BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

BESTE/R NACHWUCHSDIRIGENT/IN DER SCHWEIZ: EMILIE CHABROL GEWINNT ALS ERSTE FRAU DEN ERSTEN PREIS

BESTE/R NACHWUCHSDIRIGENT/IN DER SCHWEIZ: EMILIE CHABROL GEWINNT ALS ERSTE FRAU DEN ERSTEN PREIS

20.09.2022 Die in der Region Basel tätige Emilie Chabrol (Bild) ist beste/r Nachwuchsdirigent/in der Schweiz. Die Klangmalerin hat beim 10. Schweizerischen Dirigentenwettbewerb in Suhr als erste Frau den ersten Preis gewonnen.


Bild: Emilie Chabrol - Foto: © https://www.dirigentenverband.ch/news/703-emilie-chabrol-setzt-zum-karrieresprung-an.html (Ausschnitt)

Spielt ein Orchester tatsächlich unterschiedlich je nach Dirigentin oder Dirigent? Verändern sich Ausdrucksweise und Temperament der Musikerinnen und Musiker? Um solche Fragen ist es am 10. Schweizerischen Dirigentenwettbewerb in Suhr gegangen.

Alle Entscheidungen der dreiköpfigen Jury fielen einstimmig: Die Siegerin 2022 heisst Emilie Chabrol. Erstmals hat damit eine Frau den Anlass gewonnen. Die heute in der Region Basel tätige Dirigentin überzeugte "durch ihre präzise und intensive Orchesterarbeit", wie es in der Medienmitteilung heisst. Und weiter: "Ihre Stärke ist die Gestaltung lyrischer Passagen – wie im Finalwerk 'Skies' von Oliver Waespi". Der Bündner Gaudens Bieri gewann den zweiten und der Berner Boris Oppliger den dritten Preis.

Kurzporträt der Gewinnerin

Emilie Chabrol hat einen Master in Blasorchesterdirektion der Hochschule für Musik Basel (Felix Hauswirth), einen Master of Arts in Musikpädagogik (Saxophon, Marcus Weiss, Martin Neher, Felix Hauswirth) und ist CAS-Absolventin (Certificate of advanced Studies, Iwan Wassilevski et Christof Brunner) in Orchesterleitung an der Zürcher Hochschule der Künste. Aktuell arbeitet sie als Saxophonlehrerin an der Yamaha Music School Zürich und ist Dirigentin der Union Musicale de Delémont.

Chabrol stammt ursprünglich aus der Region Chambéry. Sie hat einen Ersten Preis für Saxophon im Concours d'Excellence de la Confédération Musicale de France gewonnen, tritt mit verschiedenen Ensembles auf, hat Meisterkurse besucht und als Dirigentin bereits erfolgreich an Wettbewerben teilgenommen. Seit August 2021 ist sie Produktionsleiterin der Oper "La Cenerentola" von Rossini an der Hochschule für Musik Basel.

Quelle / Mehr / Kontakt:

https://www.dirigentenverband.ch/news/703-emilie-chabrol-setzt-zum-karrieresprung-an.html

#SchweizerBlasmusikDirigentenverband #Dirigentenverband #SchweizerischerDirigentenWettbewerb #EmilieChabrol #GaudensBieri #BorisOppliger #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht