BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Musik und Tanz

  • DER SCHWEIZER AVIEL CAHN ÜBERNIMMT DIE INTENDANZ DER DEUTSCHEN OPER BERLIN

    DER SCHWEIZER AVIEL CAHN ÜBERNIMMT DIE INTENDANZ DER DEUTSCHEN OPER BERLIN

    06.02.2023Der Stiftungsrat der Stiftung Oper in Berlin hat in seiner Sitzung vom Montag dem Abschluss des Vertrages mit dem 1974 in Zürich geborenen Aviel Cahn als Intendant der Deutschen Oper Berlin ab dem 1. August 2026 zugestimmt. Cahn tritt damit die Nachfolge von Dietmar Schwarz an, dessen Vertrag im Sommer 2025 endet.

    Ganzen Artikel lesen


  • GINNY LOON IST DAS "SRF 3 BEST TALENT" IM FEBRUAR 2023

    GINNY LOON IST DAS "SRF 3 BEST TALENT" IM FEBRUAR 2023

    06.02.2023Sie macht Pop mit Country-Flair und -Stimme: Ginny Loon (Bild) alias Nadja Färber aus Winterthur folgt ihrer Bestimmung und setzt seit letztem Sommer ganz auf die Karte Musik. Sie ist das "SRF 3 Best Talent" im Februar 2023.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BERNER BLUESGITARRIST, SÄNGER UND SONGWRITER BORIS PILLERI IST GESTORBEN

    DER BERNER BLUESGITARRIST, SÄNGER UND SONGWRITER BORIS PILLERI IST GESTORBEN

    06.02.2023Der am 4. November 1960 in Bern geborene und in Bolligen bei Bern aufgewachsene Bluesgitarrist, Sänger und Songwriter Boris Pilleri (Bild) ist am 5. Februar 2023 gestorben. Mit seiner Band Jammin’ The Blues, die zuletzt Boris Pilleris Jammin’ hiess, machte er sich über die Landesgrenzen hinaus über Jahrzehnte hinweg einen ausgezeichneten Namen. Im Herbst 2022 erschien das nun letzte Album "Blues Never Sleeps". Boris Pilleris unermüdliches und beseeltes Engagement führte einerseits zu konstantem Publikumserfolg und andererseits zum Ruf eines in der Szene allseits geschätzten "Musikers der Musiker". Neben dem Musikerleben arbeitete Pilleri als Grafiker.

    Ganzen Artikel lesen


  • IM "FOCUS": NAOMI LAREINE, SÄNGERIN

    IM "FOCUS": NAOMI LAREINE, SÄNGERIN

    06.02.2023Radio SRF 3, heute Montag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR YVONNE APIYO BRÄNDLE-AMOLO, INTERKULTURELLE MEDIATORIN

    FÜR YVONNE APIYO BRÄNDLE-AMOLO, INTERKULTURELLE MEDIATORIN

    05.02.2023Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 11. Februar 2023, 11.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • PRIX DE LAUSANNE: LAURÉATS 2023

    PRIX DE LAUSANNE: LAURÉATS 2023

    04.02.2023Sur les 87 candidats initialement sélectionnés pour l’édition 2023 du Prix de Lausanne, 82 ont pris part à la semaine du concours et 22 ont accédé à la Finale qui s’est tenue aujourd’hui, à Lausanne. À l’issue de la Finale, le jury, présidé cette année par Jean-Christophe Maillot, Chorégraphe et Directeur des Ballets de Monte-Carlo et Lauréat du Prix de Lausanne 1977, a choisi 11 Lauréats. Grâce à leurs bourses, ces 11 danseurs talentueux auront la chance de choisir l’École ou la Compagnie qu’ils intégreront, parmi les prestigieuses institutions partenaires du Prix de Lausanne.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES US-AMERIKANISCHEN SÄNGERS, GITARRISTEN UND SONGWRITERS TOM VERLAINE

    ZUM TOD DES US-AMERIKANISCHEN SÄNGERS, GITARRISTEN UND SONGWRITERS TOM VERLAINE

    29.01.2023Der am 13. Dezember 1949 in Wilmington (Delaware) als Thomas Miller geborene US-amerikanische Sänger, Gitarrist und Songwriter Tom Verlaine (Bild) ist am 28. Januar 2023 in New York City gestorben. Bekannt wurde er als Frontmann der einflussreichen New Yorker Rockband Television. Das Debütalbum von Television, "Marquee Moon" (1977), wurde immer wieder als eines der besten Alben der 1970er-Jahre gefeiert (gemäss "Pitchfork"/"Zeit online"). Verlaine lebte und arbeitete in den 1970ern mit Patti Smith zusammen. Er gab mehrere Soloalben heraus. Er war auch Mitglied der Band The Million Dollar Bashers, die einen Teil der Musik zum Film "I'm Not There" einspielte. Der "Rolling Stone" listete Verlaine 2011 auf Rang 90 der 100 besten Gitarristen aller Zeiten. In einer Liste aus dem Jahr 2003 hatte er Rang 56 belegt.

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR MICHAEL KOCH, DREHBUCHAUTOR UND REGISSEUR

    FÜR MICHAEL KOCH, DREHBUCHAUTOR UND REGISSEUR

    29.01.2023Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 4. Februar 2023, 11.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER DEUTSCHE KOMPONIST UND CHORLEITER CLYTUS GOTTWALD IST GESTORBEN

    DER DEUTSCHE KOMPONIST UND CHORLEITER CLYTUS GOTTWALD IST GESTORBEN

    27.01.2023Der am 20. November 1925 in Ober Salzbrunn (Provinz Niederschlesien) geborene deutsche Komponist, Chorleiter, Musikredaktor und Musikwissenschaftler Clytus Gottwald (Bild) ist am 18. Januar 2023 in Kitzingen-Hirschlanden gestorben. Gottwald brachte es im Laufe seiner internationalen Karriere auf ca. achtzig Ur- und Erstaufführungen, unter anderem mit Werken von Pierre Boulez, Mauricio Kagel, György Ligeti, Krzysztof Penderecki, Helmut Lachenmann, Dieter Schnebel, Heinz Holliger, Brian Ferneyhough, Péter Eötvös, Hans Zender und John Cage. 1970 berief Boulez Gottwald in die Planungskommission seines Pariser IRCAM. Er war als Gastdirigent europäischer Radiochöre, u. a. in Stockholm (Eric Ericson), Helsinki, Kopenhagen, Paris (Groupe vocal de France) und Radio della Svizzera Italiana Lugano, sehr gefragt. Gottwalds musikalischer Nachlass befindet sich in der Paul-Sacher-Stiftung in Basel. (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • BENEDIKT WIELAND VERLÄSST DIE GESCHÄFTSSTELLE VON SONART

    BENEDIKT WIELAND VERLÄSST DIE GESCHÄFTSSTELLE VON SONART

    26.01.2023Per Ende Januar 2023 wird Benedikt Wieland (Bild) die SONART-Geschäftsstelle auf eigenen Wunsch verlassen. Er ist einer der ganz alten SONART-Hasen und ist seit der Geburtsstunde des Berufsverbands der freischaffenden MusikerInnen in der Schweiz mit an Bord – bzw. eigentlich schon viel länger: 2013 übernahm er die Geschäftsleitung vom Schweizer Musik Syndikat, einem der drei Vorgängerverbände von SONART.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE US-AMERIKANISCHE GEIGERIN MICHAELA PAETSCH IST IN BERN GESTORBEN

    DIE US-AMERIKANISCHE GEIGERIN MICHAELA PAETSCH IST IN BERN GESTORBEN

    23.01.2023Die am 12. November 1961 in Colorado Springs geborene US-amerikanische Geigerin Michaela Paetsch Neftel (Bild) ist am 20. Januar 2023 in Bern gestorben, wo sie seit längerer Zeit wohnte. Bekannt wurde sie vor allem als weltweit erste Frau, die alle 24 Paganini-Caprices einspielte. Sie war tätig als Solistin bei renommierten Orchestern, am Pult begleiteten sie Grössen wie Kent Nagano, Dimitrij Kitajenko, Howard Griffith, Horst Stein, Myung-Whun Chung und Sir Alexander Gibson. Michaela Paetsch machte ebenfalls Kammermusik und war Mitglied des Ensembles Incanto, des Amarena Quartetts und des Salonmusik-Ensembles Prima Carezza.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER KOMPONIST UND DIRIGENT DAVID PHILIP HEFTI WIRD VON DEN INTERNATIONAL CLASSICAL MUSIC AWARDS AUSGEZEICHNET

    DER SCHWEIZER KOMPONIST UND DIRIGENT DAVID PHILIP HEFTI WIRD VON DEN INTERNATIONAL CLASSICAL MUSIC AWARDS AUSGEZEICHNET

    22.01.2023Der Schweizer Komponist und Dirigent David Philip Hefti (Bild) wird im April 2023 mit dem Composer Award der International Classical Music Awards (ICMA) ausgezeichnet. "Heftis Tonsprache besticht durch ein enorm breites Spektrum an Ausdrucksmitteln. Leuchtende Klangfarben und dramatische Konstruktionen gehören ebenso dazu wie subtile und fragile klangliche Entwicklungen. Auch das Spektrum der Gattungen, in denen sich der Komponist ausdrückt, ist gross, so dass seine Musik sowohl Interpreten als auch ein breites Publikum erreicht.", so Jurypräsident Remy Franck.

    Ganzen Artikel lesen