BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"SHEIDA SOLEIMANI: NEGOTIATORS"

"SHEIDA SOLEIMANI: NEGOTIATORS"

10.07.2022 Ausstellung Photoforum / Exposition Photoforum Biel / Bienne, bis am 4. September / jusqu’au 4 septembre 2022


Bild:© Sheida Soleimani, Levers of Power-series, PS752, 2020, Archival pigment print

Sheida Soleimani bedient sich der Fotografie, Skulptur, Performance und des Films, um politische Ereignisse im Nahen Osten und dem globalen Norden zu sezieren. Für ihre Multimedia-Collagen verwendet sie vorgefundenes Bildmaterial aus dem Internet, insbesondere von Politikern, Folteropfern und Diktatoren, das sie zu dreidimensionalen Collagen in ihrem Studio weiterverarbeitet. Soleimani bezeichnet die dabei entstehenden Szenen als "theatralische Tableaus", in denen oftmals Bekannte und Tiere die Rollen der politischen ProtagonistInnen übernehmen.

Die im Anschluss abfotografierten Collagen formulieren eine feministische Sichtweise auf historische und soziopolitische Fragestellungen der Gegenwart und hinterfragen die mediale Verbreitung von Information. Gleichzeitig stehen sie in Tradition mit Werken der Dada-Bewegung der 1920er-Jahre, wie u.a. von der Künstlerin Hannah Höch, und weisen auf das Potenzial subversiver Neugestaltung hin.

Die Ausstellung ist Teil des kuratorischen Jahresthemas "Seeing through Clouds", das von der neuen Direktorin Jana Johanna Haeckel entwickelt wurde. Es beschäftigt sich mit der Rolle von Bildarchiven sowie deren vermeintlichen Dokumentationsanspruch. Im digitalen Zeitalter, in dem mehr Bilder produziert und konsumiert werden als je zuvor in der Menschheitsgeschichte, wird das Archiv zum wichtigen Ort für die Verhandlung von Wahrheit und Objektivität. Doch wie begegnen wir den unzähligen Bildern auf unserer Timeline? Welche Fähigkeiten braucht es, um fotografische Bilder zu lesen und zu interpretieren, nicht zuletzt auch, um uns vor dem medial vermittelten Schrecken von Gewalt und Krieg zu schützen?

Die eingeladenen künstlerischen Positionen zeigen unterschiedliche Strategien im Umgang mit Bildarchiven, die sie als potenzielle Orte für Gegenerzählungen umdeuten: Sie verwenden gefundenes Bildmaterial aus digitalen, historischen, fiktionalen und persönlichen Quellen, um die Vorstellung des Bildes als neutrales Dokument zu hinterfragen. Durch bewusst gesetzte Bildstörungen oder subjektive, gegendokumentarische Editing-Verfahren entwickeln sie einen konstruktiv-kritischen Umgang mit fotografischem Material und verdeutlichen, wie Fotografien dazu beitragen, bestimmte Machtverhältnisse zu etablieren.

Biografie Sheida Soleimani

Sheida Soleimani (*1990, US/IR) ist die Tochter von politischen Flüchtlingen, die in den 1980er-Jahren von der iranischen Regierung verfolgt wurden. Sie wohnt in Providence und ist derzeit Assistenzprofessorin für Studio Art an der Brandeis University in Waltham, Massachusetts, USA. Zu ihren jüngsten Einzelausstellungen zählen jene des Castello San Basilio, Apulien, Italien (2022), von Providence College Galleries, Providence, USA (2022); Denny Dimin Gallery, New York, USA (2020); MoMA PS1, New York, USA (2017).

cpb

Kontakt / Contact:

https://www.photoforumpasquart.ch/ 

#PhotoforumPasquartBiel #PhotoforumPasquartBienne #SheidaSoleimani #SeeingThroughClouds #JanaJohannaHaeckel #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht