BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

BALLETT AM THEATER BASEL: DER NEUE KÜNSTLERISCHE LEITER UND HAUS-CHOREOGRAPH HEISST MARCO GOECKE

BALLETT AM THEATER BASEL: DER NEUE KÜNSTLERISCHE LEITER UND HAUS-CHOREOGRAPH HEISST MARCO GOECKE

22.05.2024 Marco Goecke (Bild) wird ab Sommer 2025 neuer Künstlerischer Leiter und Haus-Choreograph des Balletts am Theater Basel. Er folgt auf Adolphe Binder, die das Ballett 2023 für zwei Jahre übernommen hatte und das Haus im Sommer 2025 planmässig verlässt. Marco Goecke wurde bis 2029 verpflichtet. Das teilte der Intendant des Theaters Basel, Benedikt von Peter, am Mittwoch mit.


Bild: Marco Goecke - Foto: © Christian Knörr

Mit der Verpflichtung von Marco Goecke endet im Sommer 2025 das von Adolphe Binder und ihrem Team für Basel kuratierte zweijährige Tanz-Programm. "Bereits in ihrer ersten Saison konnte Adolphe Binder bedeutende internationale Handschriften nach Basel bringen und zeigen, wie lebendig und vielfältig Tanzschaffen sein kann", heisst es in der Medienmitteilung des Theaters Basel. "Innerhalb kurzer Zeit hat Adolphe Binder mit ihrem Programm ein zum Teil neues Publikum gefunden und den Diskurs zum Tanz in Basel bereichert und inspiriert. Wir freuen uns auf eine weitere Spielzeit 2024/2025 mit ihr und ihrem Team", sagt Benedikt von Peter.

Das Theater Basel schreibt: "Marco Goecke gilt in der globalen Ballett-Szene als ein Ausnahmekünstler. Er hat seit 2000 einen ganz eigenen Tanzstil erschaffen, der untrennbar mit ihm verbunden ist. Seine 90 Choreographien werden an allen wichtigen und grossen Balletthäusern der Welt gespielt. Goecke hat für und mit mehr als 20 Compagnien in aller Welt gearbeitet – darunter am Nederlands Dans Theater, dem Ballett der Pariser Oper, den Compagnien in Stuttgart, Berlin, Hannover, München, Zürich, an der Wiener Staatsoper und für Les Ballets de Monte Carlo. Für sein Werk ist Goecke mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden – darunter dem Prix Dom Pérignon (2003), dem Nijinski Preis (2006), dem Niederländischen Tanzpreis 'Zwaan' (2017) und dem Deutschen Tanzpreis (2022)."

"Die Verpflichtung von Marco Goecke ist ein Glücksgriff für das Theater Basel, die Stadt, die Region und die Schweiz insgesamt. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit diesem aussergewöhnlichen Künstler und seinem Team", sagt Intendant Benedikt von Peter.

"Marco Goecke will mit seinen Arbeiten Menschen berühren – und wird vom Publikum in aller Welt dafür geliebt. Wir freuen uns sehr, ihn und sein Schaffen in Basel erleben zu können", so Michael Willi, der Präsident des Verwaltungsrates.

"Ich bin dankbar, dass mir von vielen Menschen so viel Vertrauen entgegengebracht wird. Ich freue mich auf die Zukunft und ein neues Zuhause mit dem Ballett Basel. Ich bin berührt, dass viele Leute mir folgen wollen und ich so vielen Menschen folgen darf", sagt Marco Goecke.

Zusammen mit Marco Goecke wurden auch Nadja Kadel und Ludovico Pace (Geschäftsführende Leitung) auf vier Jahre verpflichtet. Beide arbeiten schon lange mit Goecke eng zusammen und verfügen über langjährige Ballett- und Leitungs-Erfahrung.

Quelle:

https://www.theater-basel.ch/sites/default/files/2024-05/mm_neue_ballett-direktion_ohne.pdf

Hundekot-Angriff auf Kritikerin Wiebke Hüster im Februar 2023

Am 11. Februar 2023 sorgte Marco Goecke am Rande der Premiere des Stücks "Glaube Liebe Hoffnung" in der Staatsoper Hannover für einen Theaterskandal, indem er der Tanztheater-Kritikerin der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ), Wiebke Hüster, den in einem Hundekotbeutel aufgesammelten Kot seines Dackels auf die rechte Wange schmierte.

Quelle / Mehr:

https://de.wikipedia.org/wiki/Marco_Goecke

#BallettBasel #BenediktvonPeter #AdolpheBinder #MichaelWilli #MarcoGoecke #NadjaKadel #LudovicoPace #HundekotAttacke #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht