BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Filmzeitschriften interessieren Lernende mehr als Reisemagazine

Filmzeitschriften interessieren Lernende mehr als Reisemagazine

09.09.2014 Das Leseverhalten eines Menschen wird durch seine Lebenssituation beeinflusst. Diese These wird durch die Daten der MACH Basic 2014-2 bestätigt. Die Studie der WEMF AG für Werbemedienforschung wurde heute publiziert.


Ob Motorsport, Kochen oder Reisen - Hobby-Zeitschriften erfreuen sich einer grossen Beliebtheit. Je nach Lebenssituation werden aber andere Themen bevorzugt.

Schüler und Lehrlinge im Alter von 14 bis 19 Jahren lesen überdurchschnittlich gerne Filmzeitschriften. Auch jüngere Menschen bis 39 Jahre, die sich bereits im Erwerbsleben befinden und in einem kinderlosen Haushalt leben, lesen gerne Publikationen aus diesem Genre. Eine solche überdurchschnittliche Präferenz für Filmzeitschriften lässt sich hingegen bei arbeitstätigen Personen im gleichen Alter, die Kinder im Haushalt haben, nicht feststellen.

Hängt dies damit zusammen, dass diese Zielgruppe aufgrund der Betreuung jüngerer Kinder weniger Zeit hat, um ins Kino zu gehen? Angesichts der Tatsache, dass über 39-jährige Personen, die ebenfalls Kinder im Haushalt haben, dagegen überdurchschnittlich gerne Filmzeitschriften lesen, liegt diese Vermutung nahe.

Bei den unter 39-Jährigen, die nicht (mehr) in Ausbildung sind (Young Nokids, Young Withkids), sind Automobil- und Motorsportzeitschriften überdurchschnittlich beliebt. Diese Vorliebe ist bei Personen dieser Altersgruppe ohne Kinder im Haushalt noch ausgeprägter als bei denjenigen mit Kindern. Von den über 39-Jährigen interessieren sich nur diejenigen Personen, die in kinderlosen Haushalten leben und noch nicht pensioniert sind, überdurchschnittlich für die Automobil- und Motorsportpresse.

Interesse an Kochmagazinen steigt nach der Lebensmitte

Kochmagazine und Wohnzeitschriften sind bei den über 39-Jährigen überdurchschnittlich beliebt. Dagegen zeigen jüngere Menschen eher wenig Interesse an dieser Art von Lektüre.

Pensionierte lesen überdurchschnittlich gerne Reise- und Wandermagazine. Das Interesse an Film- und Autozeitschriften ist in dieser Zielgruppe dagegen klar unterdurchschnittlich. Im Gegensatz dazu interessieren sich 14 bis 19-jährige Jugendliche in Ausbildung nicht besonders für das Genre der Reise- und Wandermagazine.

Datengrundlage: MACH Basic 2014-2

Die Daten wurden im Rahmen der Studie MACH Basic 2014-2 der WEMF AG für Werbemedienforschung erhoben. Die Auswertungen beziehen sich auf die Titel der Kategorien Hobbypresse I und II, die in dieser Studie publiziert werden.

Die Reichweitenstudie «MACH Basic» erscheint halbjährlich und versorgt den Medien- und Werbemarkt mit den offiziellen Leserschaftszahlen für rund 300 Schweizer und Liechtensteiner Zeitungen, Zeitschriften und Titelkombinationen.

Quelle / Mehr / Kontakt:

http://www.wemf.ch/d/unternehmen/medienmitteilungen.php

---

Mehr:

Printmedien: Markanter Leserschwund

Die Zahl der LeserInnen von Schweizer Tageszeitungen sinkt kontinuierlich. Dramatisch ist der Rückgang aber vor allem bei Zeitschriften, Magazinen und Wirtschaftspublikationen. Zum Teil wurden diesen Publikationen im letzten Jahr 15 und mehr Prozent ihrer LeserInnen untreu.

http://www.werbewoche.ch/printmedien-markanter-leserschwund

 

Zurück zur Übersicht