BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Kulturförderung, Kulturvermittlung, Kultur- und Medienpolitik

  • FÜR DAS.VENTIL: DER KANTON BERN VERGIBT ERSTMALS DEN PRIX DU BILINGUISME DANS LA CULTURE - KINO REX BERN ERHÄLT DEN BERNISCHEN KULTURPREIS, TOM BLAESS DEN KULTURVERMITTLUNGSPREIS 2023

    FÜR DAS.VENTIL: DER KANTON BERN VERGIBT ERSTMALS DEN PRIX DU BILINGUISME DANS LA CULTURE - KINO REX BERN ERHÄLT DEN BERNISCHEN KULTURPREIS, TOM BLAESS DEN KULTURVERMITTLUNGSPREIS 2023

    31.08.2023Die Berner Kreationsplattform für Theater, Kunst und soziale Themen DAS.VENTIL erhält den erstmals verliehenen und mit 20'000 Franken dotierten Prix du bilinguisme dans la culture. Der Verein arbeitet disziplin- und sprachenübergreifend und ist sowohl in der Deutschschweiz als auch in der Suisse romande präsent. Ausserdem zeichnet der Kanton Bern das Kino Rex Bern mit dem mit der Vergabe von 30'000 Franken verbundenen Kulturpreis und den Kunstdrucker Tom Blaess mit dem mit 10'000 Franken dotierten Kulturvermittlungspreis 2023 aus.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER SCHWEIZER GRAND PRIX DARSTELLENDE KÜNSTE / HANS-REINHART-RING 2023 GEHT AN CINDY VAN ACKER

    DER SCHWEIZER GRAND PRIX DARSTELLENDE KÜNSTE / HANS-REINHART-RING 2023 GEHT AN CINDY VAN ACKER

    31.08.2023Cindy Van Acker (Bild) erhält den diesjährigen Schweizer Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring. Mit dieser Auszeichnung würdigt das Bundesamt für Kultur (BAK) ihre spartenübergreifende Arbeit und ihr vielfältiges Engagement in der Schweizer Kulturszene. Sie ist mit 100'000 Franken dotiert. Die Verleihung des Grand Prix Darstellende Künste / Hans-Reinhart-Ring 2023 sowie der weiteren mit der Vergabe von je 40'000 Franken verbundenen Schweizer Preise Darstellende Künste 2023 findet am 6. Oktober 2023 im Rahmen des FIT – Festival Internazionale del Teatro im LAC Lugano in Anwesenheit von Bundespräsident Alain Berset statt. Vergeben werden auch zwei Produktionspreise für Tanz und Theater sowie der June Johnson Newcomer Prize in der Höhe von je 25'000 Franken.

    Ganzen Artikel lesen


  • KANTON GRAUBÜNDEN: BARBARA GABRIELLI VERLÄSST DAS AMT FÜR KULTUR

    KANTON GRAUBÜNDEN: BARBARA GABRIELLI VERLÄSST DAS AMT FÜR KULTUR

    29.08.2023Barbara Gabrielli (Bild), Leiterin des Amts für Kultur verlässt die kantonale Verwaltung per Ende Juli 2024. Sie will sich neuen Herausforderungen widmen.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE STADT THUN EHRT VERONICA FUSARO, PHILIPP SCHAERER, RETO KUPFERSCHMIED, DOMINIQUE BIRCHER UND STEVEN WYSS

    DIE STADT THUN EHRT VERONICA FUSARO, PHILIPP SCHAERER, RETO KUPFERSCHMIED, DOMINIQUE BIRCHER UND STEVEN WYSS

    24.08.2023Die Stadt Thun ehrt die Musikerin Veronica Fusaro (Bild) mit dem Musikpreis und den Künstler Philipp Schaerer mit dem Kunstpreis. Der Kulturstreuer geht an Reto Kupferschmied. Den Kulturförderpreis teilen sich die Musikerin Dominique Bircher und der literarische Übersetzer Steven Wyss. Die öffentliche Preisverleihung findet am 24. November 2023 im KKThun statt.

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZ GIBT CHINA FÜNF CHINESISCHE KULTURGÜTER ZURÜCK

    SCHWEIZ GIBT CHINA FÜNF CHINESISCHE KULTURGÜTER ZURÜCK

    24.08.2023Die Direktorin des Bundesamts für Kultur (BAK), Carine Bachmann, hat am Donnerstag in Bern dem Chinesischen Botschafter in der Schweiz, Shihting Wang, fünf chinesische Kulturgüter übergeben. Die Objekte waren in kantonalen Strafverfahren eingezogen worden. Die Restitution erfolgt im Rahmen der Umsetzung des Bundesgesetzes über den internationalen Kulturgütertransfer (KGTG).

    Ganzen Artikel lesen


  • DAS MOTTO DER ERZÄHLNACHT 2023: "VIVA LA MUSICA!"

    DAS MOTTO DER ERZÄHLNACHT 2023: "VIVA LA MUSICA!"

    23.08.2023Die Schweizer Erzählnacht gehört mit rund 750 Veranstaltungen jedes Jahr zu den grössten Kulturanlässen der Schweiz. Während eines Abends erleben in der ganzen Schweiz Kinder, Jugendliche und deren Eltern die Kraft von Geschichten. Das gemeinsame Erlebnis bleibt in Erinnerung und vermittelt lustvoll die Freude am Lesen. "Das ist der Grund, warum wir seit über dreissig Jahren diesen nationalen Leseförderungsanlass auf die Beine stellen.", schreiben die InitiantInnen. Die Erzählnacht findet dieses Jahr am Freitag, 10. November statt.

    Ganzen Artikel lesen


  • STANLEY THOMAS JOHNSON STIFTUNG FÖRDERT KULTURELLE TEILHABE

    STANLEY THOMAS JOHNSON STIFTUNG FÖRDERT KULTURELLE TEILHABE

    23.08.2023Kultur ist für alle da und sollte deswegen auch von allen gestaltet werden können. Mit dem "Sonderprojekt Kulturelle Teilhabe" unterstützt die Stanley Thomas Johnson Stiftung Kulturprojekte von Vereinen, Organisationen und professionellen Kulturschaffenden in der Schweiz in Zusammenarbeit mit Laien oder verschiedenen Bevölkerungsgruppen.

    Ganzen Artikel lesen


  • 29 NEUE EINTRÄGE: DIE LISTE DER LEBENDIGEN TRADITIONEN DER SCHWEIZ WÄCHST WEITER

    29 NEUE EINTRÄGE: DIE LISTE DER LEBENDIGEN TRADITIONEN DER SCHWEIZ WÄCHST WEITER

    22.08.2023Mit 29 neuen Einträgen umfasst die Liste der lebendigen Traditionen der Schweiz nun 228 bedeutende Formen dieses Kulturerbes. Das Bundesamt für Kultur (BAK) hat die Liste 2012 in Zusammenarbeit mit den Kantonen erstellt und nun zum zweiten Mal aktualisiert. Dabei wurden auch diesmal wieder Vorschläge aus der Bevölkerung berücksichtigt.

    Ganzen Artikel lesen


  • IM AUSLAND LEBENDE SCHWEIZER KUNSTSCHAFFENDE SOLLEN VORÜBERGEHEND IN BRUNNEN (SZ) ANKERN KÖNNEN

    IM AUSLAND LEBENDE SCHWEIZER KUNSTSCHAFFENDE SOLLEN VORÜBERGEHEND IN BRUNNEN (SZ) ANKERN KÖNNEN

    19.08.2023Die Stiftung Auslandschweizerplatz Brunnen (SZ) will ihre Plattform in der Zentralschweiz für die Aufnahme von Auslandschweizer Künstlerinnen und Künstlern als "Artists in Residence" neu lancieren. Sie hat das Projekt am 99. Auslandschweizer-Kongress in St.Gallen vorgestellt. Auslandschweizer KünstlerInnen können sich ab sofort bewerben. Der Beginn der Residenz fällt mit dem Auslandschweizer-Kongress 2024 zusammen.

    Ganzen Artikel lesen


  • TRADITIONSREICHE UND INNOVATIVE GLOCKENGIESSEREI ERHÄLT DEN AARGAUER HEIMATSCHUTZPREIS 2023

    TRADITIONSREICHE UND INNOVATIVE GLOCKENGIESSEREI ERHÄLT DEN AARGAUER HEIMATSCHUTZPREIS 2023

    18.08.2023Den mit 10'000 Franken dotierten Aargauer Heimatschutzpreis 2023 erhält die 650 Jahre alte H. Rüetschi AG "für ihren vorbildlichen, ausserordentlichen Einsatz zu Gunsten eines uralten traditionsreichen Handwerks, der Glockengiesserei." Die 1367 gegründete Rüetschi AG gehört laut Aargauer Heimatschutz (AHS) zu den fünf ältesten Betrieben der Schweiz. Der Preis soll an einer Feier am 11. November 2023 verliehen werden.

    Ganzen Artikel lesen


  • PROJEKT "OSPIZIO" - EIN NEUER TURM FÜR DEN JULIERPASS

    PROJEKT "OSPIZIO" - EIN NEUER TURM FÜR DEN JULIERPASS

    17.08.2023Die Nova Fundaziun Origen von Giovanni Netzer lanciert ein neues Projekt für den Julierpass. Auf der historischen Passhöhe soll ein zeitgenössisch interpretiertes Hospiz entstehen, das sich in die jahrtausendealte Tradition der Passherbergen einreiht, die sich um das körperliche und seelische Wohl der Reisenden kümmerten. "Der turmartige, karge Bau mit seinen sternartigen Formen zitiert das rätoromanische Märchen vom Kristallpalast und erinnert mit seinen aufsteigenden Rängen an Dantes Schilderung des irdischen Paradieses", heisst es in der Mitteilung der Fundaziun. Das "Ospizio" soll dereinst von der reichen Passgeschichte erzählen, Reisende beherbergen, Passanten verpflegen und kulturelle Veranstaltungen ermöglichen.

    Ganzen Artikel lesen


  • BURGERGEMEINDE BERN ZEICHNET VIER KULTURELL TÄTIGE VEREINE IM KANTON AUS

    BURGERGEMEINDE BERN ZEICHNET VIER KULTURELL TÄTIGE VEREINE IM KANTON AUS

    15.08.2023Die Preise der Burgergemeinde Bern widmen sich dieses Jahr dem Thema "Kulturelle Vielfalt im Kanton Bern". Ausgezeichnet werden mit dem ISC Club Bern, dem Mokka Thun, dem Kulturverein Spoken Word Biel / Bienne sowie den Burgdorfer Krimitagen vier etablierte Institutionen. Das Preisgeld beträgt insgesamt 150'000 Franken.

    Ganzen Artikel lesen