BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Musik und Tanz

  • DIE BRASILIANISCHE SÄNGERIN ELZA SOARES IST GESTORBEN

    DIE BRASILIANISCHE SÄNGERIN ELZA SOARES IST GESTORBEN

    22.01.2022Die am 23. Juni 1930 in Rio de Janeiro geborene brasilianische Samba-Sängerin Elza Soares (Bild) ist am 20. Januar 2022 ebenda gestorben. Sie zählte neben Clara Nunes und Beth Carvalho zu den bedeutendsten Interpretinnen des Samba. Elza Soares’ Leben war Thema des 2000 erschienenen Musicals "Crioula", für das unter anderem Chico Buarque und Chico César Lieder komponiert haben. In ihrem 2002 erschienenen Album "Do cóccix até o pescoço" arbeitete sie mit brasilianischen Musikern der Gegenwart wie Seu Jorge und Carlinhos Brown zusammen. 2005 wirkte Elza Soares in dem Dokumentarfilm "Brasileirinho" über die Musik des Choro von Mika Kaurismäki mit.*

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES US-AMERIKANISCHEN ROCKSÄNGERS UND SCHAUSPIELERS MEAT LOAF

    ZUM TOD DES US-AMERIKANISCHEN ROCKSÄNGERS UND SCHAUSPIELERS MEAT LOAF

    21.01.2022Der am 27. September 1947 als Marvin Lee Aday in Dallas (Texas) geborene US-amerikanische Rock-Sänger und Schauspieler Meat Loaf (englisch für Hackbraten) ist am 20. Januar 2022 gestorben. Er war bekannt für seine kraftvollen und theatralischen Konzertauftritte. In seiner über sechs Jahrzehnte währenden Karriere wurden seine Alben mehr als 100 Millionen Mal verkauft. Darüber hinaus wirkte er in über 65 Filmen mit.* 1993 wurde Meat Loaf für seinen wohl berühmtesten Song "I’d Do Anything for Love (But I Won’t Do That)" mit einem Grammy ausgezeichnet. Erste Reaktionen zum Tod von Meat Loaf:

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE US-AMERIKANISCHE SÄNGERIN RONNIE SPECTOR (THE RONETTES) IST GESTORBEN

    DIE US-AMERIKANISCHE SÄNGERIN RONNIE SPECTOR (THE RONETTES) IST GESTORBEN

    12.01.2022Die am 10. August 1943 in East Harlem (New York City) als Veronica Yvette Bennett geborene US-amerikanische Sängerin Ronnie Spector (Bild) ist am 12. Januar 2022 gestorben. Sie wurde als Leadsängerin der Girlgroup The Ronettes bekannt und war anschliessend auch als Solosängerin sowie in Zusammenarbeit mit anderen Musikern (George Harrison, Southside Johnny & the Asbury Jukes, Eddie Money, Misfits usw.) erfolgreich.* Von den Kritikern erhielt sie den Spitzname Bad Girl of Rock’n’Roll. Sie war zeitweilig mit dem Musikmanager Phil Spector verheiratet. Der grösste Hit der Ronettes war "Be My Baby". 1990 veröffentlichte Ronnie Spector unter dem Titel "Be My Baby: How I Survived Mascara, Miniskirts, and Madness, or My Life as a Fabulous Ronette" eine 318 Seiten umfassende Autobiografie. Im Jahr 2012 belegte das Buch Platz 15 in der Liste der "25 Greatest Rock Memoirs of All Time" der Musikzeitschrift "Rolling Stone".

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE FONDATION SUISA VERGIBT FÜR 2021 GLEICH ELF "GET-GOING!"-BEITRÄGE À 25'000 FRANKEN

    DIE FONDATION SUISA VERGIBT FÜR 2021 GLEICH ELF "GET-GOING!"-BEITRÄGE À 25'000 FRANKEN

    12.01.2022"Aussergewöhnliche Zeiten verlangen nach aussergewöhnlichen Massnahmen" ist das Motto: Anstelle von vier hat die Fondation SUISA für das vergangene Jahr gleich elf "Get Going!"-Beiträge in der Höhe von je 25'000 Schweizer Franken vergeben. Bei "Get Going!" handelt es sich um eine Anstossfinanzierung. Die Musikschaffenden sollten in ihren kreativen Vorstellungen möglichst wenig eingeengt werden, so die Fondation SUISA.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BERNER MÜNSTER-ORGANIST DANIEL GLAUS UND DAS "LÜFTEN"

    DER BERNER MÜNSTER-ORGANIST DANIEL GLAUS UND DAS "LÜFTEN"

    09.01.2022"Sonntags-Gast" des Regionaljournals Bern-Freiburg-Wallis von Radio SRF 1, heute Sonntag, 17.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR RICHARD WHERLOCK, CHOREOGRAF

    FÜR RICHARD WHERLOCK, CHOREOGRAF

    09.01.2022Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 15. Januar 2022, 11.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE US-AMERIKANISCHE LIEDTEXTERIN UND KOMPONISTIN MARILYN BERGMAN IST GESTORBEN

    DIE US-AMERIKANISCHE LIEDTEXTERIN UND KOMPONISTIN MARILYN BERGMAN IST GESTORBEN

    08.01.2022Die am 10. November 1929 in New York City geborene US-amerikanische Liedtexterin und Komponistin Marilyn Bergman (Bild) ist am 8. Januar 2022 gestorben. Bergman zählte gemeinsam mit ihrem Ehemann Alan Bergman zu den angesehensten Songschreibern in den USA. Sie schrieben gemeinsam vor allem Filmmusik.* Sie waren 16 Mal für einen Oscar nominiert. Die erste Nominierung brachte ihnen auch die erste Trophäe ein – für den Song "The Windmills of your Mind" zum Film "Die Thomas Crown Affäre" (1969). Weitere Oscars folgten für den Song "The Way We Were" (1973) aus dem Liebesfilm "So wie wir waren" mit Barbra Streisand und Robert Redford und 1984 für die Liedtexte für den von Streisand inszenierten Film "Yentl".

    Ganzen Artikel lesen


  • DAS "ORATORIUM" VON THOMAS KESSLER UND LUKAS BÄRFUSS

    DAS "ORATORIUM" VON THOMAS KESSLER UND LUKAS BÄRFUSS

    05.01.2022Radio SRF 2 Kultur, "Neue Musik im Konzert", heute Mittwoch, 21.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • "PAVILLON SUISSE": MINIMAL-MUSIC MIT ENSEMBLE BATIDA UND THE YOUNG GODS

    "PAVILLON SUISSE": MINIMAL-MUSIC MIT ENSEMBLE BATIDA UND THE YOUNG GODS

    30.12.2021Radio SRF 2 Kultur, "Pavillon Suisse" vom heutigen Donnerstag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE US-AMERIKANISCHE R&B- UND POPSÄNGERIN WANDA YOUNG (THE MARVELETTES) IST GESTORBEN

    DIE US-AMERIKANISCHE R&B- UND POPSÄNGERIN WANDA YOUNG (THE MARVELETTES) IST GESTORBEN

    26.12.2021Die am 9. August 1943 in Inkster (Michigan) geborene US-amerikanische Sängerin Wanda Young (Bild) ist am 15. Dezember 2021 in Garden City (Michigan) gestorben. International bekannt wurde sie zunächst als Mitglied, ab 1965 als Leadsängerin der "all-female" Motown-Gruppe The Marvelettes, die mit "Please Mr. Postman", "Twistin' Postman", "Playboy", "Too Many Fish In The Sea" usw. grosse Hits feiern konnte. Noch berühmter wurde "Please Mr. Postman" später durch die Versionen der Beatles und der Carpenters. Mit 21 Hits in den R&B-Charts und 23 Hits in den Pop-Charts waren die Marvelettes eine der erfolgreichsten Girlgroups der 1960er-Jahre.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES SCHWEIZER KOMPONISTEN, PIANISTEN UND DIRIGENTEN JÜRG WYTTENBACH

    ZUM TOD DES SCHWEIZER KOMPONISTEN, PIANISTEN UND DIRIGENTEN JÜRG WYTTENBACH

    24.12.2021Der am 2. Dezember 1935 in Bern geborene Schweizer Komponist, Pianist, Dirigent und Pädagoge Jürg Wyttenbach (Bild) ist am 22. Dezember 2021 in Basel gestorben. Als Dirigent hat Wyttenbach weit über 100 Werke zeitgenössischer Komponisten aufgeführt; die meisten in Ur- oder Erstaufführungen. Jürg Wyttenbach hat viele Konzerte mit kleineren, spezialisierten Ensembles für neue Musik wie u. a. dem Ensemble Modern, Klangforum Wien, Ensemble recherche, Ensemble der IGNM Basel, Ensemble l'Itinéraire Paris und dem Ensemble Forum Lyon geleitet. Als Komponist schrieb Jürg Wyttenbach mehrheitlich Werke, die sich mit Theaterformen (Theatercollagen) auseinandersetzen.* Er lehrte an den Konservatorien von Biel und Bern, bis er 1967 an die Musik-Akademie Basel berufen wurde, wo er bis zu seiner Pensionierung 2002 Klavier und Interpretation zeitgenössischer Musik unterrichtete. 1993 erhielt er den Kunstpreis der Stadt Basel, 2003 den Komponistenpreis des Schweizerischen Tonkünstlervereins. Im Jahr 2017 wurde Jürg Wyttenbach mit dem Schweizer Musikpreis ausgezeichnet.

    Ganzen Artikel lesen


  • MIT 30'000 FRANKEN DOTIERTER FÖRDERPREIS FÜR SÄNGER ANDREAS SCHAERER

    MIT 30'000 FRANKEN DOTIERTER FÖRDERPREIS FÜR SÄNGER ANDREAS SCHAERER

    24.12.2021Die Stiftung Erna und Curt Burgauer verleiht den mit 30'000 Franken dotierten Förderpreis 2022–2024 dem Sänger Andreas Schaerer (Bild). Damit unterstützt sie ihn "in der vertieften Erkundung seiner Stimme".

    Ganzen Artikel lesen