BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"PAULINE JULIER. A SINGLE UNIVERSE
"

"PAULINE JULIER. A SINGLE UNIVERSE
"

10.06.2024 Ausstellung im Aargauer Kunsthaus, Aarau, bis am 27. Oktober 2024


Bild oben: Pauline Julier (*1981), making of von A Million-Year Picnic, 2024, Videoinstallation, Loop, variable Länge
. Mit Genehmigung der Künstlerin © Pauline Julier - Foto: Margot Sparkes

Pauline Julier (*1981), Clément Postec (*1986), Follow the Water, 2023. 3-Kanal-Video, 51'
. Mit Genehmigung der Kunstschaffenden 
© Pauline Julier, Clément Postec

Bild: Pauline Julier (*1981), Clément Postec (*1986), Follow the Water, 2023. 3-Kanal-Video, 51'
. Mit Genehmigung der Kunstschaffenden 
© Pauline Julier, Clément Postec

Die Ausstellung der Künstlerin und Filmemacherin Pauline Julier (*1981, Genf) ist eine intergalaktische Tour. Sie führt das Publikum durch die geologischen Zeitalter der Erde bis ins Weltall. Es besucht dabei einen 300 Millionen Jahre alten Wald in China ebenso wie ein Gebirge auf dem Mars. Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft lösen sich auf, bis die Besuchenden die Orientierung verlieren. Doch die Verwirrung ist gewollt und fordert die Anwesenden heraus: Wie weit ist die Menschheit bereit, die Ressourcen der Erde und weiterer Planeten auszubeuten? Wie kann sie auf die Komplexität des Klimawandels reagieren?

Pauline Julier hinterfragt die Beziehungen zwischen Mensch und Umwelt: In diesem "einzigen Universum" sind alle Lebewesen miteinander verbunden. In immersiven Videoinstallationen verknüpft die Künstlerin wissenschaftliche Erkenntnisse mit Ritualen und Mythen. Zwischen Dokumentation und Fiktion lädt sie die Besuchenden dazu ein, einen Blick mit der Welt zu teilen, und nicht auf sie zu werfen.

Kuratorin:
Céline Eidenbenz
Kuratorische Assistenz:
Sarah Mühlebach, Sandrine Huet

Pauline Julier (*1981), The World's Oldest Landscape, 2017–2019. Wallpaper, Grösse variabel
. Mit Genehmigung der Künstlerin
 © Pauline Julier, Ren Yugao

Bild: Pauline Julier (*1981), The World's Oldest Landscape, 2017–2019. Wallpaper, Grösse variabel
. Mit Genehmigung der Künstlerin
 © Pauline Julier, Ren Yugao

Pauline Julier (*1981), Making of von A Million-Year Picnic, 2024. Videoinstallation, Loop, variable Länge
. Mit Genehmigung der Künstlerin © Pauline Julier - Foto: Margot Sparkes. Installationsansicht Pauline Julier, 
A Single Universe
, 8.6. – 27.10.2024, Aargauer Kunsthaus

Bild: Pauline Julier (*1981), Making of von A Million-Year Picnic, 2024. Videoinstallation, Loop, variable Länge
. Mit Genehmigung der Künstlerin © Pauline Julier - Foto: Margot Sparkes. Installationsansicht Pauline Julier, 
A Single Universe
, 8.6. – 27.10.2024, Aargauer Kunsthaus

Biografie

Pauline Julier (*1981, Genf) ist eine schweizerisch französische Künstlerin und Filmemacherin. Sie studierte im Art and Politics Experimental Program an der Sciences Po in Paris bei Bruno Latour, davor Politikwissenschaften an der Science Po Grenoble und Fotografie an der École Nationale Supérieure de la Photographie d’Arles. Ihre Filme und Installationen waren weltweit in unterschiedlichen Ausstellungen und an Festivals zu sehen. 2010 und 2021 wurde sie mit einem Swiss Art Award ausgezeichnet. 2017 eröffnete die Einzelausstellung "Naturalis Historia" im Centre culturel suisse in Paris, die anschliessend an weiteren Orten gezeigt wurde, u. a. in der von Latour kuratierten Gruppenausstellung "Critical Zone 2020" im ZKM Karlsruhe. "A Single Universe" ist bisher ihre grösste institutionelle Werkpräsentation.

Begleitend zur Ausstellung erscheint eine reich bebilderte, zweisprachige Publikation. Sie ist als eine Art Kaleidoskop verschiedener Blickwinkel und Perspektiven aufgebaut und konzentriert sich auf Juliers Schaffen der letzten zehn Jahre. Die Publikation enthält einen Text der Kuratorin Céline Eidenbenz, ein Essay der Autorin und Kuratorin Chus Martínez, ein Gespräch zwischen Pauline Julier und der Biologin und Wissenschaftstheoretikerin Donna Haraway sowie ein Gespräch zwischen der Künstlerin und der Anthropologin und Schriftstellerin Nastassja Martin. Ergänzt werden die Texte durch ausgewähltes Bildmaterial (Filmstills, Fotografien aus dem Werkprozess und poetische Fragmente der Künstlerin.

akh

Mehr:

https://aargauerkunsthaus.ch/wp-content/uploads/2024/04/aa-mm-pauline-julier-de.pdf

https://aargauerkunsthaus.ch/wp-content/uploads/2024/01/240603-aaa-pjulier-saalbaltt-a4-web.pdf

Kontakt:

https://aargauerkunsthaus.ch/de/ausstellung/pauline-julier/

#PaulineJulier #ASingleUniverse #AargauerKunsthaus #CélineEidenbenz #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

© Pauline Julier (*1981), Là où commence le ciel #1, 2024 Video, Loop
, Holzkonstruktion, Sand. 
Dauer: 10'40". Mit Genehmigung der Künstlerin, 
Holzkonstruktion in Zusammenarbeit mit Tanja Roščić - Foto: ullmann.photography

Bild: © Pauline Julier (*1981), Là où commence le ciel #1, 2024 Video, Loop
, Holzkonstruktion, Sand. 
Dauer: 10'40". Mit Genehmigung der Künstlerin, 
Holzkonstruktion in Zusammenarbeit mit Tanja Roščić - Foto: ullmann.photography

Installationsansicht Pauline Julier, 
A Single Universe
, 8.6. – 27.10.2024, Aargauer Kunsthaus . © Pauline Julier (*1981) & Clément Postec (*1986), Follow the Water, 2023 3-Kanal-Video. 
Dauer: 51'
. Mit Genehmigung der Kunstschaffenden - Foto: ullmann.photography

Bild: Installationsansicht Pauline Julier, 
A Single Universe
, 8.6. – 27.10.2024, Aargauer Kunsthaus. © Pauline Julier (*1981) & Clément Postec (*1986), Follow the Water, 2023, 3-Kanal-Video. 
Dauer: 51'
. Mit Genehmigung der Kunstschaffenden - Foto: ullmann.photography

 

Zurück zur Übersicht