BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"Im Feuer der Propaganda. Die Schweiz und der Erste Weltkrieg"

"Im Feuer der Propaganda. Die Schweiz und der Erste Weltkrieg"

18.08.2014 Eine gemeinsame Ausstellung der Schweizerischen Nationalbibliothek (NB) mit dem Museum für Kommunikation, Bern: vom 21. August bis am 9. November 2014 - Eröffnung am 20. August 2014, 18 Uhr


ausstellungssaal nb

Bild: Schweizerische Nationalbibliothek, Ausstellungssaal - Foto: Schweizerische Nationalbibliothek (NB)

Exakt vor hundert Jahren brach die "Urkatastrophe des 20. Jahrhunderts" über Europa ein: Der Erste Weltkrieg erschütterte den Kontinent während vier Jahren. Auch wenn die Schweiz nicht direkt am Krieg beteiligt war - das Land befand sich in einem äusserst kritischen Zustand.

Von allen Seiten wurde es mit massiver Propaganda zugedeckt. Würde es die Zerreissprobe zwischen der mit Frankreich sympathisierenden Romandie und der deutschfreundlichen Deutschschweiz überstehen?

Die Ausstellung Im Feuer der Propaganda. Die Schweiz und der Erste Weltkrieg ist die erste Ko-Produktion des Museums für Kommunikation und der Schweizerischen Nationalbibliothek.

Sie zeigt den Propagandakrieg und die grosse innere Zerrissenheit der Schweiz während dem Ersten Weltkrieg. Die rund zweihundert ausgestellten Dokumente stammen mit wenigen Ausnahmen aus den Sammlungen der beiden Häuser. Fast alle sind im Original zu sehen. Dabei handelt es sich um Zeitungen und Zeitschriften, Plakate und Postkarten, Fotografien und Grafik, Flugblätter und Depeschen, Manuskripte, Bücher und Filme.

Die Ausstellung beginnt im Museum für Kommunikation mit einem Einstieg in die Thematik. In der Schweizerischen Nationalbibliothek wird sie weitergeführt und vertieft.

nb

Mehr:

Kontakt:

http://www.nb.admin.ch/aktuelles/01962/04500/04681/index.html?lang=de

nationalbibliothek-propaganda

Bild: Karl Czerpien, Das Werben um die Neutralen, in Nebelspalter, (21.8.1915) © Nebelspalter Verlag

 


 

 

Zurück zur Übersicht