BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Swiss Track 2012: "Auch Techno hat Herz!"

Swiss Track 2012: "Auch Techno hat Herz!"

06.07.2012 Der beste elektronische Track des Jahres 2012 stammt von Louis Desero alias Alois Petraschke. Die FONDATION SUISA und der Verein Street Parade haben den Nordostschweizer Produzenten für den Song "Masquerade" mit dem ersten Preis des Kompositionswettbewerbs Swiss Track 2012 ausgezeichnet. Der Lausanner Djerem und die Zürcher Formation Lucky 5 erhielten Anerkennungspreise für ihre Beiträge. Der Förderwettbewerb für elektronische Musik Swiss Track wurde dieses Jahr zum vierten Mal durchgeführt.


Bild: Urs Schnell, Louis Desero, Zoe Torines - Foto: SUISA

In Zürich haben die FONDATION SUISA und der Verein Street Parade zum vierten Mal die Preise für die besten elektronischen Tracks des Jahres verliehen. Der von der siebenköpfigen Fachjury erkorene Siegertitel heisst «Masquerade». Geschrieben wurde der Song von Louis Desero alias Alois Petraschke. Der Ostschweizer Elektromusik-Produzent gewann im vergangenen Jahr bereits einen Anerkennungspreis. Die diesjährigen Anerkennungspreise gehen an Djerem feat. Shana P aus Lausanne mit «Back to you» und an die Zürcher Formation Lucky 5 mit dem Titel «Follow me».

Tanzbare Melancholie

Petraschke/Desero beschreibt seine Musik als Kombination von «melancholischen Melodien mit technoidem Grundgerüst». Viele seiner Ideen hätten einen Hintergrund in der klassischen Musik, und das melodische Element sei zentral, erklärt der 28-jährige Musiker. «Ein Track ist dann gelungen, wenn er berührt», sagt Desero: «Auch Techno hat Herz!» Für Desero ist Musik noch eine reine Freizeitbeschäftigung, mit dem Gewinn des Swiss Track hofft er auf eine grössere Öffentlichkeit. Und diese habe er verdient, meint das renommierte Jurymitglied Remady: «Ich finde den Track cool, weil der Produzent viele verschiedene Stilrichtungen eingebunden hat. Sehr innovativ!»

Auftritt an der Street Parade

Neben dem Preisgeld von total 10'000 Schweizer Franken profitieren die drei Erstplatzierten des Swiss Track 2012 von Präsenz im Rahmen des Grossanlasses Street Parade. Die drei Songs werden im Vorfeld der Veranstaltung auf www.streetparade.ch gratis zum Anhören und kostenpflichtig zum Download angeboten. Der Sieger erhält auf der Swiss Innovation Stage an der Street Parade einen Slot für einen Live-Auftritt. Mit dem Preis für den Swiss Track des Jahres fördert die FONDATION SUISA das kompositorische Schaffen im Bereich der elektronischen Musik in der Schweiz.

Die Jury

Gary Berger, Komponist/Musikdozent

Silvio Biasotto, Musikjournalist

Robert Brühlmann, Booker Street Parade

Emmanuelle Dorsaz, Managerin Electron-Festival (Genf)

Remady, Produzent

Urs Schnell, Direktor FONDATION SUISA

Alex Zullo, Produzent/Remixer/Verleger

mgt

Kontakt:

Erika Weibel, Kommunikation SUISA

+41 44 485 65 21

Urs Schnell, Direktor FONDATION SUISA

+41 21 614 32 70

Stefan Epli, Verein Streetparade, Medienstelle, 044 350 71 00

 

 

 

 

 

 

 

Zurück zur Übersicht