BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

MIT EXPERTIN CHRISTINE BRAND: "SRF DOK"-SERIE "VERBRECHEN"

MIT EXPERTIN CHRISTINE BRAND: "SRF DOK"-SERIE "VERBRECHEN"

06.01.2023 Die neue "SRF DOK"-Serie "Verbrechen" zeigt ab dem 12. Januar 2023 vier Filme, die sich je mit einem Thema aus dem Bereich Verbrechen befassen. In allen vier Filmen tritt die Gerichtsberichterstatterin und erfolgreiche Krimiautorin Christine Brand (Bild) als Expertin auf. Auch widmen sich unter anderem Formate wie "10vor10", "Kulturplatz" oder "Einstein" diesem Schwerpunkt aus der SRF-Kultur.


Bild: Christine Brand - Foto: © SRF

"Verbrechen im Netz"

Donnerstag, 12. Januar 2023, 20.05 Uhr, SRF 1 

Die Kriminalität im Internet wächst rasant und bringt die Strafverfolgungsbehörden an ihre Grenzen. Im Netz tummeln sich "Love Scammer", die gutgläubigen Frauen die grosse Liebe vorspielen und sie um ihr Geld bringen. Pädophile tauschen Bild- und Videomaterial aus. Täglich kommt es zu Online-Anlagebetrug, zu Ransomware-Attacken und Sextortion.  

"Verbrechen im Wahn"

Donnerstag, 19. Januar 2023, 20.05 Uhr, SRF 1 

Je grausamer und unerklärlicher das Verbrechen, desto näher liegt die Vermutung: Der Täter muss wahnsinnig sein. Aber wer im Wahn handelt, der ist nicht schuldfähig. Wie erkennt man Wahnsinnige frühzeitig? Wie stoppt man sie? Und wie sind ihre Taten juristisch zu beurteilen? 

"Verbrechen ohne Täter"

Donnerstag, 26. Januar 2023, 20.05 Uhr, SRF 1 

Nicht jedes Verbrechen wird aufgeklärt. Das Aufkommen des DNA-Beweises war ein "Game Changer" für die Strafverfolgungsbehörden. Trotzdem werden die Täter nicht immer gefunden. Eine schwierige Situation: für die Hinterbliebenen, aber auch für die Ermittelnden.  

"Verbrechen ohne Opfer"

Donnerstag, 2. Februar 2023, 20.05 Uhr, SRF 1 

Jedes Jahr werden in der Schweiz 5'000 Menschen als vermisst gemeldet. Die meisten von ihnen tauchen innerhalb von wenigen Tagen wieder auf. Andere bleiben verschwunden – und lassen ihre Angehörigen und Freunde mit vielen Fragezeichen zurück. Das grösste Fragezeichen: Wieso ist die Person spurlos verschwunden? Mit anderen Worten: Was ist passiert? Hatte jemand einfach genug und ist untergetaucht? Oder war es ein Suizid? Oder ist jemand Opfer eines Verbrechens geworden?

Eine Liste mit dem Begleitprogramm zum Kultur-Schwerpunkt "Verbrechen" findet sich ->hier.

Quelle:

https://medien.srf.ch/-/%C2%ABsrf-dok%C2%BB-serie-%C2%ABverbrechen%C2%BB 

#SRFDOKSerieVerbrechen #ChristineBrand #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht