BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger, Bulliard 95, CH-1792 Cordast, Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags), www.buero-dlb.ch

BÜRO DLB - IDEE-REALISATION-KOMMUNIKATION
Daniel Leutenegger
Bulliard 95
CH-1792 Cordast
Tel +41 (0)26 684 16 45 (nachmittags)
Fax +41 (0)26 684 36 45
E-Mail
www.buero-dlb.ch

SRF-KORRESPONDENTIN LUZIA TSCHIRKY IST SCHWEIZER "JOURNALISTIN DES JAHRES"

SRF-KORRESPONDENTIN LUZIA TSCHIRKY IST SCHWEIZER "JOURNALISTIN DES JAHRES"

18.12.2021 Das diesjährige Ranking der "Journalistinnen und Journalisten des Jahres" hat Rekorde gebrochen: 1'280 Personen haben abgestimmt - und mehr als 2'200 Kommentare hinterlassen. Den Titel "Journalistin des Jahres" darf Luzia Tschirky (Bild) tragen. Sie berichtet für das Schweizer Fernsehen SRF aus Russland. Auf dem zweiten Platz landete Italien-Korrespondent Oliver Meiler vom "Tages-Anzeiger", Platz drei belegt Carlos Hanimann von der "Republik".


Foto: © SRF / Ekaterina Anokhina (Ausschnitt)

"Chefredaktion des Jahres" ist das Kollektiv "Megafon" von der Berner Reitschule, das im vergangenen Jahr vor allem durch seinen Streit mit der Tamedia Aufmerksamkeit bekommen hat. Philipp Loser vom "Magazin" ist "Kolumnist des Jahres". Hanspeter Bäni ist "Videojournalist des Jahres". Er erhält den Preis kurz vor seiner Pensionierung. Christof Gertsch und Mikael Krogerus wurden mit grossem Abstand zu den "Reportern des Jahres" gewählt. "Newcomer des Jahres" ist Petar Marjanovic von "Watson". Zu allen Nominierten gab es zahlreiche Kommentare, ein Teil davon wird unverändert in der aktuellen Ausgabe von "Schweizer Journalist:in" präsentiert.

So haben die 1280 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in diesem Jahr gewählt:

  • Journalistin des Jahres: Luzia Tschirky, SRF
  • Chefredaktion des Jahres: Kollektiv "Megafon", "Megafon"
  • Reporter des Jahres: Christof Gertsch und Mikael Krogerus, "Das Magazin"
  • Politikjournalist des Jahres: Oliver Washington, SRF
  • Wirtschaftsjournalistin des Jahres: Olivia Kühni, "Republik"
  • Recherchejournalistin des Jahres: Adrienne Fichter, "Republik"
  • Gesellschaftsjournalist des Jahres: Sacha Batthyany, "NZZ am Sonntag"
  • Sportjournalist des Jahres: Mämä Sykora, "Zwölf"
  • Kolumne des Jahres: Philipp Loser, "Das Magazin"
  • Kulturjournalist des Jahres: Andreas Tobler, "Tages-Anzeiger"
  • Lokaljournalist des Jahres: Samuel Burgener, "Walliser Bote"
  • Newcomer des Jahres: Petar Marjanovic, "Watson"
  • Audiojournalistin des Jahres, Susanne Brunner, SRF
  • Videojournalist des Jahres, Hanspeter Bäni, SRF

Der von der Redaktion der "Schweizer Journalist:in" vergebene Sonderpreis geht an das Social Responsibility Board von "20 Minuten".

Im Interview mit der "Schweizer Journalist:in" erzählt Luzia Tschirky von ihrem Alltag als Korrespondentin in Russland - und ihrer Entführung in Minsk Anfang des Jahres. Das Interview ist auch im Podcast "Entre Nous" auf allen gängigen Plattformen zu finden.

Die neue Ausgabe der "Schweizer Journalist:in" ist heute erschienen. Das Heft ist gedruckt und als E-Paper im Shop des Medienfachverlages Oberauer erhältlich.

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation ist die geplante Preisverleihung vom Januar ins Frühjahr verschoben worden.

ots

Kontakt:

https://shop.oberauer.com/medien/schweizer-journalist-in/?p=1

https://shop.oberauer.com/detail/index/sArticle/484

#SchweizerJournalistIn #LuiaTschirky #CHcultura @CHculturaCH ∆cultura cultura+

 
 

Zurück zur Übersicht