BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"Der Sonntag" heute: "Suisa erfindet die iPhone-Steuer"

"Der Sonntag" heute: "Suisa erfindet die iPhone-Steuer"

15.04.2012 "Die Importeure von Musikhandys sollen rückwirkend ab 2010 eine Kopierabgabe bezahlen. Ein entsprechender Tarif wurde neu genehmigt. Am Ende wird aber das Bundesgericht entscheiden", schreibt heute "Der Sonntag".


Die Suisa plane eine Kopierabgabe auf Tablet-Computer wie Apples iPad, schreibt "Der Sonntag". Wer damit Musik oder Filme konsumiere, müsse die Urheber dieser Werke entschädigen, so die Argumentation der Gesellschaft, welche die Unterhaltungsindustrie vertritt.

Gegenüber dem "Sonntag" bestätigt Suisa-Sprecher Martin Wüthrich das Vorhaben. Über Details zum neuen "Tarif 4f" wolle man sich "zu dem frühen Zeitpunkt" nicht äussern.

Klar ist aber gemäss "Sonntag": Die Suisa hat grosse Hoffnungen. Denn seit kurzem sind es vor allem Tablets, die in der Schweiz für Umsatz sorgen. 450'000 wurden 2011 verkauft.

"Dass die Suisa eine neue Abgabe fordert, ist logisch. Sie kann nicht anders. Denn der Fortschritt setzt sie unter Druck. Die Zyklen, während derer sie ihre Gebühren einfordern kann, werden immer kürzer: Als die Konsumenten Lieder und Filme noch auf Kassetten kopierten, konnten die entsprechenden Tarife jahrelang unverändert in Kraft bleiben. Dann kamen CD-Rohlinge, DVDs und schliesslich die MP3-Player" ("Der Sonntag").

Das letzte Beispiel zeige, wie schnell sich die Welt ändert. Nach Einführung der MP3-Abgabe im Jahr 2007 erzielte die Suisa einige Jahre lang Millioneneinnahmen im zweistelligen Bereich. Doch inzwischen sind sie bereits stark geschrumpft. Allein 2011 sanken sie um ein Drittel, wie Suisa-Sprecher Wüthrich sagt.

"Der Grund ist einfach: Die Zeit der einfachen MP3-Player ist vorbei" ("Der Sonntag").

Quelle / Mehr:

http://www.sonntagonline.ch/ressort/aktuell/2236/

Zurück zur Übersicht