BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Musik und Tanz

  • Zum Tod des US-amerikanischen Gitarristen, Sängers, Komponisten, Songwriters, Lehrmeisters und Vermittlers Happy Traum

    Zum Tod des US-amerikanischen Gitarristen, Sängers, Komponisten, Songwriters, Lehrmeisters und Vermittlers Happy Traum

    18.07.2024Der am 9. Mai 1938 geborene US-amerikanische Gitarrist, Sänger, Komponist, Songwriter und allseits verehrte Lehrmeister und Vermittler Happy Traum (Bild) ist am 17. Juli 2024 in der Bronx (New York City) gestorben. Er war eine der markantesten musikalischen Figuren des Greenwich Village und der Szene von Woodstock. Einige Jahre hatte er bei Brownie McGhee die Bluesgitarre studiert. Grosse Erfolge feierte Happy im Duo mit seinem Bruder Artie Traum (1943-2008). Eng arbeitete Happy Traum mit Bob Dylan, Phil Ochs, Pete Seeger, Peter LaFarge und The Freedom Singers zusammen, mit denen Traum die erste Version von Dylans "Blowin’ in the Wind" veröffentlichte. Mit seiner Dienstleistung Homespun Music Instruction schuf Happy eine Vielzahl von Lehrbüchern, Notenmaterial, CDs, DVDs und Streamingmöglichkeiten für viele Instrumente in zahlreichen Stilrichtungen. Im Jahr 1978 gab Happy Traum unvergessliche Konzerte im Rahmen des 2. Gurtenfestivals in Bern.

    Ganzen Artikel lesen


  • Der deutsche Gitarrist und Komponist Ralph Peter Steitz (R.P.S. von Ton Steine Scherben) ist gestorben

    Der deutsche Gitarrist und Komponist Ralph Peter Steitz (R.P.S. von Ton Steine Scherben) ist gestorben

    17.07.2024R.P.S. Lanrue (Bild), der am 14. Januar 1950 in Grenoble (FR) als Ralph Peter Steitz geborene französisch-deutsche Gitarrist, Komponist und - gemeinsam mit Rio Reiser, Kai Sichtermann und Wolfgang Seidel - Mitbegründer der zeitprägenden deutschen Rockgruppe Ton Steine Scherben, ist am 14. Juli 2024 in Berlin gestorben. Die ersten zwei Lieder "Macht kaputt, was Euch kaputt macht" und "Wir streiken" nahm die Band in einem kleinen Studio in Kreuzberg auf. Zu den bekanntesten Songs der Band gehören ebenfalls "Keine Macht für Niemand" oder "Ich will nicht werden, was mein Alter ist" und "Der Kampf geht weiter". Ähnlich wie das Duo Mick Jagger & Keith Richards bei den Rolling Stones gaben Reiser und Lanrue hinsichtlich Text und Komposition sowie bei der musikalischen Entwicklung bei Ton Steine Scherben den Ton an. Beide gehörten der Band von der Gründung bis zur Auflösung 1985 an. (*)

    Ganzen Artikel lesen


  • Zum Tod der Schweizer Pianistin Irène Schweizer

    Zum Tod der Schweizer Pianistin Irène Schweizer

    17.07.2024Die am 2. Juni 1941 in Schaffhausen geborene Schweizer Pianistin, Schlagzeugerin und Komponistin Irène Schweizer (Bild) ist am 16. Juli 2024 in Zürich gestorben. Mit ihrer eigenständigen, seit den frühen 1960er-Jahren konsequent entwickelten Arbeit zählt sie zu den BegründerInnen des europäischen Free Jazz; sie galt als "Europas erfahrenste Jazzpianistinn". (*) "Als Pianistin schöpfte Irène Schweizer aus einem Füllhorn an Erfahrungen und Einflüssen, die sie in ihrem langen, von Musik erfüllten Leben gesammelt hat: Eine eigenwillige Mischung aus frei improvisierten Stücken, liebgewonnenen musikalischen Wendungen, eigenen Kompositionen, Jazzstandards und südafrikanischer Folklore." (Annina Salis, SRF) Neben ihrem musikalischen Werk erwies sich Schweizer als initiative Ideengeberin und begabte Organisatorin: so war sie z.B. Mitbegründerin des Zürcher Taktlos Festivals und des Labels Intakt und sie wirkte in den Frauen- und Lesbenbewegungen aktiv mit. 2018 wurde Irène Schweizer mit dem mit 100'000 Franken dotierten Schweizer Grand Prix Musik geehrt.

    Ganzen Artikel lesen


  • Prix de Lausanne: Présélection européenne et internationale 2024

    Prix de Lausanne: Présélection européenne et internationale 2024

    13.07.2024Le Stage d’été – Présélection européenne et internationale 2024 du Prix de Lausanne s’est déroulé du 8 au 13 juillet 2024, cette année et pour la première fois dans le cadre magnifique de Villars-sur-Ollon, village niché dans les Alpes vaudoises.

    Ganzen Artikel lesen


  • SWR-Jazzpreis 2024 für HKB-Bern-Gesangsdozentin Cansu Tanrıkulu

    SWR-Jazzpreis 2024 für HKB-Bern-Gesangsdozentin Cansu Tanrıkulu

    12.07.2024Cansu Tanrıkulu, Gesangsdozentin an der Hochschule der Künste Bern im Bereich Jazz & Contemporary Music, wird gemeinsam mit ihrem Duo-Partner, dem Kontrabassisten Nick Dunston, mit einem der höchstdotierten Jazzpreise Deutschlands ausgezeichnet.

    Ganzen Artikel lesen


  • Berner Symphonieorchester geht mit Mario Batkovic "Über ds Chrüz"

    Berner Symphonieorchester geht mit Mario Batkovic "Über ds Chrüz"

    11.07.2024Radio SRF 2 Kultur, "Im Konzertsaal", heute Donnerstag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • RESO - Tanznetzwerk Schweiz sucht Geschäftsleitung

    RESO - Tanznetzwerk Schweiz sucht Geschäftsleitung

    09.07.2024RESO – Tanznetzwerk Schweiz vereint Organisationen und Institutionen, die im Bereich des professionellen Tanzes tätig sind. RESO sucht auf den 1. Januar 2025 oder nach Vereinbarung eine Geschäftsleitung (80 %). Der Arbeitsort ist Bern.

    Ganzen Artikel lesen


  • KANTON BASEL-LANDSCHAFT: NEUE FÖRDERMÖGLICHKEITEN FÜR JUNGE MUSIKTALENTE

    KANTON BASEL-LANDSCHAFT: NEUE FÖRDERMÖGLICHKEITEN FÜR JUNGE MUSIKTALENTE

    30.06.2024Der Kanton Basel-Landschaft erweitert die bereits etablierte Talentförderung im Bereich Musik und nimmt ab dem 1. August 2024 am nationalen Förderprogramm "Junge Talente Musik" teil. Begabte Jungmusikerinnen und -musiker können so neu vom Bund finanzierte Förderbeiträge beantragen.

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR JUL DILLIER - MUSIKER, KOMPONIST, KLANGKÜNSTLER

    FÜR JUL DILLIER - MUSIKER, KOMPONIST, KLANGKÜNSTLER

    30.06.2024Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 6. Juli 2024, 11.03 Uhr / Podcast

    Ganzen Artikel lesen


  • FONDATION SUISA: AUSSCHREIBUNG "GET GOING!" 2024

    FONDATION SUISA: AUSSCHREIBUNG "GET GOING!" 2024

    29.06.2024"Get Going!" geht in die nächste Runde: Die Fondation Suisa vergibt bis zu acht Beiträge in Höhe von je CHF 25'000.-. Dem Gedanken des jährlich angebotenen Förderprogramms "Get Going!" liegt die Philosophie des "Möglichmachens" zugrunde. Bei "Get Going!" handelt es sich um eine Anstossfinanzierung und Investition in einen nächsten Karriereschritt. "Get Going!" setzt daher einen gewissen Leistungsausweis und einen bereits vollbrachten musikalischen Weg voraus. "Get Going!" soll die kreative Arbeit und die künstlerische (Weiter-)Entwicklung fördern.

    Ganzen Artikel lesen


  • NEUE SCHWEIZER PLATTFORM FÜR TÄNZER:INNEN UND CHOREOGRAF:INNEN: "LET'S CONNECT DANCE!"

    NEUE SCHWEIZER PLATTFORM FÜR TÄNZER:INNEN UND CHOREOGRAF:INNEN: "LET'S CONNECT DANCE!"

    28.06.2024Danse Suisse möchte als Berufsverband für professionelle Tanzschaffende die Tanzszene vernetzen. Die neue Online-Plattform "LET'S CONNECT DANCE!" ermöglicht es Tänzer:innen und Choreograf:innen, ein persönliches Künstler:innen-Profil zu erstellen und sich in einem professionellen Umfeld mit anderen Kunstschaffenden auszutauschen sowie aktuelle Stellenangebote zu entdecken. Mitglieder von Danse Suisse profitieren von der kostenlosen Nutzung der Plattform.

    Ganzen Artikel lesen


  • ISABELLA SPIRIG ÜBERNIMMT DIE GESCHÄFTSLEITUNG DES BERUFSVERBANDES DANSE SUISSE

    ISABELLA SPIRIG ÜBERNIMMT DIE GESCHÄFTSLEITUNG DES BERUFSVERBANDES DANSE SUISSE

    28.06.2024Isabella Spirig (Bild) übernimmt am 1. Juli 2024 die Geschäftsleitung des Berufsverbandes Danse Suisse. Isabella Spirig hat einen Master in Non-Profit-Organisation & Public Management und wirkt als Kulturmanagerin. In früheren Jahren war sie als Tanzpädagogin, Tänzerin und Produktionsleiterin tätig und gründete in den 1990er-Jahren die Frauen-Tango-Gruppe Las Tangueras, die durch die Schweiz, Deutschland und Frankreich tourte. Von 1993 bis 2023 arbeitete Spirig in verschiedenen Funktionen für das Migros-Kulturprozent. Sie leitete den Fachbereich Tanz und das internationale Tanzfestival Steps, das sie seit 2006 inklusiv programmierte und im stetigen Austausch mit der Tanzcommunity weiterentwickelte.

    Ganzen Artikel lesen