BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

50 JAHRE "CH REIHE": INTERKULTURELLER LITERATURAUSTAUSCH ZWISCHEN DEN VIER SPRACHREGIONEN DER SCHWEIZ

50 JAHRE "CH REIHE": INTERKULTURELLER LITERATURAUSTAUSCH ZWISCHEN DEN VIER SPRACHREGIONEN DER SCHWEIZ

01.05.2024 Seit 50 Jahren fördert die ch Stiftung mit der "ch Reihe" den interkulturellen Literaturaustausch zwischen den vier Sprachregionen der Schweiz und verbindet die verschiedenen AkteurInnen miteinander. "Mit einer Lesereise zu Partnerorganisationen und -​festivals in der Schweiz und im benachbarten Ausland feiert die 'ch Reihe' das lebendige Kulturgut, das mit der Herausgabe der 339 Büchern entstanden ist.", schreiben die Verantwortlichen.


Bild: © ch Stiftung

Seit 1974 fördert die ch Stiftung mit der "ch Reihe" den interkulturellen Literaturaustausch zwischen den vier Sprachregionen der Schweiz und verbindet AutorInnen, ÜbersetzerInnen, Verlage und Kulturvermittlung auf nationaler Ebene.

Mit freiwilligen Beiträgen der 26 Kantone unterstützt und regt sie Übersetzungen bedeutender Werke von Schweizer Autorinnen und Autoren an, welche die Verlage herausgeben. So konnte die "ch Reihe" koordiniert durch die HerausgeberInnenkommission bisher 339 Titel in ihren Katalog aufnehmen und sie an Festivals und in Schulen bekannt machen.

Entscheidende Kooperationspartner, insbesondere bei der Übersetzung bzw. der Vermittlung der Werke, waren auch Pro Helvetia und die Oertli-​Stiftung. Die "ch Reihe" zeichnet somit nach 50 Jahren ein ausserordentlich facettenreiches Bild der Literatur aus der ganzen Schweiz und stellt in ihrer Gesamtheit ein lebendiges Kulturgut dar.

Eine Lesereise durch die Schweiz – und darüber hinaus

Unter dem Motto "50 Jahre 'ch Reihe': Lokal gestalten – national verbinden – international ausstrahlen" richtet die ch Stiftung den Blick auf verschiedene Facetten der Literaturlandschaft Schweiz. In Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen wie Literaturhäusern, Hochschulen, Bibliotheken oder Verlagen ist die "ch Reihe" dieses Jahr auf Lesereise durch die Schweiz und ins nahe Ausland.

Der Start fand in Freiburg-Fribourg im Rahmen von aller↔retour, Festival für Übersetzung und Literatur, statt. Während etwas mehr als einem Jahr finden nun öffentliche Veranstaltungen wie Ausstellungen, Lesungen und Diskussionen mit Autorinnen und Autoren und Übersetzerinnen und Übersetzern der "ch Reihe" in allen Sprachregionen der Schweiz statt.

Nächste Station sind am 10.-12. Mai 2024 die Solothurner Literaturtage, wo zwei Bücher der "ch Reihe" vorgestellt werden:

- "La moglie" von Autorin Anne-​Sophie Subilia mit Übersetzerin Carlotta Bernardoni-​Jaquinta (FR-IT)

- Übersetzungsatelier zu "Neon Pink & Blue" mit Autor:in X Schneeberger und Übersetzer Valentin Decoppet (DE-FR)

Die regionalen Veranstaltungen machen Leserinnen und Leser auf die Bücher der "ch Reihe" aufmerksam und sollen sie für die Schweizer Literatur in Übersetzung sensIbilisieren. Studierende der Universität Fribourg-Freiburg produzieren im Rahmen ihres Studiums in Literaturwissenschaften jeden Monat einen neuen Podcast über ein Buch der "ch Reihe". Die ch Stiftung verknüpft regionale Veranstaltungen, nationale Aktivitäten und vereint engagierte Personen aus der Kultur-​ und Literaturszene am Ende des Jubiläumsjahres an der Abschlussveranstaltung.

cp

Kontakt:

https://chstiftung.ch/programme-projekte/ch-reihe/die-ch-reihe?d2x

Auf www.ch-cultura.ch u.a. erschienen:

https://www.ch-cultura.ch/de/archiv/feste-festivals-messen-boersen/freiburgfribourg-festival-allerretour-fuer-uebersetzung-und-literatur

#chStiftung #chReihe #50JahreCHReihe #CollectionCH #CollanaCH #CollecziunCH #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

 

 

Zurück zur Übersicht