BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Verbesserung der sozialen Sicherheit der Kulturschaffenden

Verbesserung der sozialen Sicherheit der Kulturschaffenden

07.11.2012 Artikel 9 des Kulturförderungsgesetzes des Bundes soll die soziale Sicherheit der Kulturschaffenden stärken. Der Bundesrat hat die Gesetzesbestimmung per 01. Januar 2013 in Kraft gesetzt und die Ausführungsbestimmungen verabschiedet.


Bild: http://www.parlament.ch/

Der Bundesrat hat Artikel 9 des Bundesgesetzes über die Kulturförderung (Kulturförderungsgesetz) per 01. Januar 2013 in Kraft gesetzt und die Ausführungsbestimmungen verabschiedet.

Erhalten Kulturschaffende in Zukunft vom Bundesamt für Kultur oder von der Kulturstiftung Pro Helvetia eine Finanzhilfe zugesprochen, so liefern diese 12% der subventionierten Arbeitsleistungen an die Pensionskasse oder an die Säule 3a der Kulturschaffenden ab.

Die Umsetzung von Artikel 9 des Kulturförderungsgesetzes erfolgt im Rahmen der bewilligten Kredite und hat keine Mehrkosten zur Folge.

br

Kontakt:

Daniel Zimmermann, Leiter Recht und Kulturwirtschaft,
Bundesamt für Kultur, T 031 322 51 69

Herausgeber: Der Bundesrat

Internet: http://www.bundesrat.admin.ch/

Zurück zur Übersicht