BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

"Neue Zürcher Zeitung NZZ": Neue Website und Webpaper lanciert

"Neue Zürcher Zeitung NZZ": Neue Website und Webpaper lanciert

22.05.2012 Die neue Website der "Neuen Zürcher Zeitung NZZ" ist nun unter beta.nzz.ch live. Gleichzeitig wurde das Webpaper lanciert, welches in Ergänzung zum E-Paper die Zeitungen auf sämtlichen Plattformen darstellt, wie die "NZZ" heute in einer Medienmitteilung schreibt.


Bilder: Screen (oben, zur Vergrösserung anklickbar), Webpaper Front (unten) - Fotos: "NZZ"

nzz-webpaper

Nach Monaten des Konzipierens, Gestaltens und Programmierens ist es so weit: Die neue Website unter der Marke "Neue Zürcher Zeitung" kann unter 

http://beta.nzz.ch/aktuell/startseite/

besichtigt werden.

Diese "Beta-Version" wird für wenige Wochen aufgeschaltet, um sie auf allfällige "Kinderkrankheiten" zu testen. Sobald diese behoben sind, wird vollständig auf die neue Version umgeschaltet, wie die "NZZ" heute schreibt.

Bis dahin steht "NZZ Online" im gewohnten Gewand unter "NZZ.ch" zur Verfügung. Der Abgleich der Daten erfolgt aus demselben Redaktionssystem und fast in Echtzeit. Ein Teaser auf "NZZ Online" verweist auf die neue Site.

Die laufend aktualisierte Website enthält gemäss Verlagsmitteilung "noch mehr Informationen über Wirtschaft, Politik, Kultur, Wissenschaft und Sport, dazu Analysen, Meinungen und Korrespondenten-Berichte - in gewohnter 'NZZ'-Qualität. In den kommenden Wochen können alle Besucher sämtliche Artikel auf 'NZZ.ch' kostenlos lesen. Im Laufe des Herbstes wird der Zugriff für Intensivnutzer kostenpflichtig."

Vom E-Paper zum Webpaper

Gleichzeitig wurde das neue Webpaper lanciert, welches das traditionelle E-Paper-Angebot ergänzt. Das "NZZ-E-Paper", die "Neue Zürcher Zeitung" und die "NZZ am Sonntag" als digitales Faksimile gibt es bereits seit fast zehn Jahren unter "epaper.nzz.ch".

"Trotz seinem Erfolg wurde das PDF-Format insbesondere von online-affineren Leserkreisen als zu statisch empfunden", stellt die "NZZ" fest.

Das neue Webpaper werde nun auch den Ansprüchen dieser Leserinnen und Leser gerecht: "Es enthält jeden Tag die kompletten Tageszeitungen, neu aber nicht im Original-Layout, sondern dargestellt wie eine Website. Damit werden die Zeitungen neu auf allen Smartphones und Plattformen verfügbar. Das Webpaper ist wie das E-Paper allen Abonnenten zugänglich.

Ausführliche Informationen folgen beim endgültigen Launch der Website in wenigen Wochen."

mgt

Kontakt:

http://nzzmediengruppe.ch/2012/05/22/neue-website-und-webpaper-der-neuen-zuercher-zeitung-lanciert/

 

 

Zurück zur Übersicht