BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

50 Jahre "kulturspiegel" des Saarländischen Rundfunks

50 Jahre "kulturspiegel" des Saarländischen Rundfunks

27.02.2012 Am 19. Januar 1962 sendete der Saarländische Rundfunk erstmals den "kulturspiegel". Zum Jubiläum gibt es dazu eine Spezialausgabe, die die ZuschauerInnen zu einer Zeitreise von 1962 bis heute einlädt. Zu sehen: am Mittwoch, 29. Februar 2012, 18.50 Uhr, im SR Fernsehen.


Januar 1962: Friedrich Dürrenmatts Komödie "Die Physiker" steht kurz vor der Uraufführung in Zürich. Der 80 Jahre alte Pablo Picasso malt immer wieder Jaqueline, seine zweite und letzte Ehefrau. "Frühstück bei Tiffany" mit Audrey Hepburn und Sergio Leones Filmdebüt "Der Koloss von Rhodos" kommen in die deutschen Kinos.

Noch ist es etwas Besonderes, einen eigenen Fernseher zu haben: Die meisten drücken sich vor den Schaufensterscheiben der Geschäfte die Nasen platt.

1962: Am 19. Januar sendet der Saarländische Rundfunk erstmals den "kulturspiegel".

Zwar wurden die Sendungen vor 50 Jahren noch nicht mitgeschnitten, aber die ersten Filmbeiträge konnten im SR-Archiv gefunden werden. Sie sind erhellende Zeugnisse des damaligen Kulturverständnisses: Neben der Welturaufführung einer Krenek-Oper war auch ein Blick auf die Damenmode in den Schaufenstern der Berliner Promenade den Redakteuren einen Bericht wert.

Schon damals blickte der "kulturspiegel" dabei auf die Grossregion. Nicht nur aus dem Saarbrücker Staatstheater hat der "kulturspiegel" in den vergangenen 50 Jahren regelmässig berichtet; ob Museen oder grosse Orchester, das deutsch-französische Theaterfestival Perspectives oder das Filmfestival Max-Ophüls-Preis, und natürlich die Künstler und Kulturschaffenden aus der Region - mehrere tausend "kulturspiegel"-Filme im Fernseharchiv sind wichtige kulturgeschichtliche Dokumente geworden.

Am Mittwoch, 29. Februar 2012, 18.50 Uhr, im SR Fernsehen, widmet der "kulturspiegel" dem Jubiläum eine Spezialausgabe und lädt die Zuschauer zu einer Zeitreise von 1962 bis heute ein.

Es gibt ein Wiedersehen mit den beiden Männern, die die Sendung am längsten geprägt haben: Fred Oberhauser, Redakteur und Moderator seit den 1970er-Jahren, und Rainer Petto.

Es sind einige der vielen Prominenten wieder zu treffen, die in der Sendung interviewt wurden und es wird Spannendes und Kurioses aus einem halben Jahrhundert Fernsehgeschichte gezeigt.

Durch die Sendung führt Oliver Hottong.

sr

Kontakt:

http://www.sronline.de/dersr/117/1376461.html

Zurück zur Übersicht