BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Verräter oder Helden

Verräter oder Helden

18.01.2012 SF 1, "Kulturplatz" vom heutigen Mittwoch, 22.20 Uhr


Bild: srf

Mit Eva Wannenmacher aus dem Bezirksgefängnis Uster

Im ehemaligen Bezirksgefängnis Uster sieht es aus, als seien sämtliche Insassen gerade entlassen worden. Wo früher Verurteilte und Verdächtigte lange, einsame Tage absassen, stehen die Zellen weit offen und bekommen für einmal musikalisches Leben eingehaucht. -> mehr

Die Gesichter von Guantanamo - Ein Schweizer Fotografenpaar porträtiert ehemalige Insassen

Zehn Jahre nachdem die USA auf Kuba das Internierungscamp Guantanamo in Betrieb nahmen, veröffentlicht das Schweizer Fotografenpaar Mathias Braschler und Monika Fischer eine aufwühlende Dokumentation von ehemaligen Insassen. Bislang anonymen Männern, die in Guantanamo als Terrorverdächtige durch die Hölle gingen, gibt das Schweizer Fotografenpaar ein Gesicht und eine Geschichte. In den meisten Fällen ist es die Geschichte von Menschen, die der Willkür der US-Behörden zum Opfer fielen.

Autor: Sebastian Günther

«Guantanamo Portfolio» von Mathias Braschler und Monika Fischer, veröffentlicht in «Vanity Fair» (USA) und «Stern» (Deutschland

-> www.braschlerfischer.com

Ausharren in Hollywood - Ein Besuch bei «Dällebach»-Regisseur Xavier Koller

Der einzige Schweizer Filmregisseur, der mit dem Oscar ausgezeichnet wurde, eröffnet mit seinem neuen Film «Eine wen iig, dr Dällebach Kari» die Solothurner Filmtage. «Kulturplatz» erforscht bei einem Besuch in Los Angeles, ob Kollers Verfilmung einer Schweizer Legende ein Indiz dafür sein könnte, dass der Regisseur nächstens wieder in die Schweiz zurück kommt.

Autorin: Uta Kenter

«Eine wen iig, dr Dällebach Kari», Film von Xavier Koller, mit Nils Althaus, Hanspeter Müller-Drossaart und Carla Juri, Premiere an den Solothurner Filmtagen am 18. Januar 2012

-> www.daellebachfilm.ch

-> www.solothurnerfilmtage.ch

Blick zum Himmel - Zauber und Erkenntnisgewinn der Wolkenguckerei

Der regelmässige Blick zum Himmel ist urmenschlich. Wir Wolkenbeobachter verfolgen flüchtige Objekte, die uns meteorologische Erkenntnisse bescheren, aber noch viel mehr. Die Faszination des Wolkenhimmels verbindet Wissenschaftler, Literaten, Künstler - mit uns allen. Egal, ob wir sehnsüchtig, neugierig, oder einfach nur verträumt zum Himmel gucken.

Autor: Stefan Zucker

«Wolkenstudien - der wissenschaftliche Blick in den Himmel», Ausstellung im Fotomuseum Winterthur, bis 12. Februar 2012

Katalog zur Ausstellung: «Wolkenstudien. Cloud Studies. Études des nuages». Hg. von Helmut Völter, Spector Verlag, Leipzig

-> www.fotomuseum.ch

Verräter oder Helden - Was treibt Whistleblower dazu, ihre Existenz aufs Spiel zu setzen?

Insider, die ihr Wissen so gezielt ausplaudern, dass sie damit politische Erdbeben auslösen, gehen ein hohes Risiko ein. Zahlreich sind die Beispiele von Whistleblowern, die für ihre Denunziationen mit fatalen Konsequenzen auf ihre Existenz büssen mussten. Der Psychoanalytiker Peter Schneider ergründet, was die Petzer antreibt und erkennt an den von ihnen losgetretenen Skandalen pornografische Züge.

Autorin: Karin Moser

---

Kontakt:

http://www.sendungen.sf.tv/kulturplatz/Sendungen/Kulturplatz

Zurück zur Übersicht