BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Journalismus

  • CHEFREDAKTOR JONAS PROJER VERLÄSST DIE "NZZ AM SONNTAG"

    CHEFREDAKTOR JONAS PROJER VERLÄSST DIE "NZZ AM SONNTAG"

    20.06.2023"Der Verwaltungsrat der 'NZZ' und Jonas Projer, Chefredaktor der 'NZZ am Sonntag' und Mitglied der Geschäftsleitung der 'NZZ' haben im gegenseitigen Einvernehmen beschlossen, ihre Zusammenarbeit zu beenden.", heisst es in der heutigen Medienmitteilung der "NZZ". In Übereinkunft mit dem Verwaltungsrat werde Jonas Projer noch bis Ende August 2023 in beratender Funktion für das Unternehmen tätig sein. Bis die Nachfolge geregelt ist, übernehmen Anja Burri, Thomas Stamm, Daniel Foppa und Christoph Zürcher interimistisch die Führung des Sonntagstitels.

    Ganzen Artikel lesen


  • GRIMME ONLINE AWARD FÜR SCHWEIZER PROJEKT "DAS ENDE VOM EWIGEN EIS"

    GRIMME ONLINE AWARD FÜR SCHWEIZER PROJEKT "DAS ENDE VOM EWIGEN EIS"

    16.06.2023Das Tamedia-Projekt "Das Ende vom ewigen Eis" über den kollabierenden Thwaites-Gletscher in der Antarktis ist mit einem der wichtigsten deutschsprachigen Journalismuspreise ausgezeichnet worden: Der Grimme Online Award 2023 wurde in Köln "für publizistische Qualität im Netz" vergeben.

    Ganzen Artikel lesen


  • RETO U. SCHNEIDER GEWINNT DEN MEDIENPREIS 2023 DES SCHWEIZERISCHEN ANWALTSVERBANDS (SAV)

    RETO U. SCHNEIDER GEWINNT DEN MEDIENPREIS 2023 DES SCHWEIZERISCHEN ANWALTSVERBANDS (SAV)

    10.06.2023Für seinen Artikel "Die Wahrheit über Grund und Boden" im Magazin "NZZ Folio" erhält Reto U. Schneider (Bild) den diesjährigen mit 6'000 Franken dotierten Medienpreis des Schweizerischen Anwaltsverbandes (SAV). "In seinem wunderbaren Text stellt der Preisträger viele wichtige Fragen und er beantwortet sie mit wissenschaftlicher Akribie sowie mit sprachlicher Eleganz", lobt Jury-Mitglied Martin Hofer. Rahel Guggisberg, welche die Rechtshotline der "Berner Zeitung" und des "Bund" eingeführt hat, sowie Christof Schneider als Vertreter des "Kassensturzes" werden gemeinsam für ihre gelungenen Bemühungen, alltagsrelevante Rechtsaspekte in ihre Arbeit zu integrieren, gewürdigt.

    Ganzen Artikel lesen


  • DER BUNDESRAT STELLT DREI SZENARIEN FÜR DIE ENTWICKLUNG EINER NATIONALEN NACHRICHTENAGENTUR VOR

    DER BUNDESRAT STELLT DREI SZENARIEN FÜR DIE ENTWICKLUNG EINER NATIONALEN NACHRICHTENAGENTUR VOR

    02.06.2023Nachrichtenagenturen spielen für die Schweizer Medien eine wichtige Rolle. Der Bundesrat hat am 2. Juni 2023 einen Bericht verabschiedet, der aufzeigt, wie die Dienstleistungen einer Nachrichtenagentur im Sinne des Service public erbracht werden können. Er stellt in seinem Bericht drei Szenarien für die Finanzierung einer nationalen Nachrichtenagentur vor.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE MEDIENPREISE FÜR QUALITÄTSJOURNALISMUS 2023 WURDEN VERGEBEN

    DIE MEDIENPREISE FÜR QUALITÄTSJOURNALISMUS 2023 WURDEN VERGEBEN

    25.05.2023Am 24. Mai 2023 wurde im Hotel Baur au Lac in Zürich zum 22. Mal der Schweizer Medienpreis für Qualitätsjournalismus verliehen. Rund 400 Journalistinnen und Journalisten hatten sich mit Einzelbewerbungen oder Team-Arbeiten für die Auszeichnung beworben. Präsident der Jury ist Franz Fischlin, der langjährige Moderator der "Tagesschau"-Hauptausgabe, Co-Präsident des Vereins Qualität im Journalismus und Mitgründer der Jugendmedienwoche "YouNews".

    Ganzen Artikel lesen


  • ZÜRCHER JOURNALISTENPREIS 2023: AUSGEZEICHNET WURDEN PETER HAFFNER FÜR SEIN GESAMTWERK SOWIE EIN AUTOR(INNEN)TEAM UND DREI JOURNALIST(INN)EN

    ZÜRCHER JOURNALISTENPREIS 2023: AUSGEZEICHNET WURDEN PETER HAFFNER FÜR SEIN GESAMTWERK SOWIE EIN AUTOR(INNEN)TEAM UND DREI JOURNALIST(INN)EN

    10.05.2023Die Jury des Zürcher Journalistenpreises hat den Preis für das Gesamtwerk an Peter Haffner (Bild) vergeben. Weiter sind ein AutorInnenteam und drei JournalistInnen ausgezeichnet worden: Adrienne Fichter und Ivan Ruslyannikov von der "Republik" für ihre Recherche über das russische Tech-Unternehmen Yandex, Janique Weder von der "Neuen Zürcher Zeitung" für den Text über ein Schweizer Rentnerpaar in den Fängen der Mafia, Sarah Serafini für ihre bei "Watson" publizierte Chronik eines Femizids sowie Matthias Venetz für seine im "Walliser Boten" veröffentlichte Reportage über die Folgen eines verheerenden Busunglücks.

    Ganzen Artikel lesen


  • JÜRG WIRTH - BAUERN, SCHREIBEN, WIRTEN

    JÜRG WIRTH - BAUERN, SCHREIBEN, WIRTEN

    08.05.2023"Focus" Radio SRF 3 von heute Montag, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • FÜR SARA WINTER SAYILIR, CO-LEITERIN DES SCHWEIZER STRASSENMAGAZINS "SURPRISE"

    FÜR SARA WINTER SAYILIR, CO-LEITERIN DES SCHWEIZER STRASSENMAGAZINS "SURPRISE"

    07.05.2023Radio SRF 2 Kultur, "Musik für einen Gast" vom heutigen Sonntag, 12.38 Uhr / Wiederholung am Samstag, 13. Mai 2023, 11.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen


  • SCHWEIZER AKTIONSPLAN FÜR DIE SICHERHEIT VON MEDIENSCHAFFENDEN

    SCHWEIZER AKTIONSPLAN FÜR DIE SICHERHEIT VON MEDIENSCHAFFENDEN

    03.05.2023Auch in der Schweiz nehmen Drohungen und Gewalt gegen Medienschaffende zu. Ein von der Medienbranche und dem Bundesamt für Kommunikation (BAKOM) gemeinsam verfasster nationaler Aktionsplan für die Sicherheit von Medienschaffenden will dieser Entwicklung Einhalt gebieten. Verschiedene Massnahmen sollen das öffentliche Bewusstsein für die Thematik schärfen sowie Gesellschaft und Politik für die Herausforderungen und die Bedeutung der Medien sensibilisieren. Der Aktionsplan wurde am 3. Mai 2023, am internationalen Tag der Pressefreiheit, präsentiert.

    Ganzen Artikel lesen


  • RSF ZUR PRESSEFREIHEIT: "IN SIEBEN VON ZEHN LÄNDERN IST DAS UMFELD FÜR DEN JOURNALISMUS PROBLEMATISCH BIS SCHLECHT"

    RSF ZUR PRESSEFREIHEIT: "IN SIEBEN VON ZEHN LÄNDERN IST DAS UMFELD FÜR DEN JOURNALISMUS PROBLEMATISCH BIS SCHLECHT"

    03.05.2023Die 21. Ausgabe der Rangliste der Pressefreiheit, die jährlich von Reporter ohne Grenzen (RSF) erstellt wird, beleuchtet die grossen und oft radikalen Veränderungen in Verbindung mit politischen, sozialen und technologischen Umbrüchen. Die am Welttag der Pressefreiheit (3. Mai) veröffentlichte Rangliste der Pressefreiheit 2023 bewertet das Umfeld für den Journalismus in 180 Ländern und Gebieten. Das Resultat: Die Situation ist in 31 Ländern "sehr ernst", in 42 "schwierig", in 55 Ländern gibt es "erkennbare Probleme" und in 52 Ländern ist die Situation "gut" oder "ziemlich gut". Mit anderen Worten: "In sieben von zehn Ländern ist das Umfeld für den Journalismus problematisch bis schlecht, und nur in drei von zehn Ländern ist es zufriedenstellend bis gut.", wie RSF schreibt.

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE GEWINNERINNEN UND GEWINNER DES SWISS PRESS AWARD 2023 WURDEN GEEHRT

    DIE GEWINNERINNEN UND GEWINNER DES SWISS PRESS AWARD 2023 WURDEN GEEHRT

    28.04.2023Drei Deutschschweizerinnen, eine Journalistin aus der Romandie und ein Team aus der Deutschschweiz teilen sich die Schweizer Medienpreise. Maurine Mercier wird Swiss Press Journalist of the Year und Alex Kühni wird Swiss Press Photographer of the Year.

    Ganzen Artikel lesen


  • IM "FOCUS": MIKAEL KROGERUS, BESTSELLERAUTOR

    IM "FOCUS": MIKAEL KROGERUS, BESTSELLERAUTOR

    24.04.2023Radio SRF 3, Montag, 24. April 2023, 20.03 Uhr

    Ganzen Artikel lesen