BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

SCHWEIZER KINDER- UND JUGENDBUCHPREIS: DIE SHORTLIST 2022 IST DA

SCHWEIZER KINDER- UND JUGENDBUCHPREIS: DIE SHORTLIST 2022 IST DA

04.03.2022 Vier Bilderbücher und ein Spoken-Word-Buch haben es auf die Shortlist des Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreises 2022 geschafft. Dahinter stehen die AutorInnen und IllustratorInnen Laura D’Arcangelo, Andrea Gerster, Tito Moccia, Lika Nüssli, Johanna Schaible und Walid Serageldine. Die fünf ausgewählten Bücher überzeugten die Jury "mit ihrer grossen Ausdrucksstärke", wie sie schreibt. Die Preisverleihung findet im Rahmen der Solothurner Literaturtage am 28. Mai 2022 statt. Die Auszeichnung ist mit insgesamt 20'000 Franken dotiert.


Bild: zVg

Der Schweizer Kinder- und Jugendbuchpreis geht jährlich an ein herausragendes Einzelwerk aus den Bereichen Bilder-, Kinder- und Jugendbuch – auch Sachbücher oder Comics mit junger Zielgruppe können ausgezeichnet werden. Der Preis soll die Bedeutung einer vielfältigen und lebendigen Kinder- und Jugendliteratur für die Lesemotivation von Kindern und Jugendlichen unterstreichen und die Schweizer AutorInnen und IllustratorInnen sowie ihre Verlage würdigen.

Die Shortlist 2022

  • "Astor" von Tito Moccia, Antipodes 2021
  • "Es war einmal und wird noch lange sein" von Johanna Schaible, Hanser 2021
  • "Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb" von Laura D’Arcangelo, Atlantis 2021
  • "Moni heisst mein Pony". Spoken Word & Cartoons von Andrea Gerster (Text) und Lika Nüssli (Illustration), SJW Schweizerisches Jugendschriftenwerk 2021
  • "Le voisin" von Walid Serageldine, La Joie de lire 2021

Die Jury konnte aus über 100 Titeln von Schweizer AutorInnen und IllustratorInnen auswählen, die aus 75 Verlage eingereicht wurden. Alle fünf nominierten Werke spielen mit verschiedenen Formen und Genres, sprengen gängige Kategorien, kombinieren oder reduzieren radikal.

"Astor" vereint Bilder- und Sachbuch. In den Spoken-Word-Texten in "Moni heisst mein Pony" wird Mündlichkeit verschriftlicht. "Es war einmal und wird noch lange sein" spielt mit den Begrenzungen und der Form des Buches ganz wortwörtlich. Bei "Herr Bert und Alfonso jagen einen Dieb" tauchen Comic-Sprechblasen im Bilderbuch auf. Und "Le voisin" ist eine Bildergeschichte, die ganz ohne Text auskommt.

Getragen wird die nationale Auszeichnung für Kinder- und Jugendbuchschaffende, die dieses
Jahr zum dritten Mal vergeben wird, vom Schweizer Buchhändler- und Verleger-Verband SBVV, von den Solothurner Literaturtagen und vom Schweizerischen Institut für Kinder- und Jugendmedien SIKJM.

Am Samstag, 28. Mai 2022 um 15 Uhr, werden an der Preisverleihung im Rahmen der Solothurner Literaturtage alle fünf Titel der Shortlist vorgestellt und das Siegerbuch wird bekanntgegeben.

Ab März 2022 sind in der ganzen Schweiz Lesungen mit den Illustratorinnen und Autorinnen
geplant.

Die Jury

Die unabhängige, fünfköpfige Jury besteht 2022 aus Vertreterinnen dreier Sprachregionen:

Véronique de Sépibus (Jurypräsidentin), Geschäftsführerin Buchhandlung La Librerit

Marion Arnold, Buchhändlerin / Lese- und Literaturpädagogin

Bérénice Capatti, Übersetzerin und Autorin

Valérie Meylan, Koordinatorin im Literaturbereich

Stefan Schröter, Dozent Fachbereich Deutsch und Deutsch als Zweitsprache DaZ auf Primarstufe, Pädagogische Hochschule Zürich

cp

Mehr:

https://www.schweizerkinderbuchpreis.ch/wp2022/wp-content/uploads/2022/03/Medienmitteilung_Schweizer-Kinder-und-Jugendbuchpreis-2022-die-Nominierten.pdf

Kontakt:

https://www.schweizerkinderbuchpreis.ch/

#SchweizerKinderBuchPreis #PrixLivreJeunesse #PremioLibroRagazzi #TitoMoccia #JohannaSchaible #LauraDArcangelo #AndreaGerster #LikaNüssli #WalidSerageldine #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht