BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Mariella Mehr: "Luftwurzeln – sangue vagabondo"

Mariella Mehr: "Luftwurzeln – sangue vagabondo"

16.11.2012 Zweisprachige Soirée zum 65. Geburtstag von Mariella Mehr (Bild), mit Anna Ruchat - Mittwoch, 21. November 2012, 18.00 Uhr, in der Schweizerischen Nationalbibliothek, Hallwylstrasse 15, 3005 Bern


Bild: Mariella Mehr im Jahr 2007 - Foto: © Giovanni Giovannetti / effigie

Mariella Mehr stammt aus einer Familie von Jenischen. Somit ist sie nirgends richtig verwurzelt. Die Sprache hingegen bietet ihr die Möglichkeit, «Heimat reisend zu leben».

In ihren Gedichten findet man feine «Luftwurzeln» zu geliebten Menschen, vertrauten Orten, prägenden Erlebnissen. Aber auch Migration und Exil spielen in ihrem Werk eine wichtige Rolle.

Die Übersetzerin Anna Ruchat hat Mariella Mehr ins Italienische übertragen. Ihrem Engagement ist es zu verdanken, dass sie als wichtige deutschsprachige Autorin in Italien wahrgenommen wird.

In einer zweisprachigen Lesung und im Gespräch mit Anna Ruchat kommen die «Luftwurzeln» zur Sprache, die in den Süden reichen. Es geht um das «Italienische» im Werk von Mariella Mehr, ihre Sprache für das Fremde und auch um Fragen der Übersetzung und der Vermittlung in einen andern Sprachraum.

In seguito alla sua dimora in Toscana dal 1997 una parte dell'opera letteraria di Mariella Mehr è stata pubblicata anche in lingua italiana, tra l'altro le poesie più recenti. In esse, le esperienze traumatiche di una vita al margine si trasformano in una voce poetica indipendente e significativa. In modo sorprendente la lingua inventiva e le immagini poetiche immediati della Mehr trovano un'espressione altrettanto eloquente ed emozionante nei versi tradotti dall'esperta Anna Ruchat.

Die Soiree findet am Mittwoch, 21. November 2012, um 18 Uhr in der Schweizerischen Nationalbibliothek in Bern statt.

Moderiert wird die Soirée von Christa Baumberger und Annetta Ganzoni, die Begrüssung erfolgt durch Marie-Christine Doffey, Direktorin der Schweizerischen Nationalbibliothek.

nb

Kontakt:

http://www.nb.admin.ch/sla/03125/03128/03952/04221/index.html?lang=de

http://www.mariellamehr.com/

Mehr:

Mariella Mehr: Luftwurzeln - sangue vagabondo (16.10.2012 | 233 kb | PDF)

Zurück zur Übersicht