BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Musik und Tanz

  • RONJA UND BO KATZMAN MIT ALBUM "TWO OF A KIND"

    RONJA UND BO KATZMAN MIT ALBUM "TWO OF A KIND"

    22.01.2021Radio SRF 1, "Swissmade" vom heutigen Freitag, 21.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • "VOLLENDET UNVOLLENDET"

    "VOLLENDET UNVOLLENDET"

    21.01.2021Online-Veranstaltung: 5. Sinfoniekonzert / 5e Concert symphonique - Theater Orchester Biel Solothurn / Théâtre Orchestre Bienne Soleure und Sinfonie Orchester Biel Solothurn / Orchestre Symphonique Bienne Soleure - 23. Jan. um 12:00 UTC+01 – 31. Jan. um 23:30 UTC+01 - Preis: Kostenlos · Dauer: 8 Tage

    Ganzen Artikel lesen


  • DER US-AMERIKANISCHE MUSIKPRODUZENT PHIL SPECTOR IST GESTORBEN

    DER US-AMERIKANISCHE MUSIKPRODUZENT PHIL SPECTOR IST GESTORBEN

    17.01.2021Der am 26. Dezember 1939 in der Bronx (New York City) geborene US-amerikanische Musikproduzent Phil Spector (Bild) ist am 16. Januar 2021 in Stockton (Kalifornien) gestorben. Internationale Bekanntheit erlangte er mit seiner "Wall of Sound" bei den Tonaufnahmen, einem besonderen Klang u. a. dank Hall-Effekten und Untermalungen durch Orchester und Chöre im Hintergrund. Seine Karriere im Musikgeschäft startete Spector als Songwriter, Gitarrist und Sänger in dem von ihm gegründeten Trio The Teddy Bears, das 1958 den Hit "To Know Him Is to Love Him" hatte. Zum weltweit erfolgreichen Meister der Musikproduktion wurde er durch seine Arbeiten mit Bands und KünstlerInnen wie den Ronettes, Crystals, The Righteous Brothers, Beatles, George Harrison, John Lennon und den Ramones. Zusammen mit Jeff Barry und Ellie Greenwich schrieb er auch einige noch heute sehr populäre Pop-Klassiker. So stammen die Songs "River Deep – Mountain High" (Ike & Tina Turner) und "Be My Baby" (Ronettes) aus der Feder dieses Trios.* Seit 2009 befand sich Phil Spector wegen Totschlags in Haft.

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR SABINE SCHASCHL, DIREKTORIN DES ZÜRCHER MUSEUMS HAUS KONSTRUKTIV

    FÜR SABINE SCHASCHL, DIREKTORIN DES ZÜRCHER MUSEUMS HAUS KONSTRUKTIV

    17.01.2021Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 23. Januar 2021, 11.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER US-AMERIKANISCHE ROCKMUSIKER SYLVAIN SYLVAIN (NEW YORK DOLLS) IST GESTORBEN

    DER US-AMERIKANISCHE ROCKMUSIKER SYLVAIN SYLVAIN (NEW YORK DOLLS) IST GESTORBEN

    16.01.2021Der am 14. Februar 1941 in Kairo (Ägypten) geborene US-amerikanische Rock-Gitarrist Sylvain Mizrahi (Bild) ist am 13. Januar 2021 in Nashville (Tennessee) gestorben. Berühmt wurde er unter dem Namen Sylvain Sylvain als Mitgründer und Gitarrist der Band New York Dolls, die zu den Wegbereitern des Punk-Booms in den 1970er-Jahren gehörte.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER US-AMERIKANISCHE TUBA-SPIELER UND SAXOFONIST HOWARD JOHNSON IST GESTORBEN

    DER US-AMERIKANISCHE TUBA-SPIELER UND SAXOFONIST HOWARD JOHNSON IST GESTORBEN

    15.01.2021Der am 7. August 1941 in Montgomery (Alabama) geborene US-amerikanische Jazz-Musiker Howard Johnson (Bild) ist am 11. Januar 2021 in New York City gestorben. Er war vor allem als Tuba-Spieler und Baritonsaxofonist berühmt, spielte aber auch Bassklarinette, Trompete und viele andere Instrumente. Johnson war Mitglied von Formationen von George Gruntz, Hank Crawford oder Gil Evans und arbeitete u.a. mit Ella Fitzgerald, Charles Mingus, Rahsaan Roland Kirk, Archie Shepp, Hank Mobley und Quincy Jones zusammen. Er spielte aber auch mit The Band in "The Last Waltz", mit Taj Mahal, James Taylor, Paul Simon und mit Levon Helm's Band.

    Ganzen Artikel lesen


  • TANZHAUS ZÜRICH: ONLINE-PROFI-TRAINING

    TANZHAUS ZÜRICH: ONLINE-PROFI-TRAINING

    15.01.2021Die Türen des Tanzhauses Zürich sind momentan geschlossen. Damit professionelle TänzerInnen aber nicht einrosten, bietet das Tanzhaus ab kommender Woche Online-Profitrainings an, beginnend mit Ballett (angeleitet von Laura Atwood). Voraussichtlich ab dem 21. Januar 2021 werden Contemporary Trainings hinzukommen.

    Ganzen Artikel lesen


  • PEGASUS AUS BIEL-BIENNE MIT NEUEM ALBUM "UNPLUGGED"

    PEGASUS AUS BIEL-BIENNE MIT NEUEM ALBUM "UNPLUGGED"

    15.01.2021Radio SRF 1, "Swissmade" vom heutigen Freitag, 21.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • FÖRDERAKZENT: DER KANTON BERN UNTERSTÜTZT ELF KONZERTCHÖRE

    FÖRDERAKZENT: DER KANTON BERN UNTERSTÜTZT ELF KONZERTCHÖRE

    14.01.2021Der Kanton Bern will die Berner Chorkultur stärken: Elf Chöre erhalten durch Impulsbeiträge die Gelegenheit, sich weiterzuentwickeln, ihre Zukunft zu stärken und interessante Projekte umzusetzen. Sie werden mit insgesamt rund CHF 250'000 unterstützt.

    Ganzen Artikel lesen


  • SWISS MUSIC AWARDS 2021: "OUTSTANDING ACHIEVEMENT AWARD" FÜR PATENT OCHSNER

    SWISS MUSIC AWARDS 2021: "OUTSTANDING ACHIEVEMENT AWARD" FÜR PATENT OCHSNER

    14.01.2021Patent Ochsner werden bei den 14. Swiss Music Awards (SMA) im Zürcher Hallenstadion am 26. Februar 2021 mit dem "Outstanding Achievement Award" geehrt. Zudem wird gemeldet: Die ersten Nominierten sind bekannt.

    Ganzen Artikel lesen


  • EDU HAUBENSAK UND DIE "GROSSE STIMMUNG I - X"

    EDU HAUBENSAK UND DIE "GROSSE STIMMUNG I - X"

    13.01.2021Radio SRF 2 Kultur, "Musik unserer Zeit" vom heutigen Mittwoch, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • CORONAVIRUS: "TANZSCHULEN WOLLEN UND KÖNNEN VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN"

    CORONAVIRUS: "TANZSCHULEN WOLLEN UND KÖNNEN VERANTWORTUNG ÜBERNEHMEN"

    11.01.2021Die Mitglieder der TanzVereinigung Schweiz (TVS) leisteten vor der Corona-Pandemie mit insgesamt über 5'000 Unterrichtsstunden pro Woche auch einen bedeutenden Beitrag zur Gesundheitsförderung in der Schweizer Bevölkerung. Viele AnbieterInnen haben durch die von Bund und Kantonen beschlossenen Einschränkungen des Tanzschulbetriebes unterdessen nicht nur massive finanzielle Einbussen erlitten, sondern auch viele SchülerInnen verloren. Tanzschulen sind zudem mehrfach durch die Auffangnetze des Bundes gefallen, da sie weder im Rahmen des Stabilisierungspaketes Sport noch der COVID-19-Kulturverordnung berücksichtigt wurden. Mit ihrer Petition und einer Medienmitteilung macht die TanzVereinigung Schweiz (TVS) auf ihre Anliegen und Nöte aufmerksam. Denn es droht ein baldiges grosses Tanzschul-Sterben.

    Ganzen Artikel lesen