BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

ANDREI ROITER: "RUNAWAY"

ANDREI ROITER: "RUNAWAY"

28.08.2011 Ausstellung im Kunstmuseum Solothurn, noch bis am 13. November 2011


Bild: Andrei Roiter, "Round House corrected"

Mit KOLOBOK präsentiert der Kunstverein Solothurn eine temporäre Intervention des Künstlers Andrei Roiter im öffentlichen Raum der Stadt Solothurn.

Andrei Roiter (http://www.andreiroiter.com/) wurde 1960 in Moskau geboren, wuchs ebendort auf und absolvierte eine Ausbildung zum Architekten. Heute lebt er in Amsterdam und New York. Seine Werke - Malerei, Zeichnungen, Fotos, Objekte - werden international ausgestellt und gesammelt. Er verwebt darin häufig alltägliche Gegenstände zu vielschichtigen, poetischen und vielfach auch ironischen, doppelbödigen Allegorien.

Parallel zur Aussenraum-Intervention und in enger Beziehung dazu sind im Graphischen Kabinett des Kunstmuseums unter dem Titel RUNAWAY Zeichnungen, Aquarelle, Collagen und Objekte des Künstlers aus den vergangenen 20 Jahren zu sehen. Der thematische rote Faden sind Bilder, die vom Reisen oder vom Zustand des Übergangs erzählen.

Der Kunstverein Solothurn führt damit seine Reihe von Projekten im Aussenraum fort. Bereits die Installation Mirage der in Berlin lebenden chinesischen Künstlerin Qin Yufen im Jahre 2001, die Quadragrotte von Michael Beutler auf der Aare 2004 sowie die Intervention im Museumspark Solothurn von Florian Slotawa 2007 hatten in der Bevölkerung grosse Resonanz gefunden.

"Kolobok" ist der Name eines mythischen Charakters aus einem bekannten russischen Märchen: Ein Teigklumpen entwischt aus einer Küche, rollt die Strasse entlang und trifft dabei auf verschiedene Charaktere. Eine andere Referenz für die Installation sind die Sputniks, die ebenfalls als Kugel geformt waren und als sowjetische Satelliten in den Weltraum geschickt worden sind. Aus dem Russischen übersetzt heisst Sputnik "Reisegefährte". Andrei Roiters aus leichtem Material wie Plastikschläuchen und Zeltstoff gebautes Gebilde KOLOBOK erweckt den Eindruck, als wäre ein mysteriöser Fremder im Baum gelandet und würde nun dort campieren. Die Installation - wie überhaupt die unter dem Titel RUNAWAY versammelten Werke - beruhen auf Motiven der Immigration, des zeitgenössischen Nomadentums sowie der Rolle des Künstlers als Alien/Besucher.

Zur Ausstellung erscheint ein Buch mit einem Text von Roswitha Schild im Verlag für moderne Kunst Nürnberg.

Eine Ausstellung des Kunstvereins Solothurn, kuratiert von Roswitha Schild.

mgt

Andrei Roiter: "Runaway"
Zeichnungen, Aquarelle, Collagen und Objekte

Öffentliche Führung:

23.10.2011, 11h 

Kunst-Lunch:

11.10.2011, 12h
25.10.2011, 12h

Kontakt: 

Kunstmuseum Solothurn

Werkhofstrasse 30

CH-4500 Solothurn

T: +41 32 624 40 04

F: +41 32 622 50 01

kunstmuseum@solothurn.ch

http://www.kunstmuseum-so.ch

Zurück zur Übersicht