BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

GEMA UNTERZEICHNET VERTRAG MIT YOUTUBE: "Meilenstein f├╝r eine faire Verg├╝tung der Musikurheber im digitalen Zeitalter"

GEMA UNTERZEICHNET VERTRAG MIT YOUTUBE: "Meilenstein f├╝r eine faire Verg├╝tung der Musikurheber im digitalen Zeitalter"

01.11.2016 Am 1. November 2016 haben die GEMA und die Online-Plattform YouTube einen Lizenzvertrag unterzeichnet, der auch den vertragslosen Zeitraum seit 2009 abbildet. Damit erhalten die von der GEMA vertretenen 70'000 MusikurheberInnen und VerlegerInnen wieder eine Verg├╝tung f├╝r die Nutzung ihrer urheberrechtlich gesch├╝tzten Musikwerke. Auch Schweizer Musiker profitieren.


Bild: YouTube, 2013, Frank Stone, Berg Eckle - CC-Lizenz: Attribution-Share Alike 3.0 Unported - Zur Originaldatei: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:YouTube-logo-seit-Dezember-2013.svg

Nach jahrelangen rechtlichen Auseinandersetzungen und langwierigen Verhandlungen konnte sich die GEMA mit YouTube auf einen Lizenzvertrag einigen. Durch diesen Abschluss werden die Mitglieder der GEMA auch für die Nutzung von urheberrechtlich geschützten Werken auf der weltweit reichweitestärksten Online-Video-Plattform vergütet. Die GEMA löst mit der Vertragsunterzeichnung ihren treuhänderischen Verwertungsauftrag gegenüber ihren Mitgliedern ein.

Auch die Öffentlichkeit profitiert von der Einigung. Ab sofort entfallen die sogenannten Sperrtafeln. YouTube wird diese nicht mehr vor Musikvideos schalten, die urheberrechtlich geschütztes Repertoire der GEMA enthalten.

Quelle / Mehr:

http://www.presseportal.ch/de/pm/100015910/100794960

http://www.gema.de/youtube/footage

www.gema.de/youtube

Mehr:

Youtube-Streit beigelegt - auch Schweizer Musiker profitieren

In Deutschland werden viele bis anhin gesperrte Musikvideos jetzt freigegeben. Die Künstler hierzulande dürfen mit mehr Werbeeinnahmen rechnen. 

http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/YoutubeStreit-beigelegt--auch-Schweizer-Musiker-profitieren/story/26151553

Einigung im Rechtsstreit mit GEMA - Mehr Musikvideos auf Youtube

Der Musikrechteverwerter GEMA und das Videoportal Youtube beenden in Deutschland einen jahrelangen Rechtsstreit. Künstler sollen für abgespielte Clips künftig einen Betrag erhalten.

http://www.nzz.ch/wirtschaft/einigung-im-rechtsstreit-mit-gema-mehr-musikvideos-auf-youtube-ld.125578

Einigung zwischen Gema und Youtube - Nadelstiche gegen die Gratiskultur

Mit der Einigung zwischen Youtube und den Vertretern der Künstlerrechte ist ein pekuniärer Sieg um Bruchteile von Rappen errungen. Die Rettung der angeschlagenen Musikindustrie ist das nicht.

Werner Grundlehner

http://www.nzz.ch/wirtschaft/einigung-zwischen-gema-und-youtube-nadelstiche-gegen-die-gratiskultur-ld.125686

---

Auf dieser Webseite u.a. erschienen:

https://www.ch-cultura.ch/de/archiv/musikproduktion-verlag-und-vertrieb/suisa-und-youtube-einigen-sich-auf-lizenzvertrag

https://www.ch-cultura.ch/de/archiv/musikproduktion-verlag-und-vertrieb/erste-verteilung-von-einnahmen-aus-dem-vertrag-mit-youtube

Zur├╝ck zur ├ťbersicht