BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

COLLEGIUM MUSICUM BASEL: JAN SCHULTSZ WIRD NEUER CHEFDIRIGENT, BENJAMIN REINERS ERSTER GASTDIRIGENT

COLLEGIUM MUSICUM BASEL: JAN SCHULTSZ WIRD NEUER CHEFDIRIGENT, BENJAMIN REINERS ERSTER GASTDIRIGENT

10.06.2024 Der Vorstand des Collegium Musicum Basel hat am 31. Mai 2024 den in Basel wohnhaften Jan Schultsz (Bild) als neuen Chefdirigenten und Nachfolger von Johannes Schlaefli, welcher am 21. Juni 2024 sein Abschlusskonzert dirigiert, gewählt. Ab der Saison 2024/25 wird der bekannte Dirigent und Professor an der Musikakademie Basel die Chefposition am Dirigentenpult des Collegium Musicum Basel (CMB) übernehmen. Gleichzeitig mit der Wahl des Chefdirigenten hat der Vorstand des CMB erstmals die Funktion eines Ersten Gastdirigenten, ebenfalls ab der Saison 24/25, besetzt. Mit Benjamin Reiners, dem scheidenden Generalmusikdirektor der Landeshauptstadt Kiel und zukünftigen Chefdirigenten der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz und GMD der Theater Chemnitz, konnte das CMB einen der renommiertesten Dirigenten der jüngeren Generation im deutschsprachigen Raum gewinnen.


Bild: Jan Schultsz - Foto: © Marco Borggreve, http://www.schultsz.com/jan-schultsz#c6

Jan Schultsz sagt: «Ich fühle mich geehrt und bin sehr erfreut, eines der grossen Traditionsorchester in Basel als Chefdirigent leiten zu können. Die Menschen mit wunderbarer Musik und Emotionalität beschenken zu dürfen, wird mein oberstes Ziel sein. Ich übernehme gerne die Verantwortung, das Musikleben in unserer Kulturstadt zusammen mit unseren engagierten Musikerinnen und Musikern auf hohem Niveau bereichern zu dürfen.»

Gleichzeitig mit der Wahl des Chefdirigenten hat der Vorstand des CMB erstmals die Funktion eines Ersten Gastdirigenten, ebenfalls ab der Saison 24/25, besetzt. Mit Benjamin Reiners, dem scheidenden Generalmusikdirektor der Landeshauptstadt Kiel und zukünftigen Chefdirigenten der Robert-Schumann-Philharmonie Chemnitz und GMD der Theater Chemnitz, konnte das CMB einen der renommiertesten Dirigenten der jüngeren Generation im deutschsprachigen Raum gewinnen. «Er wird das künstlerische Programm mit seinen Impulsen in enger Zusammenarbeit mit dem Chefdirigenten ideal ergänzen.», heisst es in der CMB-Medienmitteilung.

Benjamin Reiners hält fest: «Ich freue mich sehr darauf, als Erster Gastdirigent regelmässig mit dem Collegium Musicum Basel im Stadtcasino Basel, einem der schönsten und besten Konzertsäle der Welt, musizieren zu können. Ich habe ein hochmotiviertes und offenes Orchester mit erstklassigen Musikerinnen und Musikern kennenlernen dürfen. Ich will voller Elan dazu beizutragen, durch eine kontinuierliche künstlerische Zusammenarbeit diesen Klangkörper weiterzuentwickeln, musikalisch zu prägen und in der Basler Musiklandschaft zu positionieren.»

Das Collegium Musicum Basel ist überzeugt, «mit den beiden Dirigierpersönlichkeiten eine entscheidende Grundlage für die musikalische Entwicklung des Orchesters wie auch für eine weitere Bereicherung der klassischen Musikszene in Basel gelegt zu haben», wie es schreibt.

Kurz-CV Jan Schultsz

Jan Schultsz, geboren am 10.09.1965 in Amsterdam, studierte zunächst in seiner Heimatstadt Amsterdam sowie in Basel und Lausanne Horn und Klavier, spielte als Hornist in verschiedenen Orchestern (Concertgebouw Orkest Amsterdam, Concerto Köln, Freiburger Barockorchester) und trat als Pianist solistisch und als Kammermusiker auf. Anfang der 1990er-Jahre bildete er sich bei Manfred Honeck, Ralf Weikert und Ilya Musin in St.Petersburg zum Dirigenten aus. Er lebt in Basel, wo er eine Professur an der Hochschule für Musik wahrnimmt.

Jan Schultsz ist international als Dirigent und Pianist tätig. Als Gastdirigent leitet er vor allem Orchester in der Schweiz, in Holland, Österreich, Tschechien, Ungarn sowie in China und Südamerika. Er war Kapellmeister an der Norske Opera in Oslo, dirigierte die Ungarische Staatsoper Budapest und die Opéra Royal de Wallonie in Liège. Während 10 Jahren war er Künstlerischer Leiter und Chefdirigent des Orchestre de Chambre de Neuchâtel. Im Jahr 2000 gründete er die Opera St.Moritz und war bis 2012 deren Künstlerischer Leiter. Seit 2008 ist er Intendant des Engadin Festivals und seit 2022 Intendant der Schubertiade Riehen.

Benjamin Reiners - Foto: https://collegiummusicumbasel.ch/

Bild: Benjamin Reiners - Foto: https://collegiummusicumbasel.ch/

Kurz-CV Benjamin Reiners

Benjamin Reiners gehört gemäss CMB zu den renommiertesten und erfahrensten Dirigenten seiner Generation. Er ist ein gefragter Gastdirigent an bedeutenden Opern- und Konzerthäusern sowie renommierter Sinfonieorchester. Engagements führten ihn u. a. an die Deutsche Oper Berlin, die Deutsche Oper am Rhein, die Oper Frankfurt a.M., die Oper Leipzig, die Oper Graz, an die Staatstheater Nürnberg und Darmstadt, zum Orquestra Sinfónica do Porto, zur Staatskapelle Weimar, zum Beethoven Orchester Bonn, zum Konzerthausorchester Berlin, zur Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz, zum Württembergischen Kammerorchester Heilbronn und zum Münchner Rundfunkorchester.

Nach einem Engagement am Staatstheater am Gärtnerplatz wurde er als 2. Kapellmeister an der Niedersächsischen Staatsoper Hannover verpflichtet. Nach zwei Spielzeiten avancierte er dort zum 1. Kapellmeister. Von 2016/2017 bis 2018/2019 war er stellvertretender GMD und 1. Kapellmeister am Nationaltheater Mannheim. Ab August 2019 war Benjamin Reiners GMD der Landeshauptstadt Kiel. Zur Spielzeit 2025/26 wird er neuer Generalmusikdirektor der Theater Chemnitz und Chefdirigent der Robert-Schumann-Philharmonie. "Mit seiner grossen stilistischen Bandbreite, seinem Ideenreichtum und seiner Abenteuerlust setzt er in Oper und Konzert glanzvolle Akzente", schreibt das CMB.

Quelle:

https://collegiummusicumbasel.ch/assets/uploads/PDF/MM_CMB_neuer_Chefdirigent_Gastdirigent_20240603.pdf

Kontakt:

https://collegiummusicumbasel.ch/

#CMB #CollegiumMusicumBasel #JohannesSchlaefli #JanSchultsz #ChefdirigentCMB #BenjaminReiners #ErsterGastdirigentCMB #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht