BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Kulturförderung, Kulturvermittlung, Kultur- und Medienpolitik

  • KANTON SOLOTHURN: KUNSTPREIS FÜR LOREDANA CRISTELLI - NEUN FACH- UND ANERKENNUNGSPREISE

    KANTON SOLOTHURN: KUNSTPREIS FÜR LOREDANA CRISTELLI - NEUN FACH- UND ANERKENNUNGSPREISE

    15.11.2022Die Filmeditorin Loredana Cristelli (Bild) hat den diesjährigen Kunstpreis des Kantons Solothurn erhalten; neun weitere Persönlichkeiten wurden mit Fach- und Anerkennungspreisen ausgezeichnet. Am Montag, 14. November 2022, vergab der Solothurner Regierungsrat die Preise im Rahmen einer öffentlichen Feier im Landhaus Solothurn.

    Ganzen Artikel lesen


  • KANTON WALLIS: UMSETZUNG SPEZIFISCHER MASSNAHMEN ZUR WIEDERANKURBELUNG DES BUCH- UND VERLAGSWESENS, DER KINOS UND DER VISUELLEN KÜNSTE

    KANTON WALLIS: UMSETZUNG SPEZIFISCHER MASSNAHMEN ZUR WIEDERANKURBELUNG DES BUCH- UND VERLAGSWESENS, DER KINOS UND DER VISUELLEN KÜNSTE

    14.11.2022Das Departement für Gesundheit, Soziales und Kultur des Kantons Wallis hat die Umsetzung spezifischer Massnahmen zur Wiederankurbelung des Buch- und Verlags­wesens, der Kinos und der visuellen Künste im Wallis gutgeheissen. Diese drei Anreizmassnahmen der Dienststelle für Kultur werden erstmals vom 15. November 2022 bis Weihnachten durchgeführt. Die Aktion verfolgt zwei Ziele: die Unterstützung für Sektoren stärken, die von der Corona-Krise stark beeinträchtigt wurden, und das Publikum dazu anregen, Aktivitäten wiederaufzunehmen, welche die Nachfrage noch nicht wieder erreicht haben, wie sie vor der Pandemie bestanden hat. Die Finanzierung dieser Massnahmen erfolgt durch spezifische kantonale Unterstützungsmassnahmen, die vom Grossen Rat und der Kantonsregierung gutgeheissen wurden.

    Ganzen Artikel lesen


  • NATIONALER KULTURDIALOG: HERAUSFORDERUNGEN IN DER KULTUR BEDINGEN VERSTÄRKTE ZUSAMMENARBEIT

    NATIONALER KULTURDIALOG: HERAUSFORDERUNGEN IN DER KULTUR BEDINGEN VERSTÄRKTE ZUSAMMENARBEIT

    14.11.2022Der Nationale Kulturdialog (*) hat sich an seiner Sitzung vom 14. November 2022 zu den aktuellen und künftigen Herausforderungen für die Kulturpolitik der Schweiz ausgetauscht. Bund, Kantone, Städte und Gemeinden unterstreichen ihren Willen, die enge Koordination und Zusammenarbeit im Kulturbereich fortzusetzen.

    Ganzen Artikel lesen


  • "SWISS IMMERSIONS": NEUE INITIATIVE VON SWISS FILMS FÜR IMMERSIVE PROJEKTE

    "SWISS IMMERSIONS": NEUE INITIATIVE VON SWISS FILMS FÜR IMMERSIVE PROJEKTE

    10.11.2022"Swiss Immersion" ist eine Pilotinitiative von Swiss Films mit dem Ziel, die Präsenz von immersiven Projekten aus der Schweiz an internationalen Filmfestivals zu stärken. Mit dem "Swiss Immersion Festival Support" unterstützt Swiss Films Schweizer ProduzentInnen von immersiven Projekten mit Promotions- und Reisekosten und beteiligt sich an den Installationskosten. "Damit können ProduzentInnen und Kreativschaffende ihre Visibilität erhöhen und ihre Chancen auf dem globalen Markt stärken", schreibt Swiss Films.

    Ganzen Artikel lesen


  • AUSSCHREIBUNG FÖRDERBEITRÄGE 2023 FÜR THURGAUER KULTURSCHAFFENDE

    AUSSCHREIBUNG FÖRDERBEITRÄGE 2023 FÜR THURGAUER KULTURSCHAFFENDE

    07.11.2022Der Kanton Thurgau vergibt einmal jährlich Förderbeiträge an Kulturschaffende. Sie haben zum Ziel, professionell tätige Thurgauer Kulturschaffende unmittelbar und personenbezogen zu unterstützen. Im Jahr 2023 können insgesamt sechs Förderbeiträge zu je 25'000 Franken vergeben werden.

    Ganzen Artikel lesen


  • STADT LANGENTHAL VERGIBT FÜNF KULTURPREISE "FÜR HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN"

    STADT LANGENTHAL VERGIBT FÜNF KULTURPREISE "FÜR HERAUSRAGENDE LEISTUNGEN"

    07.11.2022Die Stadt zeichnet fünf Langenthaler Kulturpersönlichkeiten mit den fünf Kulturpreisen 2022 aus. Beat Wälchli, Rainer Walker und Christoph Schuler werden "für ihr jahrzehntelanges grosses Engagement als Kulturvermittler in Langenthal und weit darüber hinaus" gewürdigt. Die beiden jungen Musikschaffenden Laura Schuler und Luzius Schuler aus Langenthal werden "für ihren bisherigen Leistungsausweis honoriert und für ihr Zukunftspotenzial gefördert". Die fünf Kulturpreise sind mit je Fr. 3'000 dotiert. Die Preisverleihung findet am Mittwoch, 14. Dezember 2022, ab 20 Uhr im Stadttheater Langenthal statt.

    Ganzen Artikel lesen


  • VERNEHMLASSUNG ZU ZWEI VERORDNUNGEN IM FILMBEREICH IST ERÖFFNET

    04.11.2022An seiner Sitzung vom 2. November 2022 hat der Bundesrat die Vernehmlassung zur Anpassung der Filmverordnung sowie zur neuen Verordnung über die europäische Quote und Investitionen in das Schweizer Filmschaffen eröffnet. Die beiden Verordnungen enthalten die Ausführungsbestimmungen für das geänderte Filmgesetz, das am 15. Mai 2022 von der Schweizer Stimmbevölkerung an der Urne angenommen wurde.

    Ganzen Artikel lesen


  • HOMMAGE AN MEISTER TIMMERMAHN

    HOMMAGE AN MEISTER TIMMERMAHN

    02.11.2022Radio SRF 1, "Spasspartout" vom heutigen Mittwoch, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • STADT ZÜRICH: IN SECHS SPARTEN ERHALTEN 22 KULTURSCHAFFENDE UND 3 KOLLEKTIVE WERKJAHRE, STIPENDIEN UND AUSZEICHNUNGEN IN DER HÖHE VON TOTAL 633'000 FRANKEN

    STADT ZÜRICH: IN SECHS SPARTEN ERHALTEN 22 KULTURSCHAFFENDE UND 3 KOLLEKTIVE WERKJAHRE, STIPENDIEN UND AUSZEICHNUNGEN IN DER HÖHE VON TOTAL 633'000 FRANKEN

    27.10.2022Zürichs Stadtpräsidentin Corine Mauch überreicht am 25. November 2022 im Kaufleuten die diesjährigen kulturellen Auszeichnungen der Stadt Zürich. In den sechs Fördersparten werden 22 Kulturschaffende und drei Kollektive mit Werkjahren, Werkstipendien und Auszeichnungen in der Höhe von insgesamt 633'000 Franken ausgezeichnet. Zudem wird die Auszeichnung für besondere kulturelle Verdienste überreicht.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE JURISTIN UND JOURNALISTIN BRIGITTE HÜRLIMANN GEWINNT DEN GREULICH-KULTURPREIS 2022

    DIE JURISTIN UND JOURNALISTIN BRIGITTE HÜRLIMANN GEWINNT DEN GREULICH-KULTURPREIS 2022

    26.10.2022Brigitte Hürlimann (Bild) gewinnt den mit 10'000 Franken dotierten Greulich-Kulturpreis 2022 zum Thema Justiz. Sie habe die Berichterstattung zu Kriminalfällen "entscheidend geprägt" sagt Juror und Rechtsprofessor Marcel Niggli. Und: "Brigitte Hürlimann ist eine hervorragende Juristin und eine hervorragende Journalistin".

    Ganzen Artikel lesen


  • BELÄSTIGUNGEN BEI BERN BALLETT: BÜHNEN BERN WOLLEN DIE PRÄVENTIONSARBEIT VERSTÄRKEN

    BELÄSTIGUNGEN BEI BERN BALLETT: BÜHNEN BERN WOLLEN DIE PRÄVENTIONSARBEIT VERSTÄRKEN

    26.10.2022"Nach dem Abschluss aller Befragungen bestätigt sich in einem einzelnen Fall, dass es bei Bern Ballett zu Belästigungen durch einen Mitarbeiter gekommen ist. In der Folge hat Bühnen Bern eine fristlose Entlassung ausgesprochen. Damit ist der Fall für Bühnen Bern nicht erledigt.", heisst es in der Medienmitteilung, die die Leitung von Bühnen Bern heute Mittwoch verbreitet hat. Die Präventionsarbeit werde auf allen Stufen verstärkt. Die Kommunikation mit den FinanzierungsträgerInnen solle "bei heiklen Fällen" verbessert werden.

    Ganzen Artikel lesen


  • STIPENDIUM "ICI & AILLEURS" UND BRÜSSEL-STIPENDIUM: JEANNE SPAETER UND VALÉRIE LOSA AUSGEZEICHNET

    STIPENDIUM "ICI & AILLEURS" UND BRÜSSEL-STIPENDIUM: JEANNE SPAETER UND VALÉRIE LOSA AUSGEZEICHNET

    25.10.2022Zwei französischsprachige Künstlerinnen aus dem Kanton Bern werden dieses Jahr von der französischsprachigen Kommission für allgemeine kulturelle Angelegenheiten ausgezeichnet. Jeanne Spaeter (Bild) erhält das mit 20'000 Franken dotierte Stipendium "ICI & AILLEURS" für ihr Performance-Projekt über die Konstruktion von Identität und Normativität. Das Stipendium für einen Aufenthalt in Brüssel geht an Valérie Losa, die sechs Monate lang in einer Atelierwohnung wohnen und 3'000 Franken pro Monat zur Verfügung haben wird, um ihre Arbeit als Illustratorin zu vertiefen.

    Ganzen Artikel lesen