BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Rathausgasse 18, CH-3011 Bern, www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Rathausgasse 18
CH-3011 Bern
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

Journalismus

  • 10-JAHRE-JUBILÄUM VON "JOURNAL21.CH"

    10-JAHRE-JUBILÄUM VON "JOURNAL21.CH"

    09.09.2020Am 10. September 2010 um 01.32 Uhr begann die Existenz des Online-Magazins "Journal21.ch". Das Ziel war und ist es, in der Schweiz "ein Online-Portal mit journalistischem Mehrwert" zu schaffen. In den bisherigen zehn Jahren hat "Journal21.ch" weit über zehntausend Artikel publiziert.

    Ganzen Artikel lesen


  • "HIGGS.CH" UND "HEIDI.NEWS" SPANNEN ZUSAMMEN

    "HIGGS.CH" UND "HEIDI.NEWS" SPANNEN ZUSAMMEN

    03.09.2020Das Deutschschweizer Online-Wissensportal "higgs.ch" arbeitet künftig mit den Westschweizer "Heidi.news" zusammen. So soll Forschung aus der Westschweiz im deutschsprachigen Raum sichtbar werden – und umgekehrt.

    Ganzen Artikel lesen


  • GROSSE EHRE FÜR DEN TESSINER JOURNALISTEN UND MEDIENETHIKER ENRICO MORRESI

    GROSSE EHRE FÜR DEN TESSINER JOURNALISTEN UND MEDIENETHIKER ENRICO MORRESI

    02.09.2020Die Stiftung Dr. J.E. Brandenberger zeichnet jährlich eine Preisträgerin oder einen Preisträger mit ihrem mit 200'000 Franken dotierten Preis aus und will damit Persönlichkeiten würdigen, "die sich für die Förderung und den Erhalt der humanitären Kultur eingesetzt haben". Dieses Jahr geht der Preis an den Tessiner Journalisten und Medienethiker Enrico Morresi, "der sich in langjährigem, aussergewöhnlichen Einsatz der Erkundung von Regeln und Bedingungen zur Förderung der Qualität und des Wahrheitsgehalts von Informationen gewidmet hat und sich für einen Journalismus einsetzte, der das Vertrauen in die Institutionen erhält und stärkt.", so die Stiftung.

    Ganzen Artikel lesen


  • TX GROUP/TAMEDIA: BERUFSVERBAND IMPRESSUM WILL "ERNEUTEN ABBAU BEIM JOURNALISMUS VERHINDERN"

    TX GROUP/TAMEDIA: BERUFSVERBAND IMPRESSUM WILL "ERNEUTEN ABBAU BEIM JOURNALISMUS VERHINDERN"

    25.08.2020"Die Leserzahlen steigen stark an. Trotzdem will die TX Group innerhalb von drei Jahren 70 Millionen bei den Informationsmedien (Tamedia) einsparen.": Der JournalistInnen-Berufsverband impressum verlangt vom Konzern, "auf Entlassungen zu verzichten und seine Reserven zu verwenden, um den temporären Ertragsrückgang aufzufangen." impressum begrüsst, "dass die Sozialpartner für die Ausgestaltung der Strategie miteinbezogen werden."

    Ganzen Artikel lesen


  • "VIEL ZU WENIGE MENSCHEN MIT MIGRATIONSGESCHICHTE ARBEITEN IN SCHWEIZER MEDIEN"

    "VIEL ZU WENIGE MENSCHEN MIT MIGRATIONSGESCHICHTE ARBEITEN IN SCHWEIZER MEDIEN"

    24.08.2020Die seit Kurzem in der Öffentlichkeit aktiven Neuen Schweizer Medienmacher*innen (NCHM*) stellen ihre Ziele vor: "Menschen mit Migrationsgeschichte werden in Schweizer Medien immer noch undifferenziert, rassistisch und problembehaftet dargestellt. Ihre eigene Perspektive kommt zu selten zu Wort. Das liegt auch daran, dass viel zu wenige Menschen mit Migrationsgeschichte in Schweizer Medien arbeiten. Beides wollen die Neuen Schweizer Medienmacher*innen NCHM* ändern."

    Ganzen Artikel lesen


  • CIVIS MEDIENPREIS 2020: 13 PROGRAMME SIND NOMINIERT, EIN PREISTRÄGER STEHT BEREITS FEST

    CIVIS MEDIENPREIS 2020: 13 PROGRAMME SIND NOMINIERT, EIN PREISTRÄGER STEHT BEREITS FEST

    20.08.2020Der CIVIS Medienpreis, Europas bedeutendster Medienpreis für Integration und kulturelle Vielfalt zeichnet erneut Programmleistungen in Film, Fernsehen, Radio, Internet und Kino aus. Am CIVIS Wettbewerb 2020 haben über 900 Programme aus 22 EU-Staaten und der Schweiz teilgenommen. Sie setzen sich auf ganz unterschiedliche Art und Weise mit Themen wie der Flucht nach Europa, Rassismus und Antisemitismus auseinander; aber sie handeln auch von Strategien gegen Hass und Gewalt und für das friedliche Zusammenleben vieler Menschen unterschiedlicher Herkunft und Prägung.

    Ganzen Artikel lesen


  • VERONICA DE VORE WIRD MITGLIED DER CHEFREDAKTION VON SWI "SWISSINFO.CH"

    VERONICA DE VORE WIRD MITGLIED DER CHEFREDAKTION VON SWI "SWISSINFO.CH"

    20.08.2020Ab November 2020 übernimmt Veronica De Vore (Bild) die Nachfolge von Patrick Böhler in der Chefredaktion von SWI "swissinfo.ch".

    Ganzen Artikel lesen


  • "STYLE" WIRD EINGESTELLT, "BOLERO" WIRD "AUSGELAGERT"

    "STYLE" WIRD EINGESTELLT, "BOLERO" WIRD "AUSGELAGERT"

    11.08.2020Ringier Axel Springer Schweiz reagiert gemäss heutiger Medienmitteilung "auf sinkende Werbeeinnahmen": mit "Einstellung von 'Style', Auslagerung von 'Bolero' und Zusammenführung von 'Schweizer Illustrierte' und 'SI online'".

    Ganzen Artikel lesen


  • DER DEUTSCHE AUTOR UND JOURNALIST TILMAN JENS IST GESTORBEN

    DER DEUTSCHE AUTOR UND JOURNALIST TILMAN JENS IST GESTORBEN

    03.08.2020Der am 5. September 1954 in Tübingen geborene deutsche Journalist, Buchautor und Filmemacher Tilman Jens (Bild) ist am 29. Juli 2020 gestorben. Er war oft streitbar unterwegs. "Besonders umstritten war sein offensiver Umgang mit der Demenzerkrankung seines berühmten Vaters Walter Jens.", schreibt u.a. der "Spiegel".

    Ganzen Artikel lesen


  • DIE TSCHECHISCHE KUNSTHISTORIKERIN, PUBLIZISTIN UND KUNSTKRITIKERIN LUDMILA VACHTOVA IST GESTORBEN

    DIE TSCHECHISCHE KUNSTHISTORIKERIN, PUBLIZISTIN UND KUNSTKRITIKERIN LUDMILA VACHTOVA IST GESTORBEN

    30.07.2020Die am 24. September 1933 in Beroun (Tschechoslowakei) geborene tschechische Kunsthistorikerin, Kunstkritikerin, Publizistin und Übersetzerin Ludmila Vachtova (Bild) ist an 23. Juli 2020 in Zürich gestorben. Von 1975 bis 1976 lehrte sie an der Kunstgewerbeschule Zürich Geschichte der modernen Kunst, 1980 an der Universität Zürich Geschichte der russischen Kunst. Von 1987 bis 2000 war sie Vorsitzende der Jury der Kiefer Hablitzel Stiftung in Bern, die Stipendien für angehende Künstler vergibt. Von 2000 bis 2007 fungierte Vachtova im Stiftungsrat der Roswitha Haftmann Stiftung in Zürich. Sie veröffentlichte zahlreiche Künstlermonografien.*

    Ganzen Artikel lesen


  • TAGUNG "KULTURBERICHTERSTATTUNG IN DER KRISE - WIE KOMMT KULTUR KÜNFTIG ZU DEN MENSCHEN?"

    TAGUNG "KULTURBERICHTERSTATTUNG IN DER KRISE - WIE KOMMT KULTUR KÜNFTIG ZU DEN MENSCHEN?"

    29.07.2020Am Mittwoch, 28. Oktober 2020 im Alten Spital Solothurn - Eine Kooperation zwischen dem Bundesamt für Kultur (BAK) und SwissFoundations

    Ganzen Artikel lesen


  • "RELATIV HOHE QUALITÄT DER BERICHTERSTATTUNG ZUR CORONA-PANDEMIE"

    "RELATIV HOHE QUALITÄT DER BERICHTERSTATTUNG ZUR CORONA-PANDEMIE"

    29.07.2020Selten war ein Thema so stark präsent in den Schweizer Medien wie die Coronavirus-Pandemie: Im ersten Halbjahr 2020 drehte sich an manchen Tagen bis zu 70 Prozent der gesamten Berichterstattung um dieses Thema. Zum Vergleich erreichte der Anteil Beiträge zur Klimadebatte - das prägende Thema im Wahljahr 2019 - in Spitzenzeiten kaum mehr als 10 Prozent der Gesamtberichterstattung. Das zeigen die Ergebnisse des Forschungszentrums Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) der Universität Zürich, das Medienbeiträge zur Pandemie in der Deutschschweiz und der Suisse romande zwischen Januar und Juni 2020 anhand von qualitativen Inhaltsanalysen untersuchte.

    Ganzen Artikel lesen