BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Gegen die Armut in der Schweiz

Gegen die Armut in der Schweiz

04.01.2010 Wenige Tage nach dem Hilfswerk Caritas fordert heute auch die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) eine Halbierung der Armut in der Schweiz innerhalb von zehn Jahren.


Nach den Schätzungen der Caritas ist in der Schweiz jede zehnte Person von Armut betroffen. Der politische Handlungsbedarf sei hoch. Das Hilfswerk fordert eine Dekade der Armutsbekämpfung. Von 2010 bis 2020 müsse die Zahl der armutsbetroffenen Personen in der Schweiz halbiert werden. Die Caritas legt einen entsprechenden Aktionsplan vor.

Mehr:

http://web.caritas.ch/page2.php?pid=1200&fv_100_feature_id=140&fv_100_contentfeature_id=14494

Die SKOS will die Armut in der Schweiz halbieren

Die Schweizerische Konferenz für Sozialhilfe (SKOS) legt heute einen Plan zur Bekämpfung der Armut vor. Wird dieser Plan umgesetzt, kann die Armut in der Schweiz innerhalb von zehn Jahren halbiert werden. «Die wirksame Bekämpfung der Armut ist in erster Linie eine Frage des politischen Willens», sagt SKOS-Präsident Walter Schmid. Trotz Finanzkrise sei dies nicht unmöglich.

Die SKOS benennt im vorliegenden Bericht über dreissig konkrete Massnahmen, mit denen die Armut von Kindern und Familien, aber auch von jungen Erwachsenen und älteren Menschen reduziert werden kann. Besonderes Gewicht wird auf die Langzeitarbeitslosen gelegt: Ihnen soll mit gezielten Integrationsmassnahmen und Ergänzungsleistungen geholfen werden. Armutsbekämpfung steht in engem Zusammenhang mit der Ausbildung, der Gesundheit, der Gestaltung des Wohnumfelds, aber auch mit der Integration von Ausländerinnen und Ausländern. Deshalb fordert die SKOS, dass Armutsbekämpfung als Querschnittsaufgabe einen höheren Stellenwert erhält.

Mehr:

http://www.skos.ch/de/?page=schwerpunkte/

Zurück zur Übersicht