BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

GESCHICHTE SCHREIBEN IM ZEITALTER VON ALGORITHMEN UND BIG DATA

GESCHICHTE SCHREIBEN IM ZEITALTER VON ALGORITHMEN UND BIG DATA

13.07.2017 Mit Algorithmen verarbeiten Forscher und Forscherinnen heute grosse Datenmengen, die völlig neue Perspektiven und Herangehensweisen an die historischen Quellen ermöglichen. In seinem neuen Buch "Geschichte digital" beschreibt der Schweizer Historiker Guido Koller den Stand des digitalen Wandels für die Geschichte als Teil der Geisteswissenschaften und diskutiert die Perspektiven für die Zukunft von Big Data in den historischen Wissenschaften.


Bild: https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Neuerscheinungen/Geschichte-digital-978-3-17-028929-1/

Die digitale Kommunikation prägt inzwischen das Berufsbild der Historikerinnen und Historiker entscheidend. Heute ist Norm, was vor 20 Jahren noch Ausnahme war: Historische Welten werden digital vermessen und analog interpretiert.

Wie Historikerinnen und Historiker denken, lehren und schreiben ändert sich durch die Digitalisierung schon heute und wirkt auf das Schreiben von Geschichte zurück: Mit Algorithmen verarbeiten Forschende heute grosse Datenmengen, die völlig neue Perspektiven und Herangehensweisen an die historischen Quellen ermöglichen.

Das Buch beschreibt den Stand des digitalen Wandels für die Geschichte als Teil der Geisteswissenschaften und diskutiert die Perspektiven für die Zukunft von Big Data in den historischen Wissenschaften.

Ein Serviceteil, in dem Infrastrukturen, Portale, Tools, Standards und Blogs vorgestellt werden, ergänzt dieses Buch.

kh

Kontakt:

https://www.kohlhammer.de/wms/instances/KOB/appDE/Neuerscheinungen/Geschichte-digital-978-3-17-028929-1/

Zurück zur Übersicht