BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.ch-cultura.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.ch-cultura.ch.ch

SRF-"MEDIENTALK": ZU VIEL ARBEIT - ZU WENIG LOHN

SRF-"MEDIENTALK": ZU VIEL ARBEIT - ZU WENIG LOHN

27.08.2022 Radio SRF 4 News, heute Samstag, 10.33 Uhr


Der Druck, gute Stories zu liefern, ist extrem hoch. Arbeitszeiten werden nur rudimentär erfasst – Überstunden meist gar nicht. Zudem ist der Lohn tief. Viel zu tief für das, was man an Lebenszeit hergibt. Die Kritik ehemaliger Journalistinnen und Journalisten am Medienberuf ist derzeit heftig. 

Im "Medientalk" erzählt ein Aussteiger, warum der Traum vom Journalismus für ihn geplatzt ist – und junge Medienschaffende erklären, warum sie sich Sorgen um ihre journalistische Zukunft machen und sie den Beruf nur noch bedingt empfehlen.

Zudem versuchen eine junge Chefredaktorin und ein junger Chefredaktor Gegensteuer zu geben. Sie verteidigen im "Medientalk" ihre Lohnpolitik und zeigen auf, wie sie jungen Medienschaffenden eine Perspektive bieten.

Gäste

  • Simona Boscardin, Junge Journalistinnen und Journalisten Schweiz (JJS);
  • Janosch Tröhler, Zeilenwerk;
  • Andrea Fopp, "Bajour";
  • Karin A. Wenger, Junge Journalistinnen und Journalisten Schweiz (JJS); und
  • Simon Jacoby, "Tsüri".

Redaktion: Salvador Atasoy

Radio-Link:

https://www.srf.ch/audio/medientalk/medientalk-zu-viel-arbeit-zu-wenig-lohn?id=12243984

Auf www.ch-cultura.ch u.a. erschienen:

https://www.ch-cultura.ch/de/archiv/journalismus/janosch-troehler-abschied-aus-den-medien-ich-bin-froh-dass-ich-raus-bin

#SRFMedientalk #BerufJournalistIn #SimonicaBoscardin #JanoschTröhler #AndreaFopp #KarinAWenger #SimonJacoby #SalvadorAtasoy #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 

Zurück zur Übersicht