BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

YOR MILANO, KÄMPFER FÜR DIE TESSINER DIALEKTE

YOR MILANO, KÄMPFER FÜR DIE TESSINER DIALEKTE

25.08.2022 Radio SRF 1, "Schnabelweid" vom heutigen Donnerstag, 20.03 Uhr


Bild: Yor Milano - Foto: © SRF

Wie in der Deutschschweiz gibt es auch in der Südschweiz viele verschiedene Dialekte. Anders als in der Deutschschweiz sprechen im Tessin immer mehr Italienisch; zuhause spricht noch rund ein Viertel der Bevölkerung Dialekt. Es sind vor allem ältere Menschen, die Dialekt sprechen. Viele Eltern geben ihr Dialektwissen nicht an die jüngere Generation weiter.

Für den 85jährigen Dialekt-Schauspieler Yor Milano (Bild) bedeutet der Dialekt Farbe. Der Verlust des Dialekts bedeutet für ihn folgerichtig Ödnis. Der Mann, der jahrzehntelang für das öffentliche Radio und Fernsehen Dialektkomödien produzierte und ein Dialekttheater gründete, hat darum dieses Jahr eine neue Offensive für den Erhalt des Tessiner Dialekts lanciert.

Bemerkenswerterweise hat der Kämpfer für den Tessiner Dialekt seine Wurzeln auf der anderen Seite des Gotthards. Er wurde in Delsberg geboren, in einem Hotelzimmer. Milanos Eltern waren Musiker. Letztlich ist es auch die Liebe zur Musik, die seine Hinwendung zum Dialekt erklärt. Nebst Farbe ist Dialekt für ihn auch Musik.

Redaktion:

Karoline Thürkauf, Markus Gasser

Radio-Link:

https://www.srf.ch/audio/dini-mundart-schnabelweid/yor-milano-kaempfer-fuer-die-tessiner-dialekte?id=12242292 

#YorMilano #TessinerDialekte #Schnabelweid #KarolineThürkauf #MarkusGasser #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht