BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"AUGUSTO GIACOMETTI. FREIHEIT | AUFTRAG"

"AUGUSTO GIACOMETTI. FREIHEIT | AUFTRAG"

26.01.2024 Ausstellung im Aargauer Kunsthaus, Aarau, vom 27. Januar bis am 20. Mai 2024


Bild oben: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Selbstbildnis, 1910, Öl auf Leinwand, 35.2 × 26 cm, Schlesisches Landesmuseum, Opava

Bild: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Die Nacht (Ogni vivente loda il Signore), 1903, Öl auf Leinwand, 251.5 x 110 cm, Kunsthaus Zürich, Eigentum der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Bern, 1904 - Foto: SIK-ISEA, Zürich (Martin Stollenwert)

Bild: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Die Nacht (Ogni vivente loda il Signore), 1903, Öl auf Leinwand, 251.5 x 110 cm, Kunsthaus Zürich, Eigentum der Schweizerischen Eidgenossenschaft, Bern, 1904 - Foto: SIK-ISEA, Zürich (Martin Stollenwert)

Die umfassende Präsentation lenkt den Blick auf eine facettenreiche Künstlerpersönlichkeit, deren Werk zu den Höhepunkten in der Kunst der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts zählt. Die in Co-Kuration mit dem Schweizerischen Institut für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA) realisierte Ausstellung thematisiert entlang der Achsen "Freiheit" und "Auftrag" das Verhältnis von freiem Schaffen und Auftragskunst und legt das Spannungsfeld offen, in dem sich Augusto Giacometti (1877–1947) als Künstler und Kulturpolitiker zeitlebens produktiv bewegte.

Augusto Giacometti kommt als Mitglied der berühmten Bergeller Künstlerdynastie im entlegenen Dorf Stampa zur Welt und entwickelt sich zu einer überaus facettenreichen Künstlerpersönlichkeit der Schweiz. Giacomettis Werke zählen zu den Höhepunkten der Kunst in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts.

Bild: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Eine Besteigung des Piz Duan, 1912, Öl auf Leinwand, 84.5 × 84 cm, Kunsthaus Zürich, 1958

Bild: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Eine Besteigung des Piz Duan, 1912, Öl auf Leinwand, 84.5 × 84 cm, Kunsthaus Zürich, 1958

Nach seinen dem Jugendstil und dem Symbolismus verpflichteten Werken hat Augusto Giacometti mit bemerkenswert frühen Abstraktionen wesentlich zum Aufbruch der Moderne in der Schweiz beigetragen.

Dafür und für den unerhört freien Umgang mit der Farbe wurde Giacometti hinreichend gewürdigt. Weniger im Fokus standen bisher seine Glas- und Wandmalereien oder seine eindrückliche Produktion an Blumenbildern, an denen allein sich seine lebenslange, experimentierfreudige Auseinandersetzung mit Fragen der Malerei aufzeigen liesse.

Erstmals kann eine Ausstellung auf die ganze Bandbreite des malerischen Œuvres von Augusto Giacometti blicken. Ermöglicht wird diese umfassende Perspektive durch die Forschungsleistungen des Schweizerischen Instituts für Kunstwissenschaft (SIK-ISEA), das Ende 2023 den Catalogue raisonné zum Künstler veröffentlicht hat.

Die Ausstellung ist in enger Zusammenarbeit und in CoKuration zwischen dem Aargauer Kunsthaus und SIK-ISEA entstanden.

In dieser beispielhaften Verknüpfung von Grundlagenforschung und Museumsarbeit bieten die Ausstellung und der vorliegende Ausstellungsführer eine publikumsnahe und interaktive Vermittlung neuester wissenschaftlicher Recherchen.

Bild: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Paris, 1927, Öl auf Leinwand, 111 × 140 cm, Privatsammlung Schweiz - Foto: SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Bild: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Paris, 1927, Öl auf Leinwand, 111 × 140 cm, Privatsammlung Schweiz - Foto: SIK-ISEA, Zürich (Philipp Hitz)

Die Ausstellung richtet ein besonderes Augenmerk auf das Verhältnis von freiem Schaffen und Auftragswerk. Dabei offenbart sich das Spannungsverhältnis zwischen Freiheit und Auftrag, in dem sich Augusto Giacometti als Künstler und Kulturpolitiker zeitlebens in produktiver Weise bewegt hat.

In der Ausstellung stehen die berühmtesten Werke Giacomettis selten oder nie gezeigten Malereien sowie Projektentwürfen und Auftragsarbeiten gegenüber und laden ebenso zu einer Entdeckungsreise wie zu einer Neubewertung ein.

akh

Ausstellungsführer:

https://www.aargauerkunsthaus.ch/fileadmin/user_upload/Ausstellungen/2024/Augusto_Giacometti/Ausstellung/AKH_Giacometti_Ausstellungsfuehrer_Lay_07_Abzug-07_online_DE.pdf

Kontakt:

https://www.aargauerkunsthaus.ch/ausstellungen

#AugustoGiacometti #FreiheitAuftrag #SIK_ISEA #SchweizerischesInstitutfürKunstwissenschaft #AargauerKunsthaus #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Bild: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Abstraktion nach einem Glasfenster im Musée Cluny, 1931, Pastell auf Papier, 23.5 × 24.7 cm, Privatbesitz

Bild: Augusto Giacometti (Stampa 1877-1947 Zürich), Abstraktion nach einem Glasfenster im Musée Cluny, 1931, Pastell auf Papier, 23.5 × 24.7 cm, Privatbesitz

Zurück zur Übersicht