BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Stiftung Nico Kaufmann vergibt Stipendium 2011 an Marcel Oetiker

Stiftung Nico Kaufmann vergibt Stipendium 2011 an Marcel Oetiker

13.09.2011 Vergabe am 14. September 2011, 19.00 Uhr, im Theater Rigiblick in Zürich


Foto: zVg (zur Vergrösserung anklickbar)

Marcel Oetiker (Bild) heisst der Gewinner des Stipendiums 2011 der Stiftung Nico Kaufmann. Der Schwyzerörgeli-Virtuose erhält für seine Projekte einen Unterstützungsbeitrag von 20'000 Franken.

Marcel Oetiker hat die Jury durch seine Eigenständigkeit und die grosse stilistische Vielfalt überzeugt, mit der er seinem vermeintlich einfachen Instrument ganz neue Dimensionen eröffnet hat.

Marcel Oetiker (geb. 1979 in Altendorf/SZ) hat innerhalb der engeren Volksmusikszene und darüber hinaus in Jazz- und Improvisationskreisen eine hohe und spezifische Reputation für seinen Umgang mit dem Schwyzerörgeli erlangt. Seit 2004, nach der Aufgabe seiner Arbeit als Polygraf, wirkte er freischaffend als Musiker und Instrumentallehrer. Im Jahr 2006 belegte er an der Musikhochschule Luzern die neugeschaffene Bachelor-Studienvertiefung «Volksmusik». An der Hochschule der Künste Bern setzte er sein Studium als Jazzmusiker fort, wobei es ihm gelang, das diatonische Schwyzerörgeli trotz instrumententypischer Begrenzungen für Jazzskalen und -harmonien fruchtbar zu machen. Er tritt solistisch sowie mit der «Kapelle Purzelbaum», dem «Marcel-Oetiker-Trio» und dem «Marcel-Oetiker-Septett» auf und hat mehrere CDs eingespielt.

Die Übergabe des Stipendiums findet am 14. September 2011 im Theater Rigiblick in Zürich statt. Marcel Oetiker wird dort sowohl solistisch als auch mit seinem Trio mit Jonas Tauber, Cello, und Christian Zünd, Schlagzeug, zu hören sein. Die Laudatio wird von Michael Eidenbenz gehalten. Stadtpräsidentin Corine Mauch übergibt das Stipendium.

Die vom Präsidialdepartement der Stadt Zürich verwaltete Stiftung Nico Kaufmann richtet jährlich ein Stipendium zu Gunsten von Musikerinnen und Musikern aus, die im Ausschreibungsjahr das 35. Altersjahr noch nicht erreicht haben und in der Schweiz domiziliert sind. Stiftungspräsidentin ist die Stadtpräsidentin. In der Jury für die Stipendienvergabe 2011 hatten Michael Eidenbenz, Direktor des Departements Musik der Zürcher Hochschule der Künste, der Urner Volksmusikspezialist F. X. Nager und der Appenzeller Geiger Noldi Alder Einsitz.

mgt

Kontakt:

http://www.marceloetiker.com/

http://www.stadt-zuerich.ch/prd/de/index/ueber_das_departement/medien/medienmitteilungen/2011/september/110913b.html

Zurück zur Übersicht