BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

FONDATION BEYELER RIEHEN/BASEL: MIT DER AR-APP "ART IN THE PARK" DIE KUNST IM GRÜNEN NEU ERLEBEN

FONDATION BEYELER RIEHEN/BASEL: MIT DER AR-APP "ART IN THE PARK" DIE KUNST IM GRÜNEN NEU ERLEBEN

04.08.2020 Die Fondation Beyeler präsentiert die Augmented-Reality-App "ART in the PARK", mit der fünf Sammlungswerke im Berower Park neu gesehen werden können. Die App ermöglicht ein interaktives Erleben der Skulpturen. Über die Smartphone-Bildschirme der BesucherInnen verschmelzen Wirklichkeit und virtuelle Welt und schaffen so neue Einblicke in die Kunst. "ART in the PARK" wird am Samstag, 8. August 2020, dem Sommertag der Fondation Beyeler lin Riehen/Basel lanciert.


Foto: © https://www.fondationbeyeler.ch/fileadmin/user_upload/Presse/Medienmitteilungen_D/d2020/Medienmitteilungen/DE_MM_AR_App_0408.pdf

"ART in the PARK" wurde vom Studio Udvari/Karrer (Tibor Udvari und Philippe Karrer) in Zusammenarbeit mit fünf jungen Erwachsenen, allesamt TeilnehmerInnen des Kunstvermittlungsprojekts ART LAB, konzipiert. Die App soll "vor allem junge Menschen dazu motivieren, sich mit Kunst auseinanderzusetzen, macht jedoch in jedem Alter Freude", wie die Fonation Beyeler schreibt.

Die Skulpturen von Thomas Schütte, Hase (2013), Jenny Holzer, Living Series: You should limit the number of times... (1989-1989), Ellsworth Kelly, White Curves (2001), Alexander Calder, The Tree (1966) und Philippe Parreno Water Lilies (2012) bekommen dank der virtuellen Welt eine neue Wahrnehmungsebene hinzu: Calders Mobile dreht sich mit Hilfe der BesucherInnen im Wind, die Seerosen von Parreno beginnen musikalisch zu schwingen und Kellys Skulptur wird mit einer digitalen Version ergänzt, die sich im Vorbeigehen entfaltet.

"ART in the PARK" ist ab sofort für IOS im Appstore erhältlich. Wer kein kompatibles Gerät hat, kann sich im Art Shop ein iPad ausleihen, um die App im Park auszuprobieren und zu erleben.  

Eine gute Gelegenheit, sich mit der App vertraut zu machen, bietet sich diesen Samstag, 8. August 2020 an. Beim "Sommertag im Park der Fondation Beyeler", gibt es für Besuchende die Möglichkeit, die App live vor Ort auszuprobieren und sich zusammen mit den am Projekt beteiligten ART LAB Alumni auszutauschen.

Augmented Reality

Anders als Virtual Reality (VR) bezeichnet Augmented Reality (AR) eine computergestützte Wahrnehmung, welche die reale Welt durch virtuelle Elemente erweitert. So können virtuelle Objekte über den Bildschirm die reale Welt ergänzen und zu neuen Einblicken führen.

Das ART LAB

ART LAB-Teilnehmende erarbeiten über die Dauer von mehreren Monaten ihr eigenes Kunstvermittlungsprojekt, mit dem sie andere Jugendliche für Kunst begeistern möchten. Teil des Programms sind Besuche der Ausstellungen und der Austausch mit MitarbeiterInnen der Fondation Beyeler. Eigeninitiative ist gefragt, denn ART LAB-Teilnehmende dürfen eigene Programmwünsche einbringen und werden kreativ-künstlerische Arbeitstechniken kennenlernen. Auf diesem Wege setzen sie sich gestalterisch und erfinderisch mit Kunstwerken der Fondation Beyeler auseinander.

ART LAB-Teilnehmende habe die die Möglichkeit, in ART LAB-Alumni-Projekten weiter aktiv zu sein und so langfristig mit der Fondation Beyeler verbunden zu bleiben. ART LAB-Teilnehmende erhalten eine Mitgliedschaft für den Young Art Club gratis und profitieren von einem kostenfreien Eintritt ins Museum. Die jungen Kunstinteressierten werden bei ihrem Projekt von KunstvermittlerInnen der Fondation Beyeler begleitet. Die Teilnahme ist kostenfrei, auf 15 Personen limitiert und im Alter von 15 bis 25 Jahren möglich.

Bis zum 31. August 2020 können sich Interessierte bei der Fondation Beyeler für die neue öffentliche Gruppe anmelden.

cp

Kontakt:

https://www.fondationbeyeler.ch/

#FondationBeyeler #ARTinthePARK #StudioUdvariKarrer #ArtLab #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht