BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Die Schweizer Kochbuch-Autorin Elfie Casty ist gestorben

Die Schweizer Kochbuch-Autorin Elfie Casty ist gestorben

03.09.2014 Elfie Casty (Bild), Schweizer Autorin von Kochbüchern, ist am 2. September 2014 in Klosters gestorben.


Foto: http://www.elfie-casty.ch/portrait.html

Elfie Casty absolvierte die Schweizerische Pflegerinnenschule in Zürich, bevor sie durch Heirat mit dem Davoser Tschiery Casty zur Gastronomie kam. Zuerst führten sie zusammen den "Bergführer" im Sertig und "Tschiery's Bar" in Davos. Zusammen führten sie bis 1981 das Feinschmecker-Restaurant "Tschiery's Landhaus" in Laret bei Davos.

Obwohl sie nie zur Köchin ausgebildet wurde, eignete sie sich als Autodidaktin ein so umfangreiches kulinarisches Wissen an, dass sie als Vertreterin der Nouvelle Cuisine internationalen Ruf erreichte. 1978 wurde sie als erste Nicht-Französin in die Association des Restauratrices-Cuisinieres (ARC) und im Jahr darauf als Relais Gourmand in die Vereinigung Relais & Châteaux aufgenommen und von der Französischen Regierung mit dem Ordre du Mérite Agricole ausgezeichnet.

1979 erschien ihr erstes Kochbuch Seitensprünge in der Küche als Handschriftfaksimile. Nachdem sich Elfie Casty mit ihrem Mann 1981 nach Klosters zurückgezogen hatte, kam 1984 das Buch Geliebte Küche auf den Markt. Zwei weitere Kochbücher folgten, Mit einer Prise Leidenschaft sowie Mit Liebe, Lust und Thymian. Die Bücher erreichten eine Gesamtauflage von über 200'000 Exemplaren.

Von 1998 bis 2000 schrieb Elfie Casty unter dem Titel "Bouquet Garni" eine vierzehntägliche Kolumne für die "Neue Zürcher Zeitung", die 2002 als Buch veröffentlicht wurde.

Neben ihrer Arbeit als Autorin von Kochbüchern trat Elfie Casty auch in Kochsendungen des Schweizer und Deutschen Fernsehens auf, war Journalistin und Chefredaktorin der kulinarischen Zeitschrift "marmite" und führte Kochkurse durch.

http://de.wikipedia.org/wiki/Elfie_Casty

"Creative Commons Attribution/Share Alike"

Die Fernsehköchin und Kochbuchautorin Elfie Casty ist gestorben. Sie galt mit fast 200'000 verkauften, im Eigenverlag erschienenen vier Büchern als eine der erfolgreichsten Kochbuchautorinnen der Schweiz.

sda

http://www.suedostschweiz.ch/vermischtes/kochbuchautorin-elfie-casty-gestorben

Einem grösseren Publikum bekannt geworden sein dürfte sie als Fernsehköchin in der Sendung "Karussel" des Schweizer Fernsehens sowie Sendungen im Deutschen Fernsehen. Von 1998 bis 2000 schrieb Elfie Casty unter dem Titel "Bouquet Garni" eine vierzehntäglich erscheinende Kolumne für die "NZZ", die 2002 als Buch veröffentlicht wurde. Für ihr Schaffen wurde sie mehrfach ausgezeichnet.

bai

http://www.nzz.ch/panorama/gourmetkoechin-elfie-casty-gestorben-1.18376503

Audio:

Aus "Sinerzyt", Radio DRS, vom 16.08.2011, 09.45 Uhr

"pot-au-feu" mit Elfie Casty

http://www.srf.ch/player/radio/sinerzyt/audio/pot-au-feu-mit-elfie-casty?id=ae8ce7f8-901e-4fac-b2b1-5afaf348e541

Mehr:

http://www.elfie-casty.ch/

https://portal.dnb.de/opac.htm?method=simpleSearch&query=110757319

http://de.wikipedia.org/wiki/Elfie_Casty

---

Nachträge vom 4.9.2014:

Sie machte die Schweizer zu Feinschmeckern

Wer über Elfie Casty spricht, trägt meist ein feines Lächeln im Gesicht. Denn diese Frau hat ­gezeigt, dass Liebe durch den Magen geht. Und dass der Magen geliebt werden muss. Freilich formulierte sie diese Lebensweisheit viel poetischer:

«Wer liebt, der lebt, wer lebt, der liebt, wer liebt, der kocht, wer kocht, der liebt, so dass sich eins ins andere fügt.»

Helene Arnet

http://www.tagesanzeiger.ch/panorama/leute/Sie-machte-die-Schweizer-zu-Feinschmeckern/story/26787074

Traurigkeit ist, was der Tod von Elfie Casty in diesen Tagen unter den Freunden der Koch- und Tafelkultur verbreitet. Doch es bleibt auch der Schwung, mit dem sie die Kochszene aufwirbelte, etwa wenn sie mit ihrem Sprachwitz kein Blatt vor den Mund nahm: "ein Gourmet-Magazin muss mehr bieten als Rezepte für Wurstsalatfresser". Wenn sie unbeirrbar ihren Weg ging, als Kochbuchautorin, TV-Köchin, aber auch als Chefredaktorin von "marmite". (...)

Wir sind atemlos, diese bestürzende Nachricht zu erfahren - so kurz, nachdem wir im August "unsere" Elfie zum 55-jährigen Jubiläum von "marmite" eingeladen hatten.

Wir lassen das Kochen und die Töpfe, das Heftlimachen und Rezeptkreieren für einen Moment sein und denken an die grösste und bedeutendste aller "marmite"-Freunde.

Das marmite-Team

http://www.marmite.ch/elfie-casty/

 

 

Zurück zur Übersicht