BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Musikpreis 2011 des Kantons Bern geht an Martin Schütz

Musikpreis 2011 des Kantons Bern geht an Martin Schütz

30.09.2011 Die kantonale Musikkommission verleiht den Musikpreis 2011 des Kantons Bern von 20'000 Franken an Martin Schütz (Bild) aus Biel. Sie würdigt damit sein langjähriges engagiertes Schaffen als Cellist, Komponist, Film- und Theatermusiker. Die Berner Geigerin Noëlle Darbellay, der Oud-Spieler und Komponist Mahmoud Turkmani aus Oberscherli und der Berner Sänger und Musiker Simon Hari (alias King Pepe) erhalten je einen Anerkennungspreis in der Höhe von 10'000 Franken. Der Nachwuchsförderpreis Coup de coeur 2011 in der Höhe von 3'000 Franken geht an die Geigerin Sabine Stoffer aus Bern.


Foto: zVg

Der mit 20'000 Franken dotierte Musikpreis 2011 des Kantons Bern geht an den vielseitigen Bieler Musiker und Komponisten Martin Schütz. Die kantonale Musikkommission ehrt damit einen bedeutenden Musiker, der sich seit langem erfolgreich zwischen Kategorien bewegt: als improvisierender Musiker, als gefragter Film- und Theaterkomponist und als Performer in stilistisch übergreifenden Zusammenhängen. Bekannt geworden ist er als Mitglied des Trios Koch-Schütz-Studer, daneben ist sein Schaffen aber in vielen Kontexten und Medien zu hören - auf der Bühne, in Hörbüchern, in Hörspielen oder Filmen.

Als undogmatischer, flexibler und anspruchsvoller Komponist und Musiker garantiert Schütz international bekannten Regisseuren, Tanzschaffenden und Autorinnen/Autoren (Christoph Marthaler, Luc Bondy, Anna Huber etc.) jeweils einen spannenden Soundtrack auf der Höhe der Zeit.

Mit drei Anerkennungspreisen von je 10'000 Franken zeichnet die kantonale Musikkommission drei weitere wichtige Berner Musikschaffende für ihr innovatives
musikalisches Wirken in den letzten Jahren aus. Diese Anerkennungspreise sind gleichzeitig Förderstipendien für ihr weiteres Schaffen.

Ausgezeichnet werden die Geigerin Noëlle Darbellay aus Bern, der Oud Spieler und Komponist Mahmoud Turkmani aus Oberscherli und der Berner Sänger und Musiker Simon Hari (alias King Pepe). Alle drei haben sich früh eine individuelle musikalische Sprache erarbeitet, mit der sie zunehmend auch international erfolgreich sind.

Als "Coup de coeur" 2011 der Musikkommission wird die junge Geigerin Sabine Stoffer aus Bern die Preisverleihung eröffnen.

Der Musikpreis 2011 des Kantons Bern wird gemeinsam mit dem Filmpreis 2011 der Berner Filmförderung verliehen.

Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 16. November 2011 um 19.30 Uhr in der Dampfzentrale Bern statt. Der Anlass ist öffentlich und der Eintritt ist frei.

pd

Kontakt:

http://www.erz.be.ch/erz/de/index/kultur/kulturfoerderung/aktuell.meldungNeu.aktuellBox.html/erz/de/meldungen/kultur/kulturfoerderung/2011/09/20110930_0922_musikpreis_2011_deskantonsberngehtanmartinschuetz

http://www.koch-schuetz-studer.ch/Biographie.do?id=3

 

Zurück zur Übersicht