BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

STIPENDIUM "ICI & AILLEURS" UND BRÜSSEL-STIPENDIUM: JEANNE SPAETER UND VALÉRIE LOSA AUSGEZEICHNET

STIPENDIUM "ICI & AILLEURS" UND BRÜSSEL-STIPENDIUM: JEANNE SPAETER UND VALÉRIE LOSA AUSGEZEICHNET

25.10.2022 Zwei französischsprachige Künstlerinnen aus dem Kanton Bern werden dieses Jahr von der französischsprachigen Kommission für allgemeine kulturelle Angelegenheiten ausgezeichnet. Jeanne Spaeter (Bild) erhält das mit 20'000 Franken dotierte Stipendium "ICI & AILLEURS" für ihr Performance-Projekt über die Konstruktion von Identität und Normativität. Das Stipendium für einen Aufenthalt in Brüssel geht an Valérie Losa, die sechs Monate lang in einer Atelierwohnung wohnen und 3'000 Franken pro Monat zur Verfügung haben wird, um ihre Arbeit als Illustratorin zu vertiefen.


Bild: Jeanne Spaeter - Foto: © Julien James Auzan

Die Commission francophone des affaires culturelles générales du canton de Berne (CFACG) hat das Stipendium "ICI & AILLEURS" vergeben. Ziel des Stipendiums ist es, Künstlerinnen und Künstlern aus dem Kanton Bern die Möglichkeit zu geben, gemeinsame Projekte zwischen dem französischsprachigen Teil des Kantons Bern und einer anderen Region der Schweiz oder der Welt zu entwickeln.

Die Gewinnerin dieses zum sechsten Mal vergebenen Stipendiums, die Schauspielerin und Performerin Jeanne Spaeter, wird Brücken nach Belgien bauen. Für ihr Projekt plant die Künstlerin, ihre Identität, ihren Beruf und ihr soziales Umfeld zu wechseln, indem sie Teilzeit in einer typisch belgischen Frittenbude arbeitet, einem Symbol der belgischen "Fritkot"-Kultur. Ihr Privatleben und ihr Alltag werden als Erkundungsfeld dienen, das mit Schreiben, Fotografieren oder Audioaufnahmen dokumentiert wird.

Jeanne Spaeter (1993) lebt und arbeitet in Bern und Paris. Nach einer Theaterausbildung am Laboratoire de Formation des Théâtre Physique in Montreuil (F) führte ihr Interesse an Performance dazu, dass sie im Juni 2021 an der Hochschule der Künste Bern einen darauf ausgerichteten Master of Arts in Contemporary Art Practices erlangte.

Das Stipendium für einen Aufenthalt in Brüssel, das von der CFACG im Auftrag des Bernjurassischen Rats vergeben wird, ist unter anderem mit einem Platz in der Atelierwohnung in Brüssel (ateliersuisse-bruxelles.ch) dotiert, die der Kanton abwechselnd mit anderen Städten aus Partnerkantonen mietet. Die Illustratorin und visuelle Künstlerin Valérie Losa wird von September 2023 bis Februar 2024 in der belgischen Hauptstadt wohnen, was ihr die Möglichkeit gibt, wieder mit dem täglichen Zeichnen anzufangen. Während ihres Aufenthalts wird sie jeden Monat ein Heft mit Skizzen über die Stadt anfertigen, die entweder aus dem Leben gegriffen oder eher introspektiv sind.

Valérie Losa (1980) lebt und arbeitet in Bévilard. Nach einem Bachelor of Arts (Gravur und gedrucktes Bild) an der École Supérieure des Arts Visuels in Brüssel erwarb sie 2003 einen Master in Illustration an der Hochschule für Kunst und Design in Luzern. Für ihre Arbeit als Illustratorin wurde sie bereits mehrfach ausgezeichnet. 

Quelle:

https://www.kultur.bkd.be.ch/de/start/aktuell/newsletter-amt-fuer-kultur/ausgabe-6-2022/stipendium-ici-et-ailleurs-2022.html?r=37243302073816&lid=2300716&pm_ln=29

#CFACG #IciEtAilleurs #JeanneSpaeter #AtelierSuisseBruxelles #ValérieLosa #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

Zurück zur Übersicht