BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

AUSSCHREIBUNG "SHE GOT GAME" WILL FRAUEN INS SPIEL BRINGEN

AUSSCHREIBUNG "SHE GOT GAME" WILL FRAUEN INS SPIEL BRINGEN

18.10.2022 Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia lanciert mit dem Mentoring- und Networkingprogramm "She Got Game" erstmals eine Ausschreibung für Frauen im Bereich der interaktiven Medien. Ziel ist es, die Chancengleichheit in der Game-Industrie sowohl in der Schweiz und als auch in den Regionen der Verbindungsbüros zu stärken.


Image: © Lydia Perrot

Obwohl der Kulturbetrieb bei der Gleichstellung der Geschlechter stetig Fortschritte macht, zeigen Untersuchungen weiterhin viel Handlungsbedarf. Dies trifft auch für die Game-Industrie zu. Gemäss Erhebungen der Non-Profit-Organisation "Women in Games" waren im Bereich Videogames im Jahre 2020 weltweit 22% der Beschäftigten weiblich – während der Anteil der Spielerinnen 50% betrug.

Bei diesem Ungleichgewicht setzt Pro Helvetia mit "She Got Game" an: Das Mentoring- und Networking-Programm ist darauf angelegt, Hürden beim Zugang, der Qualifikation, der Vernetzung und der Sichtbarkeit von Frauen in der Game-Industrie abzubauen. Es bietet den Teilnehmerinnen ein 1:1-Mentoring mit ausgewiesenen Expertinnen sowie Online-Vorlesungen, Peer-to-Peer-Foren und ein Schaufenster für ihre Arbeit. In der vielschichtigen Verknüpfung dieser Angebote können unternehmerische und professionelle Kompetenzen gefördert und praxisnahe Zielsetzungen erreicht werden.

"Erfolg in der Game Industrie bedingt nicht nur Talent, sondern auch tragfähige Netzwerke. 'She Got Game' will Türen öffnen und den Einfluss und die Perspektiven von Frauen in der Game-Industrie stärken. Der notwendige strukturelle Wandel in der Game-Entwicklung hin zu mehr Chancengleichheit ist auch eine Frage des individuellen Empowerments. Es ist für die zukünftige Entwicklung dieses Sektors zentral, das grosse Potenzial seiner Akteurinnen wortwörtlich ins Spiel zu bringen.", sagt Philippe Bischof, Direktor der Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia.

Die Initiative für die Entwicklung eines informellen, internationalen Netzwerks und einer professionellen Gemeinschaft von Frauen in der Game-Industrie wird in Zusammenarbeit mit den sechs Verbindungsbüros von Pro Helvetia lanciert.

Lucy Yuxi Lu, Leiterin von Pro Helvetia Shanghai, sieht die Ausschreibung als Chance für den Austausch zwischen der schweizerischen und internationalen Game-Industrie: "Ebenso bemerkenswert wie das Wachstum der chinesischen Game-Industrie und die steigende Anzahl Userinnen ist das Ungleichgewicht der Geschlechter bei den Entwicklerinnen. Wir hoffen, mit diesem Programm Verbindungen und Netzwerke für die gegenseitige Unterstützung unabhängiger chinesischer Entwicklerinnen auf internationaler Ebene zu schaffen und die Diversität in der Industrie zu fördern".

Zu den Expertinnen, die bei "She Got Game" ein Mentorat übernehmen, gehört die britische Business-Development-Managerin Stephanie Darrah. Sie erklärt:

"Ich freue mich sehr über die Einladung, die nächste Generation von Frauen in der Game-Industrie zu fördern. (…) Dass ich jetzt an der Reihe bin, Mentorin zu werden und etwas zurückzugeben, ist eine Ehre."

Pro Helvetia initiiert die Ausschreibung "She Got Game" im Rahmen der Kulturbotschaft 2021-2024. Die angemessene Vertretung der Geschlechter in allen relevanten Bereichen des Kulturschaffens ist ein Ziel der Kulturpolitik des Bundes.

Diese Ausschreibung richtet sich alle, die sich als Frauen identifizieren. "She Got Game" läuft von 2022 bis 2024. Weitere Informationen zur Ausschreibung finden sich hier:

https://swissgames.ch/2022/10/17/call-for-participation-she-got-game/

Über SwissGames

SwissGames ist eine Plattform zur Förderung des Schweizer Games-Clusters im In- und Ausland. Unter dem Label SwissGames organisiert und unterstützt Pro Helvetia Game-Developers und deren Präsenz an mehr als 20 Veranstaltungen pro Jahr und hilft Schweizer Entwicklerinnen und Entwicklern, ihre Visibilität zu erhöhen, Beziehungen zur internationalen Games-Branche aufzubauen und Zugang zum globalen Markt zu erhalten.

Die Mentorinnen des Programms "She Got Game" sind:

  • Stephanie Darrah, Business Development Managerin bei Playtonic Ltd
  • Dajana Dimovska, Co-CEO und Business Development Managerin bei NapNok Games, CEO Indium Play
  • Yasemin Günay, Co-Gründerin von Koboldgames
  • Violetta Leoni, Ausführende Produzentin bei 101%
  • Dasha Nasonova, Game Designerin und Architektin, Gründerin von Adagia
  • Martina Santoro, Gründerin von OKAM studio, Gründerin von Latam Video Games Federation
  • Natasha Skult, Gründerin und CEO MiTale, IGDA-Chairperson
  • Chriss Vasquez Reyes, Produzentin von Gamaga, Partnerin und COO bei Racoon Party Games, PR bei Iguanabee
  • Allison Yang Jing, Game director und Forscherin

#ProHelvetia #SheGotGame #WomenInGames #SwissGames #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht