BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Kulturförderung, Kulturvermittlung, Kultur- und Medienpolitik

  • "ALLEGRA": FESTIVAL DER SCHWEIZER LITERATUR IN BELGIEN

    "ALLEGRA": FESTIVAL DER SCHWEIZER LITERATUR IN BELGIEN

    25.05.2022Die Schweiz wurde 2021 als Gastland an die Brüsseler Buchmesse eingeladen, musste ihre Teilnahme wegen der Pandemie aber verschieben und schliesslich ganz absagen. Trotzdem möchte sie nicht darauf verzichten, sich dem Publikum in Belgien zu präsentieren. Die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia hat deshalb in Zusammenarbeit mit der Foire du livre de Bruxelles und LIVRESUISSE das "Allegra"-Festival lanciert, um die mehrsprachigen Schweizer Literaturen in ganz Belgien bekanntzumachen.

    Ganzen Artikel lesen


  • HUSSEIN MOHAMMADI - WEITERSCHREIBEN IM EXIL

    HUSSEIN MOHAMMADI - WEITERSCHREIBEN IM EXIL

    20.05.2022Radio SRF 2 Kultur, "Kontext" vom heutigen Freitag, 9.05 Uhr / Wiederholung um 18.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • "ABOBO" - DER NEUE WALLISER KULTUR-PASS

    "ABOBO" - DER NEUE WALLISER KULTUR-PASS

    19.05.2022Das "Abobo" ist ein in der Schweiz einzigartiger Kultur-Pass: Er ist für über 26-Jährige bestimmt und bietet Zugang zu 13 Aufführungsräumen, 5 Konzertsälen, 15 Ausstellungsorten sowie 2 Arthouse-Kinos. Dieses neue Angebot ist bis zum 30. Juni 2022 für CHF 365.- im Vorverkauf erhältlich. Das "Abobo" kann 365 Tage lang vom 1. September 2022 bis zum 31. August 2023 in den 35 Partner-Orten genutzt werden.

    Ganzen Artikel lesen


  • COMPAGNIE PLUTON AUS GENF GEWINNT PREMIO 2022

    COMPAGNIE PLUTON AUS GENF GEWINNT PREMIO 2022

    19.05.2022Am 14. Mai 2022 wurde im Le Grütli, Genf, zum 21. Mal der Nachwuchspreis für Theater und Tanz, PREMIO, vergeben. Der erste Preis in der Höhe von 15'000 Franken geht an die Compagnie Pluton aus Genf. 5'000 Franken erhalten die Zweitplatzierten Collectif Foulles aus Lausanne. Lorena Stadelmann aus Courrendlin und Annakatharina Chiedza Spörri aus Bern konnten je 2'500 Franken entgegennehmen. Neben den vom Migros-Kulturprozent finanzierten 25'000 Franken Preisgeld stellen die Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia und die Ernst Göhner Stiftung insgesamt 100'000 Franken bereit, um die acht am Wettbewerb beteiligten Compagnien bei ihren Tourneen zu unterstützen.

    Ganzen Artikel lesen


  • ZUM FÜNFTEN SCHWEIZER VORLESETAG

    ZUM FÜNFTEN SCHWEIZER VORLESETAG

    18.05.2022Der Schweizer Vorlesetag findet am heutigen 18. Mai 2022 bereits zum fünften Mal statt. Der Schweizer Vorlesetag ist ein jährlich stattfindender nationaler Aktionstag, der zeigt, wie wichtig und schön Vorlesen ist. Denn regelmässiges Vorlesen schafft nicht nur Nähe, sondern unterstützt Kinder auch in ihrer Entwicklung. Kinder, denen täglich vorgelesen wird, haben einen grösseren Wortschatz und sie lernen leichter lesen und schreiben.

    Ganzen Artikel lesen


  • "STÄRKUNG DER SWISSNESS IM KULTURBEREICH"

    "STÄRKUNG DER SWISSNESS IM KULTURBEREICH"

    16.05.2022Am Sonntag, 15. Mai 2022, sagten die Schweizer Stimmenden mit über 58% "Ja" zum neuen Filmförderungsgesetz. Tags darauf meldet sich das Überparteiliche Komitee für das Filmgesetz mit einer Medienmitteilung auf der Webseite von Cinésuisse dazu.

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR KULTURGÜTERSCHUTZ: NEU CO-PRÄSIDIUM MIT NELLY CAULIEZ UND FLAVIO HÄNER

    SCHWEIZERISCHE GESELLSCHAFT FÜR KULTURGÜTERSCHUTZ: NEU CO-PRÄSIDIUM MIT NELLY CAULIEZ UND FLAVIO HÄNER

    15.05.2022An der 58. Generalversammlung der Schweizerischen Gesellschaft für Kulturgüterschutz (SGKGS) fand ein Wechsel im Präsidium statt: Nelly Cauliez aus Genf und Flavio Häner aus Basel-Stadt folgen im Co-Präsidium auf Regula Steinhauser, die ihr Amt nach vier Jahren abgibt.

    Ganzen Artikel lesen


  • KULTURPREISE DES KANTONS BASEL-LANDSCHAFT FÜR GINA HALLER, MAX KÜNG UND RETO PULFER

    KULTURPREISE DES KANTONS BASEL-LANDSCHAFT FÜR GINA HALLER, MAX KÜNG UND RETO PULFER

    13.05.2022Mit den Kultur-, Sparten- und Förderpreisen des Kantons Basel-Landschaft werden jährlich herausragende Leistungen im Bereich des zeitgenössischen Kulturschaffens (u. a. Kunst, Literatur, Musik, Tanz und Theater, Film und Medienkunst) sowie der Geisteswissenschaften honoriert. Der Regierungsrat des Kantons Basel-Landschaft hat dieses Jahr die Schauspielerin Gina Haller mit dem Spartenpreis Theater, Max Küng mit dem Spartenpreis Literatur und Reto Pulfer mit dem Spartenpreis Kunst ausgezeichnet. Die Preise sind mit je 20'000 Franken dotiert.

    Ganzen Artikel lesen


  • KULTURPREIS 2022 DER STADT WILLISAU FÜR IRENE BRÜGGER (FRÖLEIN DA CAPO)

    KULTURPREIS 2022 DER STADT WILLISAU FÜR IRENE BRÜGGER (FRÖLEIN DA CAPO)

    06.05.2022Der Stadtrat Willisau hat auf Empfehlung der Kulturkommission der Stadt Willisau beschlossen, Irene Brügger (Bild) mit dem Kulturpreis 2022 auszuzeichnen. Die Auszeichnung würdigt ihr langjähriges kulturelles Schaffen als Musikerin, Kolumnistin, Schauspielerin und Zeichnerin – "ein Gesamtkunstwerk mit nationaler Ausstrahlung", wie die Stadt Willisau schreibt.

    Ganzen Artikel lesen


  • CARINE BACHMANN: 100 TAGE IM AMT ALS DIREKTORIN BUNDESAMT FÜR KULTUR (BAK)

    CARINE BACHMANN: 100 TAGE IM AMT ALS DIREKTORIN BUNDESAMT FÜR KULTUR (BAK)

    03.05.2022Radio SRF 2 Kultur, "Kultur-Talk" von morgen Mittwoch, 9.05 Uhr / Wiederholung um 18.30 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BÜNDNER GRAFIKER, GESTALTER UND KULTURFÖRDERER RAMUN SPESCHA IST GESTORBEN

    DER BÜNDNER GRAFIKER, GESTALTER UND KULTURFÖRDERER RAMUN SPESCHA IST GESTORBEN

    02.05.2022Der 1961 in Ems geborene Bündner Typograf, Grafiker, Webdesigner, Buchgestalter und Kulturförderer Ramun Spescha (Bild) ist am 28. April 2022 in Chur gestorben. Mathias Balzer schreibt im neuen Online-Kulturmagazin "FRIDA": "Speschas Büro wurde bereits Ende der 1980er-Jahre zur Anlaufstelle zahlreicher Kulturschaffender. Seine Affinität zur Kunst, Literatur und Musik, gepaart mit handwerklicher Präzision, hohem ästhetischem Anspruch und kreativem Geist, machten ihn zum wichtigen Ansprechpartner für unzählige Publikationsprojekte." In den 1990er-Jahren gründete Ramun mit Bruder Flurin den heute noch bestehenden Verlag Edescha Art, der sich im Laufe der Jahre vor allem auf Kunstbücher spezialisiert hat.

    Ganzen Artikel lesen


  • KANTON ZUG: AUSSCHREIBUNG FÖRDERBEITRÄGE UND ZUGER WERKJAHR

    KANTON ZUG: AUSSCHREIBUNG FÖRDERBEITRÄGE UND ZUGER WERKJAHR

    29.04.2022Der Kanton Zug vergibt seit 1978 jährlich Förderbeiträge und unterstützt damit "junge und talentierte Zuger Kunstschaffende aller Sparten". Jährlich stehen 120'000 Franken zur Verfügung. Der Regierungsrat des Kantons Zug schreibt unter dem Titel "Zuger Werkjahr" einen Werkjahrbeitrag von 50'000 Franken an eine Zuger Künstlerin bzw. an einen Zuger Künstler aus, die oder der "eine herausragende künstlerische Leistung erbracht und ein überzeugendes Projekt vorzuweisen hat." Zuger Kulturschaffende aller Sparten können sich bis am Montag, 9. Mai 2022, über das Online-​Gesuchsportal bewerben.

    Ganzen Artikel lesen