BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

NET BASED AWARD 2017 GEHT AN DAS PROJEKT "ADM XI"

NET BASED AWARD 2017 GEHT AN DAS PROJEKT "ADM XI"

24.04.2017 Das Schweizer Magazin "Kunstbulletin" und das Haus für elektronische Künste (HeK) in Basel haben zum 2. Mal den Preis für netzbasierte Kunst vergeben. Preisträger ist die Künstler-Gruppe RYBN.ORG mit ihrem Projekt "ADM XI". Der Gewinner des Publikumspreises ist James Coupe mit dem Projekt "General Intellect".


Bild: © http://rybn.org/ANTI/ADMXI/

Die Künstler-Gruppe RYBN.ORG entwarf für das Projekt «ADM XI» widersinnige Handelsalgorithmen, die einander auf einem fiktiven Online-Markt konkurrenzieren.

Die Algorithmen richten sich beim Spekulieren und Anlegen des Geldes nicht an Preisen aus, sondern etwa an Lebewesen, esoterischen Zahlenreihen oder übernatürlichen Phänomenen. Ziel des Kunstprojektes ist es, dadurch das neoklassische Wirtschaftsdogma zu hinterfragen.

gabmi

http://www.srf.ch/kultur/kunst/virtueller-marktplatz-erhaelt-den-schweizer-preis-fuer-netzkunst

Mit "net based" wurde 2016 in der Schweiz ein Preis lanciert, welcher die Aufmerksamkeit auf das Internet als Plattform für künstlerische Aktivitäten lenkt und innovative netzbasierte und vom Internet inspirierte Projekte einem breiteren Publikum zugänglich macht; zugleich wird der Schweizer Szene zu mehr Sichtbarkeit verholfen, sowie der internationale Austausch gefördert.

Der Preis wird international ausgeschrieben und fokussiert auf aktuelle künstlerische Produktionen im Internet sowie Projekte, die ihren Ausgangspunkt im Internet finden, deren Effekte aber nicht zwingend im Netz verortet sein müssen. Eingereicht werden können Projekte der letzten vier Jahre.

Die Einreichungen werden von einer international besetzten Jury begutachtet:

Jury 2017

Annet Dekker, freie Kuratorin, Amsterdam
Régine Debatty, Gründerin der Netzplattform "We Make Money Not Art"
Raffael Dörig, Direktor Kunsthaus Langenthal, Langenthal
Sabine Himmelsbach, Direktorin HeK, Basel
Domenico Quaranta, Kurator, Brescia

http://www.hek.ch/de/projekte/net-based-award.html

---

Mehr / Kontakt:

http://www.hek.ch/nc/de/projekte/net-based-award-2017.html

http://www.artlog.net/

 

Zurück zur Übersicht