in zahlreiche Sprachen übersetzte Autorin galt als eine der wichtigsten brasilianischen Schriftstellerinnen des 20. Jahrhunderts. Zu ihren wichtigsten Werken gehören "Antes do Baile Verde", "As Meninas" (Mädchen am blauen Fenster) und "As Horas Nuas" (Nackte Stunden). Für ihr Werk wurde sie unter anderem mit dem Prémio Camões, dem wichtigsten Literaturpreis des portugiesischen Sprachraums, ausgezeichnet. Lygia Fagundes Telles verstand sich als politisch engagierte Schriftstellerin und Stimme der dritten Welt. 1976 unterzeichnete sie gemeinsam mit anderen das Manifest gegen die Diktatur (Manifesto dos Mil).

    Ganzen Artikel lesen


  • LIBER WIRKT WEITER UND SOLL MIT ÜBER 40 EVENTS EINBLICK IN DIE VIELFÄLTIGE BUCHLANDSCHAFT SCHWEIZ GEBEN

    LIBER WIRKT WEITER UND SOLL MIT ÜBER 40 EVENTS EINBLICK IN DIE VIELFÄLTIGE BUCHLANDSCHAFT SCHWEIZ GEBEN

    01.04.2022Dank dem Projekt LIBER ist es gelungen, dem Schweizer Buchschaffen nach der Corona-Krise mit einer national angelegten Kampagne neuen Schub zu verleihen. Nun geht die Aktion für Leserinnen und Leser mit über 40 Events mit AutorInnen und ÜbersetzerInnen, organisiert von Buchhandlungen und Verlagen im ganzen Land, in die nächste Phase.

    Ganzen Artikel lesen


  • MITGLIEDERMAGAZIN "ENSEMBLE" DES BERUFSVERBANDES SZENESCHWEIZ: ONLINE ERSETZT PRINT

    MITGLIEDERMAGAZIN "ENSEMBLE" DES BERUFSVERBANDES SZENESCHWEIZ: ONLINE ERSETZT PRINT

    01.04.2022Die letzte Ausgabe des gedruckten Mitgliedermagazins "Ensemble" von SzeneSchweiz–ScèneSuisse–ScenaSvizzera, dem Berufsverband der darstellenden Künste, ist erschienen. Seit Anfang 2016 wurde das Heft unter der redaktionellen Leitung von Rolf Sommer herausgegeben. Er übergab die Verantwortung nun an Linda Christa Bill, die "Ensemble" künftig als Online-Version publiziert.

    Ganzen Artikel lesen


  • SSA UNTERSTÜTZT BESTELLUNGEN VON BÜHNENWERKEN

    SSA UNTERSTÜTZT BESTELLUNGEN VON BÜHNENWERKEN

    30.03.2022Der Kulturfonds der Société Suisse des Auteurs (SSA) fördert das Bestellen von originalen Bühnenwerken bei Urhebern und Urheberinnen, die Mitglied der SSA sind und deren Werke voraussichtlich produziert werden. Er gewährt dafür Theatern oder freien, professionellen Theatercompagnien eine finanzielle Unterstützung in der Gesamthöhe von CHF 60'000.- pro Jahr.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER GENFER AUTOR, REGISSEUR UND PRODUZENT PIERRE NAFTULE IST GESTORBEN

    DER GENFER AUTOR, REGISSEUR UND PRODUZENT PIERRE NAFTULE IST GESTORBEN

    20.03.2022Der am 5. Dezember 1960 in Versoix geborene Schriftsteller, Regisseur, Radio- und Fernsehproduzent und Humorist Pierre Naftule (Bild) ist am 19. März 2022 in Genf gestorben. Besonders bekannt wurde Naftule durch seine Mitwirkung bei der Fernsehsendung "La course autour du monde", durch seine Radiosendung "Naftule vous êtes viré", seine Regieführung bei "La Revue" und durch seine Mit-Schöpfung - gemeinsam mit dem Komiker Joseph Gorgoni - der Kunstfigur Marie-Thérèse Porchet.

    Ganzen Artikel lesen