BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Musik und Tanz

  • JOYA MARLEEN AUS ST.GALLEN: DREIFACHE GEWINNERIN BEI DEN SWISS MUSIC AWARDS 2022

    JOYA MARLEEN AUS ST.GALLEN: DREIFACHE GEWINNERIN BEI DEN SWISS MUSIC AWARDS 2022

    25.05.2022Sie war die Überfliegerin des Abends. Dreimal war Joya Marleen (Bild) für einen Swiss Music Award (SMA) nominiert, dreimal durfte sie den begehrten Betonklotz in Empfang nehmen: als "Best Female Act", für den "Best Hit" und als "SRF 3 Best Talent". Ebenfalls ausgezeichnet wurden Kunz ("Best Male Act" und "Best Album"), Brandão Faber Hunger ("Best Group"), ZIAN ("Best Crushing Newcomer"), Danitsa ("Best Act Romandie") und Mnevis ("Artist Award"). Der "Tribute Award" ging wie hier bereits gemeldet posthum an Endo Anaconda. Zudem wurden einige internationale KünstlerInnen und Produktionen prämiert.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER MUSIKER, SÄNGER UND EISHOCKEYSPIELER WÄDI GYSI IST GESTORBEN

    DER SCHWEIZER MUSIKER, SÄNGER UND EISHOCKEYSPIELER WÄDI GYSI IST GESTORBEN

    23.05.2022Der am 14. Februar 1959 in Chur geborene und seit langer Zeit schon zur Berner Szene zählende Schweizer Musiker, Sänger, Songwriter, Komponist, Musikjournalist und ehemalige Profi-Eishockeyspieler Walter "Wädi" Gysi (Bild) ist gestorben. Er bearbeitete ein breites Spektrum vom Jazz, Folk und Ethno über die Improvisations- und Avantgarde-Musik zu Punk und Filmmusik. Wädi Gysi war u.a. mit den Gruppen Nuage Du Courage, Blauer Hirsch, The (ec)Nudes und Tonight & Only tätig und z.T. weltweit unterwegs. Enge Zusammenarbeiten verbanden ihn u.a. mit Mich Gerber, Marc Jundt, Werner Lüdi, Mani Neumeier, John Zorn, Chris Cutler, Fred Frith, Hans Reichel, Michael Morris und Amy Denio.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER US-AMERIKANISCHE FOLK-SÄNGER, SONGWRITER, MUSIKER UND KUNSTMALER BOB NEUWIRTH IST GESTORBEN

    DER US-AMERIKANISCHE FOLK-SÄNGER, SONGWRITER, MUSIKER UND KUNSTMALER BOB NEUWIRTH IST GESTORBEN

    22.05.2022Der am 20. Juni 1939 in Akron (Ohio) geborene US-amerikanische Folk-Sänger, Songwriter, Musikproduzent und Kunstmaler Robert John Neuwirth (Bild) ist am 18. Mai 2022 in Santa Monica (Kalifornien) gestorben. Internationale Bedeutung erhielt er u.a. durch seine intensive Zusammenarbeit mit Bob Dylan, Joan Baez, Janis Joplin, Donovan und weiteren Grössen. Unter anderem wirkte er bei den Dylan-Filmen "Dont Look Back" und "Renaldo and Clara" mit. Neuwirth war Co-Autor des Songs "Mercedes Benz", den Janis Joplin weltbekannt machte, und er brachte Janis Joplin und Kris Kristofferson zusammen, was zu Joplins Welthit "Me and Bobby McGee" führte. Bob Neuwirth war Teil der legendären Rolling Thunder Revue.

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR WOLFGANG BELTRACCHI, KÜNSTLER

    FÜR WOLFGANG BELTRACCHI, KÜNSTLER

    22.05.2022Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 28. Mai 2022, 11.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM TOD DES GRIECHISCHEN MUSIKERS UND KOMPONISTEN VANGELIS

    ZUM TOD DES GRIECHISCHEN MUSIKERS UND KOMPONISTEN VANGELIS

    19.05.2022Der am 29. März 1943 in Agria bei Volos geborene griechische Musiker und Komponist Evangelos Odysseas Papathanassiou (Bild), weltweit bekannt als Vangelis, ist am 17. Mai 2022 gestorben. Er galt als Pionier der elektronischen Musik und bespielte ein breites Spektrum von Schlager und Progressive Rock über New Age bis Dark Ambient, von der Film- zur Ballett- und Orchestermusik. Seine bekanntesten Kompositionen umfassen die 1982 mit dem Oscar ausgezeichnete Musik zum Film "Die Stunde des Siegers" (Chariots of Fire) sowie die Filmmusiken zu "Blade Runner", "1492 – Die Eroberung des Paradieses" (1492: Conquest of Paradise) und "Die Bounty". Er komponierte ausserdem u.a. die Hymne der Fussball-Weltmeisterschaft 2002. Erste internationale Erfolge feierte Vangelis Ende der 1960er-Jahre zusammen mit Demis Roussos und Lucas Sideras mit der Gruppe Aphrodites’s Child ("Rain and Tears").

    Ganzen Artikel lesen


  • SWISS MUSIC AWARDS: TRIBUTE AWARD GEHT POSTHUM AN ENDO ANACONDA

    SWISS MUSIC AWARDS: TRIBUTE AWARD GEHT POSTHUM AN ENDO ANACONDA

    18.05.2022In einer Woche feiern die 15. Swiss Music Awards (SMA) in Zug mit einer grossen TV-Show auf "3+" nationales Musikschaffen. Endo Anaconda (Bild) wird dabei posthum mit dem Tribute Award geehrt, wie die VeranstalterInnen heute bekannt gaben.

    Ganzen Artikel lesen


  • TESSINER TROMPETER NOLAN QUINN GEWINNT SWISS JAZZ AWARD

    TESSINER TROMPETER NOLAN QUINN GEWINNT SWISS JAZZ AWARD

    17.05.2022Der begehrte Swiss Jazz Award, der bereits an Musiker wie Pepe Lienhard, Raphael Jost, Bruno Spoerri, Franco Ambrosetti oder, im Jahr 2019, an die verstorbene Othella Dallas ging, wird dieses Jahr wieder im Rahmen des JazzAscona Festivals verliehen. Für die Ausgabe 2022 hat JazzAscona in Zusammenarbeit mit dem Schweizer Radio und Fernsehen RSI beschlossen, den jungen Tessiner Nolan Quinn (Bild) auszuzeichnen.

    Ganzen Artikel lesen


  • MARIUS BEAR ERREICHT AM 66. EUROVISION SONG CONTEST IN TURIN PLATZ 17

    MARIUS BEAR ERREICHT AM 66. EUROVISION SONG CONTEST IN TURIN PLATZ 17

    15.05.2022Der Appenzeller Marius Bear (Bild) erreichte am Final des Eurovision Song Contest 2022 mit seinem Song "Boys Do Cry" für die Schweiz den 17. Platz. Gewonnen hat den in Turin ausgetragenen Wettbewerb wie erwartet das ukrainische Kalush Orchestra mit dem Titel "Stefania".

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE SPANISCHE OPERNSÄNGERIN TERESA BERGANZA IST GESTORBEN

    DIE SPANISCHE OPERNSÄNGERIN TERESA BERGANZA IST GESTORBEN

    13.05.2022Die am 16. März 1933 in Madrid geborene spanische Mezzosopranistin Teresa Berganza (Bild) ist am 13. Mai 2022 in San Lorenzo de El Escorial gestorben. "Sie war insbesondere bekannt für Rollen in Opern von Rossini, Mozart und Bizet und ragte durch ihre technische Virtuosität, ihre musikalische Intelligenz und eindrucksvolle Bühnenpräsenz heraus."* Ihr Repertoire umfasste Stücke in spanischer, französischer, deutscher und russischer Sprache. Sie wurde 1994 als erste Frau in die spanische Königliche Akademie der Schönen Künste aufgenommen. Im Jahr 2018 erhielt die Berganza den Lifetime Achievement Award der International Opera Awards. In vielen Medien wurde sie als "Mezzosopranistin des Jahrhunderts" gefeiert.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER GRAND PRIX MUSIK 2022 GEHT AN YELLO

    DER SCHWEIZER GRAND PRIX MUSIK 2022 GEHT AN YELLO

    12.05.2022Auf Empfehlung der Eidgenössischen Jury für Musik vergibt das Bundesamt für Kultur (BAK) den Schweizer Grand Prix Musik 2022 an Dieter Meier und Boris Blank von Yello. Sie werden "für ihre Originalität, ihre Ausstrahlung und ihren bedeutenden Einfluss auf die elektronische Musik" gewürdigt, wie das BAK schreibt. Die Preisverleihung findet am 16. September 2022 im Theater l’Octogone in Pully in Anwesenheit von Bundesrat Alain Berset statt. Der Schweizer Grand Prix Musik ist mit CHF 100'000 dotiert, die Schweizer Musikpreise, die von 15 auf 11 reduziert wurden, mit je CHF 40'000 und die Spezialpreise mit je CHF 25'000.

    Ganzen Artikel lesen


  • BÜHNEN BERN: ISABELLE BISCHOF WIRD NEUE DIREKTORIN DES BERN BALLETT

    BÜHNEN BERN: ISABELLE BISCHOF WIRD NEUE DIREKTORIN DES BERN BALLETT

    11.05.2022Ab der Spielzeit 2022/2023 wird die in Bern geborene Isabelle Bischof (Bild) neue Direktorin des Bern Ballett der Bühnen Bern. Sie hatte diesen Posten bereits im Januar 2022 interimistisch übernommen, nachdem die Direktorin Estefania Miranda aus gesundheitlichen Gründen zurückgetreten war.

    Ganzen Artikel lesen


  • LILIANA HELDNER NEIL, GESCHÄFTSFÜHRERIN DANSE SUISSE, GEHT IN PENSION

    LILIANA HELDNER NEIL, GESCHÄFTSFÜHRERIN DANSE SUISSE, GEHT IN PENSION

    10.05.2022Liliana Heldner Neil (Bild) geht Ende Mai 2022 nach dreizehn Jahren bei Danse Suisse, davon acht Jahre als Geschäftsführerin des Berufsverbandes der Schweizer Tanzschaffenden, in Pension.

    Ganzen Artikel lesen