BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Musik und Tanz

  • IRINA MOSSI AUS BIEL IST "SRF 3 BEST TALENT" IM MONAT SEPTEMBER 2021

    IRINA MOSSI AUS BIEL IST "SRF 3 BEST TALENT" IM MONAT SEPTEMBER 2021

    05.09.2021"Diese Soul-Stimme geht unter die Haut. Sie ist das Hauptinstrument der Bielerin Irina Mossi (Bild), die damit Erstaunliches vollbringt. Wir feiern die 31-Jährige als 'SRF 3 Best Talent' im September 2021 und stellen ihr Debüt-Album 'Royalty' einen Monat lang in den Fokus.", schreibt Eliane Laubscher auf der Webseite von Radio SRF 3.

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR RUEDI HÄUSERMANN - MUSIKER, KOMPONIST UND REGISSEUR

    FÜR RUEDI HÄUSERMANN - MUSIKER, KOMPONIST UND REGISSEUR

    05.09.2021Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast", heute Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 11. September 2021, 11.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER WESTSCHWEIZER DIRIGENT UND KOMPONIST MICHEL CORBOZ IST GESTORBEN

    DER WESTSCHWEIZER DIRIGENT UND KOMPONIST MICHEL CORBOZ IST GESTORBEN

    03.09.2021Der am 14. Februar 1934 in Marsens (Kanton Freiburg) geborene Westschweizer Dirigent, Komponist und Musikprofessor Michel Corboz (Bild) ist am 2. September 2021 gestorben. 1961 gründete Corboz das Ensemble vocal et instrumental de Lausanne, dessen Leiter er war und mit welchem er zahlreiche Konzerte im In- und Ausland gegeben sowie Plattenaufnahmen gemacht hat.* Er komponierte rund zwanzig Motetten, eine Messe, eine Kantate sowie weltliche Chorwerke. 1990 erhielt Michel Corboz den Grossen Kunstpreis des Kantons Waadt, 2003 wurde ihm der Kunstpreis der Stadt Lausanne verliehen.

    Ganzen Artikel lesen


  • CARROUSEL MIT NEUEM ALBUM "CINQ"

    CARROUSEL MIT NEUEM ALBUM "CINQ"

    03.09.2021Radio SRF 1, "Swissmade" vom Freitag, 3. September 2021, 21.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD VON MIKIS THEODORAKIS

    ZUM TOD VON MIKIS THEODORAKIS

    02.09.2021Der am 29. Juli 1925 auf der Insel Chios geborene griechische Komponist, Sänger, Dirigent, Schriftsteller, Politiker, Widerstandskämpfer und Aktivist Mikis Theodorakis (Bild) ist am 2. September 2021 in Athen gestorben. In seiner Heimat wurde er als Volksheld verehrt. Theodorakis war der bekannteste griechische Komponist des 20. Jahrhunderts. Besonders seine Filmmusiken zu "Alexis Sorbas" (mit "Sirtaki"), "Z" und "Serpico" sowie die Vertonung des "Canto General" nach Versen von Pablo Neruda machten ihn weltweit bekannt. Zu seinem mehr als 1'000 Werke umfassenden Schaffen zählen symphonische Kompositionen, Kammermusik, eine Vielzahl von Liedern und manches mehr. Darüber hinaus wurde er durch sein politisches Engagement bekannt.*

    Ganzen Artikel lesen


  • FESTIVAL "FRAUENKOMPONIERT": PIONIERINNNEN DER MODERNE

    FESTIVAL "FRAUENKOMPONIERT": PIONIERINNNEN DER MODERNE

    02.09.2021Radio SRF 2 Kultur, "Im Konzertsaal" vom heutigen Donnerstag, 20.02 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER JAMAIKANISCHE MUSIKER UND MUSIKPRODUZENT LEE "SCRATCH" PERRY IST GESTORBEN

    DER JAMAIKANISCHE MUSIKER UND MUSIKPRODUZENT LEE "SCRATCH" PERRY IST GESTORBEN

    29.08.2021Der am 20. März 1936 in Kendal (Manchester, Jamaika) geborene jamaikanische Musiker und Musikproduzent Lee Perry (Bild) ist am 29. August 2021 in Lucea (ebenfalls Jamaika) gestorben. Er gilt als eine der einflussreichsten Persönlichkeiten in der Entwicklung von Reggae, Ska und vor allem des Dub in Jamaika. Bekannt wurde er vor allem auch durch seine exzentrische Art sowie durch seinen äusserst gewagten Umgang mit Effekten und Mischpult.* Perry lebte längere Zeit in der Schweiz, genauer in Einsiedeln.

    Ganzen Artikel lesen


  • ANDARIEGAS - DIE POETISCHEN BERNER VAGABUNDINNEN

    ANDARIEGAS - DIE POETISCHEN BERNER VAGABUNDINNEN

    26.08.2021Radio SRF 3, "World Music Special" vom heutigen Donnerstag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES BRITISCHEN SCHLAGZEUGERS CHARLIE WATTS (THE ROLLING STONES)

    ZUM TOD DES BRITISCHEN SCHLAGZEUGERS CHARLIE WATTS (THE ROLLING STONES)

    24.08.2021Der am 2. Juni 1941 in Bloomsbury (Metropolitan Borough of Holborn) geborene britische Schlagzeuger Charles Robert "Charlie" Watts (Bild) ist am 24. August 2021 in London gestorben. Ab Januar 1963, und somit nahezu seit ihrer Gründung, war er der Schlagzeuger von The Rolling Stones.* Im Jahr 1989 wurde Watts mit den Rolling Stones in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen. Das Magazin "Rolling Stone" listete Watts 2016 auf Rang zwölf der 100 besten Schlagzeuger aller Zeiten. Neben der Arbeit mit den Rolling Stones spielte Charlie Watts gerne in verschiedenen Boogie- und Jazzformationen. Erste Reaktionen auf die Todesnachricht:

    Ganzen Artikel lesen


  • DER US-AMERIKANISCHE SÄNGER UND GITARRIST DON EVERLY (EVERLY BROTHERS) IST GESTORBEN

    DER US-AMERIKANISCHE SÄNGER UND GITARRIST DON EVERLY (EVERLY BROTHERS) IST GESTORBEN

    22.08.2021The Everly Brothers waren ein US-amerikanisches Gitarren- und Gesangsduo, das ab Mitte der 1950er-Jahre eines der erfolgreichsten Musikduos der Popgeschichte und die erfolgreichste Gesangsgruppe der Ära vor den Beatles wurde.* Nachdem sein Bruder Phil Everly 2014 gestorben war, wird nun auch der Tod des am 1. Februar 1937 in Brownie (Kentucky) geborenen Isaac Donald Don Everly am 21. August 2021 gemeldet. Bis 1973 traten die Brüder gemeinsam auf; nach einer rund zehnjährigen Trennungszeit arbeiteten sie ab 1983 wieder gemeinsam im Studio und auf der Bühne. Das Duo erreichte mit sieben Titeln die Spitzen der US-amerikanischen und/oder britischen Single-Hitparaden: "Wake Up Little Susie", "All I Have to Do Is Dream", "Claudette", "Cathy’s Clown", "Walk Right Back", "Ebony Eyes" und "Temptation". Sie zählten zu den zehn Gründungsmitgliedern der Rock and Roll Hall of Fame und wurden vom Magazin "Rolling Stone" 2004 auf Platz 33 der Liste der hundert grössten Musikacts aller Zeiten geführt.*

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES US-AMERIKANISCHEN COUNTRYSÄNGERS, SONGSCHREIBERS UND DICHTERS TOM T. HALL

    ZUM TOD DES US-AMERIKANISCHEN COUNTRYSÄNGERS, SONGSCHREIBERS UND DICHTERS TOM T. HALL

    21.08.2021Der am 25. Mai 1936 in Olive Hill (Kentucky) geborene US-amerikanische Countrysänger, Songschreiber und Autor Tom T. Hall (Bild) ist am 20. August 2021 in Franklin (Tennessee) gestorben. Auch andere Stars wie Johnny Cash, George Jones, Loretta Lynn, Waylon Jennings oder Alan Jackson nahmen seine Lieder in ihr Repertoire auf. Hall trug den Beinamen "The Storyteller". 2008 wurde Tom T. Hall in die Country Music Hall of Fame aufgenommen. 2019 folgte die Aufnahme in die Songwriters Hall of Fame. 2015 listete ihn das Magazin "Rolling Stone" auf Rang 99 der 100 besten Songwriter aller Zeiten.*

    Ganzen Artikel lesen


  • SRG SSR AM 16. SEPTEMBER 2021: EIN TAG IM ZEICHEN DER SCHWEIZER MUSIK

    SRG SSR AM 16. SEPTEMBER 2021: EIN TAG IM ZEICHEN DER SCHWEIZER MUSIK

    18.08.2021Am Donnerstag, 16. September 2021, werden die Radiokanäle der SRG SSR im Zeichen der Schweizer Musik stehen. Anlässlich des Schweizer Musiktages 2021 spielen alle Sender 24 Stunden lang nur Songs und Stücke von Schweizer KünstlerInnen, und sie stellen deren Schaffen in den Mittelpunkt.

    Ganzen Artikel lesen